Beiträge

  • Profilbild grisu.mu

    Hallo,
    könnte man den Elsässer Saibling mit in die Fischarten aufnehmen?

    09.10.20 16:52 1
  • Profilbild Berti..

    Das ist doch eigentlich "nur" ein Bachsaibling.
    Oder lieg ich da falsch

    09.10.20 16:57 0
  • Profilbild MeisterGrimbart

    Das ist eine Zuchtform. Bachsaibling x Seesaibling aus wirtschaftlichen Gründen (Bachsaibling wächst schneller, Seesaibling weist eine größere Ausbeite bzgl. Schlachtkörper auf)

    09.10.20 17:14 0
  • Werbung
  • Profilbild Berti..

    OK danke
    und was sind die Merkmale?

    09.10.20 17:25 0
  • Profilbild grisu.mu

    Das Problem ist das ich bei einem Fang nur den Bachsaibling angeben kann, der hat aber Schonzeit der Elsässer aber nicht

    09.10.20 17:28 0
  • Profilbild MeisterGrimbart

    Erscheinungsbild ist gemixt. Also Merkmale beider Arten, oft der mütterlichen Art ähnlicher. Mehr Details bei Wikipedia.

    @link: woran erkennt ihr die denn sicher?

    09.10.20 17:32 0
  • Werbung
  • Profilbild Berti..

    laut wiki nicht einfach zu erkennen

    09.10.20 17:36 0
  • Profilbild basti.98

    Ich würde sagen, dass der Elsässer eher orange gefärbt ist.

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    09.10.20 19:35 0
  • Profilbild basti.98

    Bachsaibling sind dagegen etwas rötlicher (Männchen)

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    09.10.20 19:37 0
  • Profilbild basti.98

    Seesaiblinge werden fast nicht besetzt, da die zu hohe Ansprüche an die Wasserqualität stellen. Meistens eher als Brutfische in Seen.

    Außerdem ist der Besatz von Bachsaiblingen im Gewässer fischereiökologisch nicht wirklich sinnvoll, da eine Verpaarung mit Bachforellen stattfinden kann, was dann Tigerforellen (Hübsche Fische, aber extrem gefräßig und stärker als die heimische Bafo) zu Folge hat. Die Nachkommen sind zwar unfruchtbar, da Hybriden, aber wenn das öfter passiert kann der komplette Bafo-Bestand zusammenbrechen. Elsässer sind schon Hybriden und somit unfruchtbar. Richten so auch keinen allzu großen Schaden an.

    09.10.20 19:41 0
  • Profilbild MeisterGrimbart

    Naja, macht ja keinen Sinn, einen nicht vermehrungsfähigen Hybriden als neue Art zu listen.

    09.10.20 19:53 0
  • Profilbild basti.98

    Würde ich so nicht sagen, viele Angler, die in Fischzuchten angeln, werden Elsässer fangen. Und dann bei jedem Elsässer ne falsche Bezeichnung anzugeben ist wohl auch falsch.

    09.10.20 20:17 1
  • Profilbild grisu.mu

    Darum geht es.

    09.10.20 20:21 0
  • Profilbild Berti..

    Basti da ist was dran

    09.10.20 20:22 0
  • Profilbild grisu.mu

    Wenn Gewässer mit dem Elsässer besetzt sind sollte man es auch angeben können.

    09.10.20 20:25 0
  • Profilbild basti.98

    Allerdings sind viele hier nichtmal in der Lage nen Gründling von na Grundel zu unterscheiden. Wie soll es dann bei saiblingen klappen?

    09.10.20 20:35 2
  • Profilbild grisu.mu

    Gut, aber der Rest würde halt gerne den richtigen Fisch posten.

    10.10.20 14:12 1
  • Profilbild Housemeister

    Und was ist mit den ganzen Aland-Rotaugen-Kreuzungen die es gibt? Die würde ich dann auch gerne korrekt eintragen.

    10.10.20 14:53 1
  • Profilbild grisu.mu

    Und das sind Besatzfische? Jetzt lasst doch mal die Kirche im Dorf.

    10.10.20 15:05 0
  • Profilbild Housemeister

    War nur Spaß 😜 Aber ich finde echt nicht, dass das unbedingt sein muss...

    10.10.20 15:37 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler