Fluorocarbon-Vorfächer selbst bauen, verwendete Wirbel
Android App für Angler iOS App für Angler
Werbung

Beiträge

  • Unbekannt

    Moin moin,

    ich will für das Barsch und Zander angeln jetzt die Vorfächer aus Fluorocarbon selber bauen.
    Auf der Suche nach passenden Wirbeln hab ich gesehen, dass es Tönnchen-Wirbel, Crane Wirbel usw. gibt. Sind da irgendwelche Vor- bzw. Nachteile ausser die unterschiedliche Form?
    Müssen es die teuren Wirbel sein oder kann man auch eine 50er Packung für 5 € bei Ebay kaufen?
    Wie sind eure Erfahrungen?

    Danke schon einmal ;)

    17.11.17 11:00 0
  • Profilbild ROOKIE81

    also, als erstes würde ich wirbel komplett weglassen. wenn du mit blinker oder spinner angelst, sollstest du einen wirbel nutzen, wegen dem verdrallen der schnur.
    für alle anderen köder würde ich das fc direkt an die hauptschnur binden.

    falls du wirbel nutzen möchtest, achte darauf, das die tragkraft in etwa mit deiner restlichen montage harmoniert. es bringt nichts, wenn du eine schnur hast, die 10 kg tragkraft hat und du nen wirbel mit 30kg tragkraft dranknotest. bleib immer so leicht wie möglich und so schwer wie nötig.

    spare nicht am falschen ende. angeln ist ein teures hobby. wenn du wirbel für 5€ kaufst, die die angegebene tragkraft nicht standhalten und du dadurch deinen 10€ wobbler verlierst, dein vorfach flöten geht und der fisch mit deinem köder im rachen rumschwimmen muss, ist niemandem geholfen.

    wenn du vor hast mit wirbel zu fischen, würde ich mir an deiner stelle snaps mit anmontierten wirbeln kaufen. hat den vorteil, dass du zwischen hauptschnur und fc keinen wirbel hast, den du versehentlich durch den spitzenring ziehen kannst.

    hoffe ich konnte dir helfen. falls du noch fragen hast, immer her damit

    17.11.17 11:24 4
  • Unbekannt

    Danke für deine ausführliche Antwort!

    Hauptsächlich will ich mit Gummifisch angeln.

    Ich fische an einem Gewässer an dem Hänger leider immer wieder der Fall sind. Da ist man am Wasser mit Wirbel knoten besser dran als bei 2 Schnüren, vor allem wenn die Hände kalt sind 😁 Ist halt die Frage, an welcher Stelle der Knoten eher reißt.
    Ob ich einen wirbel setze oder die Schnüre direkt verbinde werde ich mir noch überlegen. Als Knoten dann einfach den verbesserten Albright verwenden oder gibts noch was "besseres"?

    Ich will auch keinen unnötigen Abriss riskieren, deshalb fragte ich wegen den Billigwirbeln. Es kann ja sein, dass es bei gewissen Verkäufern gute Erfahrungen gibt! Ein hoher Preis steht ja auch nicht immer gleich für gute Qualtität ;)

    17.11.17 11:44 0
  • Werbung
  • Profilbild ROOKIE81

    mit dem knoten liegst du schonmal richtig. gibt aber noch ne menge andere, die ebenfalls gut geeignet sind. wenn du dort viele hänger hast, solltest du mal das texas rig ausprobieren. das kannst du relativ hängerfrei führen

    17.11.17 12:08 0
  • Profilbild Shaps.

    Good Posting bis jetzt! Bin auch der Meinung, dass man Fluo direkt an die Hauptschnur Knoten sollte. Wenn du diese Verbindung mit einem Tönnchen-Wirbel machst, haust du dir den nur dauernd gegen den Rutenring (geht mir jedenfalls so). Die Verbindung zwischen Fluo und Gummi sollte entweder über einen Snap (z.B. von Profiblinker) oder bei kleinen Ködern über einen Rapala-Knoten erfolgen.
    Einzig bei Spinnern und Blinkern ist ein Wirbel mit Tönnchen Pflicht, da du dir sonst die Schnur verdrallst.

    Petri - Shaps

    17.11.17 15:00 1
  • Unbekannt

    Ich denke mal, ob man einen Wirbel mit ran macht oder nicht, entscheidet sich wie leicht man Angel will.
    Beim UL Angeln kann das eine oder andere Gramm schon etwas ausmachen, wenn ich an das Absinkverhalten von UL Ködern denke.
    Wenn du aber auf Hecht bzw. Zander angelst kommt es nicht auf ein Gramm mehr oder weniger am Vorfach an.
    Wichtig ist aber wie bereits geschrieben die Qualität der Wirbel/Einhänger. Da würde ich nicht am falschen Ende sparen und auf Qualität achten, da das ja nun einmal, in Zusammenarbeit mit der Schnur, deine "Verbindung" zum Fisch ist. Und so teuer sind gute Wirbel/Einhänger nun auch nicht.

    17.11.17 15:03 0
  • Werbung
  • Profilbild Wesp

    Ich habe andere Erfahrungen gemacht. Würde nie mehr die Vorfächer ohne Wirbel machen. Gerade bei Spinnern ist es oft der Fall das sie die Schnur aufdrehen. Dann gibt es beim nächsten Auswurf eine Perücke. Da mache ich mir Vorfächer mit Dreifachwirbel und Karabiner.
    Auch Gummifische drehen sich beim auswerfen manchmal so stark das sie die Schnur aufdrehen. Selbst das Caroliner Rig unter Texas Rig bekommen oben einen Wirbel.
    Für den Winter gibt es No Knot Verbinder. Die sind echt klasse wenn man kalte Hände hat. Oft mache ich es (gerade bei Vorfächern zum angeln mit Gummifisch) das oben der Wirbel ist und unten der Einhänger. Dann kann man den Wirbel mit der Hauptschnur verbinden.
    Ich verbinde nur wirklich kleine Hart Baits mit dem Vorfach ohne Karabiner um den Lauf nicht zu stören und dem Köder mehr spiel zu geben.
    Ich nutze übrigens alles von Predax. Das FC nutze ich auch von MB.
    Viele Vorfächer mache ich mir mit Quetschverbinder fertig. Dann brauche ich am Wasser nicht lange fummeln wenn ich einen Abriß habe.
    Das mit dem Knoten für die Verbindung zur Hauptschnur ist übungssache.

    17.11.17 15:08 0
  • Unbekannt

    Danke für eure Meinung!

    Ich werde mir jetzt die Stroft FC1 direkt an die geflochtene binden und Snaps von Profi Blinker verwenden 🖒

    17.11.17 15:09 0
  • Unbekannt

    Ich werde mir auf jeden Fall auch zusätzlich welche fertig machen.
    No Knot Verbinder kannte ich noch gar nicht. Schau ich mir mal an!

    17.11.17 15:15 0
  • Profilbild Angeln Ist Sport

    Ich hätte ehr auf Die wahre aus dem Angelladen zurück gegriffen weil du da mehr Sicherheit hast du und du dir sicher gehen kannst das es Geprüfte Ware ist denn wenn du mal mit den Wirbel aus dem Internet Angelst und du ein Fisch verlierst ist das nicht gut für dich und denn Fisch

    22.11.17 07:09 0
  • Profilbild angelnlikeme

    Wie macht ihr das wenn ihr mit Köderfisch angelt auf Grund , Knotet ihr denn einzelhacken oder quetscht ihr ?

    08.11.18 11:21 0
  • Profilbild Björn Till

    Stahl quetschen und FC knoten 😉

    08.11.18 14:28 0
  • Unbekannt

    Wenn du mit Köderfisch auf Grund angelst, solltest du IMMER Stahl nutzen, da der Fisch (Hecht) sehr viel Zeit hat den Köder zu nehmen und deshalb die Gefahr besteht, dass er ihn tiefer schluckt. Somit besteht auch eine große Gefahr, dass das FC mit den Zähnen in Berührung kommt!!!
    Somit musst du ja zwangsläufig quetschen, da Stahl sich meistens schlecht knoten lässt.

    08.11.18 14:59 0
  • Profilbild Fischrolle

    Generell ohne Wirbel bei GuFi am FC-Vorfach.
    Also FC direkt an die Hauptschnur knoten.

    Noch en Tip, um Hänger mit ner 75%:25 % Chance wieder zu lösen.
    Mach Dir en 50 / 60 cm Fc mit nem Wirbel Fertig.
    An dem anderen Ende machst ne Lasso-Schlaufe und die legst Du im Bedarfsfall eine zu 2/3 gefüllte 0,2 / 0,5 Liter Kunststoffflasche.
    Den Wirbel hänst Du dann in deine Schnur und wirfst die Flasche dann, bei geöffneten Rollenbügel, entgegen deiner eingekurbelten Schnur.
    Jetzt Bügel schließen und dien Schnurbogen leicht einholen / einkurbeln. Anschließend setzt du einen richtig kräftigen Anhieb und nutzt den Oberflächenwiderstand der eingehänkten Kunststoffflasche im Wasser.
    Ich konnte so bisher sehr viele Hänger = Gummifische ohne Abriss lösen.
    Wichtig wäre noch, im Vorfeld den Hänger nicht endlos lösen zu versuchen. Der Haken /Jigkopf verklemmt sich nur noch fester und du bleibst auch dann mit der Plastikflasche erfolglos; sprich dein Gummifisch + Jigkopf + Snap und FC Vorfach ist trotzdem weg UND du hast noch Plastikmüll im Wasser hinterlassen.

    08.11.18 16:39 0
  • Profilbild AAA Fishing

    auf Zander Barsch keine Wirbel, wenn es nicht unbedingt sein muss.
    wenn du welche brauchst, würde ich Qualität kaufen, auch wenn der Haken viel stärker belastet wird.
    Sehenswertes Beispiel für die Belastung eines Hakens:
    link9E3KLWk
    so sieht es aus wenn einige Millimeter Stahl Aufgebogen werden wie eine Büroklammer....
    Es gibt nichts Ärgerlicherbes als einen guten fisch auf Grund von schlechtem Gerät zu verlieren, also benutze die Wirbelsäule deines Vertrauens...
    ich benutze Zeck, Korda, Fox, Flashmer und mache Modelle von Caperlan

    08.11.18 17:14 0
  • Profilbild AAA Fishing

    manche Modelle😉

    08.11.18 17:29 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler