Beiträge

  • Profilbild DerHechter

    An alle Freunde des gepflegten Angelsports, ich angel nun schon seit mittlerweile 11 Jahren, aber dieses Jahr läuft es irgendwie scheiße. Ich probier's mit allen möglichen Köder wie Brot, Wurm, Made und Mais aber ich fange trotzdem keine.
    Was kann ich tun?

    Vielen Dank für eure Tipps

    Petri Heil DerHechter

    01.06.20 08:53 1
  • Profilbild Fly

    Hi
    Also recht Nahe am Ufer in ruhigeren Ecken.
    Gut sid auch Schilfnähe, Gras,Wasserpflanzen usw...
    Kleinen Futtetplatz anlegen mit Hanf ,Grundfutter, etc..
    Feine Pose dünnes Vorfach.
    ca. 5cm über Grund Angeln.
    Haken ab 18 aufwärts eine Made👍.
    Am besten mit feiner Matchrute oder Stipprute.
    Klappt bei uns Prima auf Rotaugen,Güster und kleine Barsche.

    Für Rotfedern reicht bisl Brot oder Made kurz unter der Oberfläche anbieten.
    Wenn du nen Schwarm siehst einfach anwerfen .
    Ich geh meist mit Watstiefel,Wathose etwas ins Wasser.
    Klappt auch bei Lauben Prima.

    01.06.20 09:25 2
  • Profilbild DerHechter

    So ungefähr habe ich das bereits getan, bis auf das Anfüttern

    01.06.20 09:30 0
  • Werbung
  • Profilbild DerHechter

    Es ist wie verhext, letztes Jahr noch war es überhaupt kein Problem, da hatte man fast pro Wurf einen Köderfisch

    01.06.20 09:31 0
  • Profilbild Fly

    Ohne Futter wirds bei uns schwierig.
    Vor allem sind überal kleine 30-40ger Hechte unterwegs.
    Da musst denen was besonderes bieten das die aus ihrem Versteck kommen
    Ich Fische immer ganz nah an versunkenen Bäumen am Ufersaum.
    Für größere Weißfische kannst weiter draußen Fischen zb. an nem Seerosen Feld.
    Da Fische och aber nur mit ner Match und 20ger Vorfach.
    Weil bei uns da Karpfen keine Seltenheit sind.

    so schaut es bei uns aus.

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    01.06.20 09:36 2
  • Profilbild DerHechter

    Oke, so ähnlich sieht es bei uns auch aus

    01.06.20 09:44 0
  • Werbung
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Anfüttern ist das A und O.
    Mit feeder Futter oder Semmelbrösel mit Mais zusammen geknetet und dann 3-5 Tischtennisball große Bälle auf 2 m² verteilen...
    Dauert so ca 20-30 Minuten dann finden die ersten kleinen Köfis das.
    Ich nehm immer einen 16er Haken und 1ne Pinky Made drauf , klappt fast immer, aber nur bis spätestens 20uhr dann sind die meisten Räuber unterwegs und die köfis weg 🤷🏼‍♂️

    01.06.20 12:12 1
  • Profilbild DerHechter

    Danke, so werde ich das heute Abend auch probieren

    01.06.20 12:14 0
  • Profilbild David Jakobi

    Huhu hatte das Problem auch bei mir war es aber andersrum habe Schwimmer Made eine dran gemacht und 6 cm Vom Schwimmer runter gelassen nur prompt an Wasserspiegel Nähe dann die köderfische gefangen

    01.06.20 13:46 1
  • Profilbild Aal Jäger

    Habt ihr Regenrückhlaltebecken dann versuch da mal bei uns fange ich 5 Stück in 2 Minuten mit einer Made.

    01.06.20 16:21 0
  • Profilbild DerHechter

    @AalJäger haben wir leider nicht

    01.06.20 22:26 0
  • Profilbild DerHechter

    Ich habe es heute mit Grundfutter probiert, hat aber nichts gebracht 🤷🏼‍♂️

    01.06.20 22:27 0
  • Profilbild Ghosthansi

    Bei uns ist das auch sehr unterschiedlich. Mal wird die Made schon im Flug gefressen und ein andermal brauche ich fast ne Stunde für 4 Stück.
    Ich kaufe zum Fang von Köfis gar kein Futter. Alte hart gewordene Brötchen geschreddert und ab geht’s. Sollte nur nicht zu nass angerührt werden sonst sinkt es zu schnell zum Grund und es entsteht keine Futterwolke, die entsprechend anlockt.. Diese Vorgehensweise gepaart mit Fly‘s Idee sollte es dir vereinfachen.
    Sollte das dann alles nix bringen, mache einen Stipp- bzw. Feedertag mit Setzkescher und leg dir nen Vorrat mit Köfis in der Gefriertruhe an. Dann hast du immer welche am Start. So mache ich das für die kalte Jahreszeit wenn die Schwärme in‘s Tiefe ziehen und nur schwer zu beangeln sind.

    01.06.20 22:52 2
  • Profilbild DerHechter

    Dieser Post wurde gelöscht.

    02.06.20 11:34 0
  • Profilbild DerHechter

    Dieser Post wurde gelöscht.

    02.06.20 11:34 0
  • Profilbild DerHechter

    Ich habe gestern beobachtete das sich viele kleine Fische an der Oberfläche aufgehalten haben und dort sogar aus dem Wasser gesprungen sind um sich kleine Fliegen zu schnappen. Ich habe dann meinen Köder auf die Wasseroberfläche gelebt, aber sie haben nicht registriert, aber 20 cm daneben nach Fliegen gejagt. Es ist echt wie verhext. In 1,5 Stunden haben wir zu zweit zwei Köderfische gefangen 😭. Hat jemand einen Tipp was man tun kann wenn sie so an der Oberfläche jagen wie gestern?

    02.06.20 11:37 1
  • Profilbild DerHechter

    Danke für die bisherigen Tipps

    02.06.20 12:28 0
  • Profilbild Fly

    Hallo
    Ich hab zwar bis jetzt immer welche gefangen.
    es ist aber bei uns auch oft so wie @Ghosthansi schrieb.
    Manchmal dauertes nur paar Minuten dann hast genug, dann wieder mal ne Ewigkeit bis man nur einen fängt.

    @Der Hechter
    Angelst du am Fluss.
    Weist du welche Fische das waren?

    Es könnte vielleicht auch ne Fischart sein die total schwer zu fangen ist.
    Wie Hasel zb,oder junge Döbel.
    Wenn die nicht wollen wirds oft schwierig.

    Also am einfachsten wäre dann wohl ne künstliche Fliege.
    oder Britflocke an der Wasserkugel.

    02.06.20 12:29 0
  • Profilbild DerHechter

    @Fly

    Ja, ich Angel am Fluss. Um genauer zu sein an der Jagt wenn dir das etwas sagt. Ich habe aber keine Ahnung was das für Fische waren. Da ich keine Fliegen besitze werde ich es heute Abend mit der Brotflocke probieren. Ich hoffe ich kann ein paar Köfis überlisten denn die Raubfische laufen zurzeit eigentlich sehr gut.

    02.06.20 12:38 0
  • Profilbild Fly

    Dieser Post wurde gelöscht.

    02.06.20 12:58 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler