Beiträge

  • Profilbild ChilmaHilma

    Was haltet ihr davon ich finde es sehr übertrieben da die fische niemals so lange brauchen und unsere Gewässer voll sind wie lange nicht mehr Dank catch and release das ist das was ich erlebe was sagt ihr dazu?

    14.05.19 10:23 0
  • Profilbild Daroka

    Steht das zur Diskussion?

    14.05.19 10:51 0
  • Profilbild ChilmaHilma

    Das wird demnächst auf Bundesebene zur Diskussion stehen mir ist das zuverlässig zu Ohren gekommen und ich bin der Meinung das es langsam mit den Beschränkungen reicht

    14.05.19 10:58 0
  • Werbung
  • Profilbild ChilmaHilma

    Deshalb interessiert mich eure Meinung damit man sich sinnvoll in diese Diskussion einmischen kann

    14.05.19 10:59 0
  • Profilbild Daroka

    Ich bin der Meining, dass das übertrieben wäre.
    Bin aber auch der Meinung, dass es in Deutschland Optimierungspotenzial gibt. Eine Ködersperrzeit, wie beispielsweise in den Niederlanden, würde ich als eine konsequente Lösung ansehen.
    Es würde mich auch hart treffen, da ich viel mit der Spinnrute unterwegs bin, aber es würde den Räubern, wie Hecht, Zander und Barsch, eine ruhige Laichzeit ermöglichen.
    Ich nehme leider immer wieder wahr, wie manche Angler überhaupt keinen Gedanken daran verschwenden, für welchen Zielfisch ihr Köder gerade attraktiv sein könnte. Oder mit Absicht mit Gummis drauflos angeln, und "zufällig" gefangene Zander beim "Barschangeln" dann als ungewollten Beifang bezeichnen... aber das obligatorische Foto muss dann eben doch sein, bevor die prallgefüllte Mutti dann wieder ins Wasser darf.

    14.05.19 11:11 3
  • Profilbild ChilmaHilma

    Deshalb bin ich für gewässerorientierte Schonzeiten dies bedürfte zwar einen Gewissen Aufwand an die deutschen gewässerwarte doch das Ergebnis wäre eine genau auf das jeweilige Gewässer zugeschnittene Schonzeit die mühe wäre es Wert denn die Ergebnisse wären für unsere naturforschung fenomenal

    14.05.19 11:14 1
  • Werbung
  • Profilbild Andreas Pöhl

    Ich bin für eine bundesweite Schonzeit vom 1.1. bis zum 1.6. Zu diesem Zeitpunkt sind alle Raubfische mit dem Laichen durch. Das ganze Hick Hack das jedes Gewässer und jedes Bundesland ne eigene Schonzeit hat ist viel zu kompliziert und bürokratisch. 5 Monate auf Raubfischangelei ist zumutbar

    14.05.19 11:26 1
  • Profilbild Jan2512

    jaa geil wann soll ich dann angeln am besten Oktober bis März bei-10 Grad

    14.05.19 11:36 1
  • Profilbild ChilmaHilma

    Ja genauso wird es aussehen zumal 6 Monate einfach Schwachsinn sind und mal ehrlich was würde es uns nützen die genauen laichzeiten zu kennen? Denkt doch mal ein wenig um es bringt uns mehr angelzeit und die Vereine können wenn sie wirklich engagiert sind für mehr natürliche Nachzucht sorgen

    14.05.19 11:40 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Sinnlos über ungelegte Eier zu diskutieren.

    14.05.19 11:51 0
  • Profilbild ChilmaHilma

    Die Schriftsätze werden gerade vom NABU aufgesätzt

    14.05.19 11:59 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Und wenn es dann so ist, ist es eben so.
    Bei uns ist es an 90% der Gewässer bereits eh so, dass von 01.01. bis 01.05. nicht gefischt wird oder 100% Kunstköderverbot und Köderfischverbot ist.

    14.05.19 12:11 0
  • Profilbild ChilmaHilma

    Ja 5 Monate mehr als genug

    14.05.19 12:22 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Sind 4 Monate.
    6 Monate wäre bis zu 01.07.

    14.05.19 12:28 0
  • Profilbild ChilmaHilma

    Ja pardong hast recht

    14.05.19 12:31 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Was da geredet wird und was gemacht wird sind zwei paar Stiefel.
    Wie lange wird auf Bundesebene schon über andere Sachen geredet und wie viel passiert dann im Endeffekt?

    14.05.19 12:33 1
  • Profilbild ChilmaHilma

    Leider passiert zu viel in Sachen fischereibeschränkungen nacht angelverbote generelle angelverbote an vielen orten gerade in städtischen gebieten dann immer mehr Schonzeiten Verlängerungen die sinnlos sind, das sind Sachen die schon gelaufen sind dann Kormoran schutz obwohl er bewiesener Weise massive die Gewässer schädigt. Also das nichts passiert stimmt nicht es wird nur zu wenig publik gemacht

    14.05.19 12:57 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Entweder da reden, wo man damit was bewirken kann oder abwarten wie es kommt. 🤷‍♂️

    14.05.19 13:00 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Angler sind in dieser Hinsicht seeeehr dumm!
    Sie feinden sich untereinander an und sind sich uneinig.
    Sie ziehen nicht an einem Strang.
    Die Umweltschützer und Tierrechtler schon.
    Und so lange das so bleibt, sind wir Angler auch immer die, die den kürzeren ziehen.
    Leider!

    14.05.19 13:19 3
  • Profilbild Daroka

    Da gib ich Dir voll und ganz Recht Philipp!
    Denke das Beispiel aus den Niederlanden, auch wenn ich jetzt wieder darauf eingehe, ist eine solide konsequente Regelung. Und es würde ja auch jedem Verein offen bleiben, die Regelungen zu verschärfen.
    Hauptsache eine bundesweite gleiche Regelung! Aber dann schreien wieder die, die Fischerei-Tourismus in Deutschland machen und den Schonzeiten ausweichen

    14.05.19 14:58 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler