Beiträge

  • Profilbild Bootsangler

    Kann mir jemand sagen wie lang ein Stahlvorfach zum Raubfischangeln mindestens sein MUSS?
    Ich frage hier nicht nach sinnvollen Längen oder Empfehlungen sondern nach der gesetzlichen Vorschrift. Ich konnte weder im Erlaubnisschein für mein Hausgewässer noch im Netz etwas konkretes zu dem Thema finden.

    10.05.18 22:43 0
  • Unbekannt

    die Länge ist jedem selbst überlassen. zumindest bei uns. kenne Angler die nie eins benutzen und sich dann beschweren das sie gute Hechte verlieren

    10.05.18 23:12 0
  • Profilbild kilian1430

    also in dem fragekatalog für den hessischen Fischereischein sind 15cm fürs Spinnfischen und 30 mit anderen Ködern vorgegeben

    11.05.18 05:25 0
  • Werbung
  • Unbekannt

    ich mein in der Prüfung in NRW gehts um 40cm.
    Vorgeschrieben ist aber nichts...

    11.05.18 05:27 0
  • Profilbild Fordprefect

    Ich habe mal nachgeschlagen.
    Du musst kein Stahl verwenden. In der Fischereiprüfung wird gefragt wie lang ein Stahlvorfach sein SOLL in der Gesetzessprache heißt soll : Muss wenn kann.
    Hast du keins kannst du nicht. 😊
    Es ist also eine Empfehlung aber kein Muss.
    Deshalb kannst du auch z.B Hartmono nehmen.

    11.05.18 06:35 0
  • Unbekannt

    meine stahlvorfächer sind 45cm. aufwärts da wenn der hech sich im drill um die eigene achse dreht sich das vorfach um seine schnauze wickeln kann und er ganz einfach die schnur zerbeissen kann

    11.05.18 10:29 1
  • Werbung
  • Profilbild Marci88

    Is doch kein Muss.. Ich zb verwende nur FC (mindestens 0,80 im Durchmesser),nie Stahl..

    11.05.18 10:37 0
  • Unbekannt

    Hardmono kann mann auch gut verwenden also da kann ich dir auch recht geben dass es kein muss ist .
    Keder so wie er will😀

    11.05.18 11:58 0
  • Unbekannt

    *jeder

    11.05.18 11:58 0
  • Profilbild Rbfsh

    Ich verwende fürs KöfiAngeln meist 70cm damit ist man auf der sicheren Seite und zum Spinnen immer so 30 bis 50cm. mit ist damit noch nie die Schnur gerissen.

    11.05.18 12:02 0
  • Profilbild Leon Wil

    Ich nutze auch Fluo in 0,6mm und hatte bisher keine Probleme. Nur das der Knoten beim übergang zu geflecht die schwachstelle ist, habe ich oft gemerkt (hänger)

    11.05.18 17:33 0
  • Profilbild Bootsangler

    Bei uns ist die Verwendung von Stahl (o.ä.) vorgeschrieben. Aufgrund des extrem klaren Wassers hat es aber leider auch eine große Scheuchwirkung. Ich habe Bauklötze gestaunt wie das im Sonnenlicht leuchtet auf den Unterwasser-Kamera-Aufnahmen! Daher verwende ich max 10 cm schwarz matte Stahlvorfächer. Dickes Mono oder Fluoro ist nur geringfügig “unsichtbarer“. Habe übrigens noch keinen Fisch wegen den kurzen Vorfächern verloren. Allerdings muss ich dazu sagen dass ich vom Schleppangeln rede. Die hängen in der Regel direkt vorne im Maul. Bei Kontrollen werden die kurzen Vorfächer gelegentlich kritisiert aber nie wirklich bemängelt.
    Deswegen hatte ich die Frage mal hier in die Runde geworfen.

    11.05.18 20:25 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler