Beiträge

  • Profilbild gelberlt

    Moin Moin!
    Mich würde mal interessieren wie ihr das seht!
    Also Angaben wie „Gewässer stimmt nicht“ oder „Geheimsee“ nerven mich kolossal. Ich will mich nicht an die Stelle setzen an der ein guter Fisch gefangen wurde, aber wenn ich einen schönen Fisch sehe, interessiert mich auch wo er her kommt. Wer sein Gewässer nicht preis geben möchte sollte meiner Meinung nach seinen Fisch hier gar nicht posten und den ganzen Fang für sich behalten. Die App lebt ja davon dass man fremde Gewässer erkunden kann bevor man dort Fischen geht! Bei falschen Gewässerangaben ärgert mich dass ja der Charakter des angegebenen Gewässers dadurch verfälscht wird. Steh ich mir der Meinung allein da?

    22.06.18 14:03 37
  • Profilbild Tobias B.

    Also zum einen kann ich die Leute verstehen, die Angst haben um ihre Spots oder Gewässer. Ich selber hab früher auch an einige Angler meine Spots verraten und siehe da am nächsten Tag saßen rund 5 Leute an der Stelle...
    Seitdem gebe ich Infos nur an "bestimmte" Leute weiter da bei mir am rhein es sowieso schon schwer ist und dazu noch großer anglerdruck herrscht
    Aber auch mich interessiert es woher die Fische kommen, da es meistens große oder seltene fische sind
    Aber wenn jemand das Gewässer nicht nennen will dann sollte man das auch so akzeptieren

    22.06.18 14:21 13
  • Profilbild AllerleiVomEi

    Finde es auch legitim sie im "Geheimsee" zu fangen. Die Spots werden gerade in Großstädten sonst einfach überfischt, siehe zB Hafencity. Wenn ich große Seen eingebe, ist es vielleicht nicht ganz so schlimm, aber wenn ich in kleineren Gewässern gut fange und es veröffentliche, besteht immer die Gefahr, dass dort am nächsten Tag 3-4 andere Personen fischen. Zumal auch in der Spotsuche viel Arbeit stecken kann. Mich stört es eher, wenn Fische in kleineren Gewässern gefangen werden und dann in großen Gewässern, wie der Elbe gepostet werden, nur in der Hoffnung mehr Aufmerksamkeit zu bekommen.

    22.06.18 15:33 3
  • Werbung
  • Profilbild chillimilli

    Das jemand seinen Spot nicht verraten will akzeptiert er ja er ist der Meinung dass man dann seinen Fang garnicht erst Posten brauch... Ich sehe es ähnlich, es geht ja auch nicht darum direkte Spots zu verraten sondern um das Gewässer, du sagst du hast es am Rhein „sowieso schon schwer“ kann ich auch verstehen dass man seinen Spot da nicht preisgeben möchte aber habe auch schon ne Menge Posts gesehen bei denen die Umgebung einfach unkenntlich gemacht wurde oder man fotografiert einfach so dass man eben nicht sofort erkennt wo GENAU der Spot ist, und wenn man dann bspw. Rhein als Gewässer angibt der hat ja n paar Kilometer... dann viel Spaß beim suchen 🙈
    Aber wenn ich hier lese dass Filter-/Suchfunktionen gewünscht werden wie bspw dass einem je nach Zielfisch bestimmte Gewässer vorgeschlagen werden weil dieser dort „angeblich“ besonders häufig gefangen wird, die Hälfte der Fänge aber eigentlich aus ganz anderen Gewässern stammt ist das auch irgendwie am Ziel vorbei oder?

    22.06.18 15:35 5
  • Unbekannt

    moin.
    ich hab verständniss für beide Positionen. Einerseits verstehe ich deine Sichtweise und begreife das das störend sein kann. Andererseits gibt es auch in meinem Fall ne ganze menge guter gründe das ein oder andere Gewässer nicht zu nennen.
    würde ich auf rügen oder an irgendeiner seeplatte oder an einem flussdelta wohnen wäre mir das vermutlich auch eher egal, da ich allerdings in dem deutschen Landkreis mit der Prozentual geringsten Wasserfläche der ganzen Republik lebe, dazu noch ganz in der nähe eines boomenden Ballungsraums habe ich durchaus begründete zweifel!
    Würde ich dazu noch davon absehen dann Fotos zu Posten wäre meine gallerie schlicht leer...




    22.06.18 16:30 0
  • Profilbild chillimilli

    Dass man dann garnicht Posten sollte finde ich auch verkehrt , dann soll man ruhig „Geheim“ angeben aber nicht irgendwelche falschen Gewässerangaben machen. Und für meinen Teil denke ich wenn irgendwer zufällig auch an demselben kleinen Gewässer in der Nähe fischt kann derjenige es evtl trotzdem an der Umgebung auf dem Foto erkennen auch wenn das Gewässer mit „Geheim“ angegeben wurde und schon ist der schöne Spot nichtmehr ganz so Geheim... Ist einem Kollegen von mir so ergangen 🤦‍♂️😅

    22.06.18 17:39 1
  • Werbung
  • Unbekannt

    Also das man das Gewässer nicht verraten will, respektiere ich. Und Geheimsee paßt da schon, aber dann den Fang in ein fremdes Gewässer zu "verlagern " finde ich nicht gut. Preisgeben ist einerlei,den Fisch dann da auch überlisten ist zweierlei...

    22.06.18 17:44 1
  • Profilbild Leon Wil

    Man kann seinen Spot ja durch „Position festlegen“ markieren. Ist doch schön wenn man nicht an seinem Platz angeln kann, so entdeckt man auch mal andere schöne Stellen! 3 Zander in einer Nachte konnte ich durch meinen besetzten lieblingsplatz fangen! Ich musste feststellen, dass dort die perfekte Kante des Sees ist. Ich gebe auch nicht jeden Spot preis, weil viele auch mit viel Arbeit verbunden sind. Aber es ist ja nur ein Foto und keine Wegbeschreibung..

    22.06.18 18:08 2
  • Profilbild gelberlt

    Ja, niemand muss seine Super-Spots freigeben! Wobei ich selbst da noch nie n Geheimnis draus gemacht habe! Wird berufsbedingt ja auch eh von mir erwartet! Aber das Gewässer sollte schon genannt werden, denn so habe ich die ganze App hier verstanden! Am meisten nervt mich aber auch das verfälschen durch Angabe falscher Gewässer! Dann doch lieber „Geheimsee“ als ne Falschmeldung.........

    22.06.18 19:13 5
  • Profilbild Earthy

    ja ich denke auch mal das man das Gewässer sagen sollte ansonsten brauch man einfach seine fänge nicht link auch schon des Öfteren gehört das manche ja auch kein bock drauf haben das ihr Gewässer überfischt werden,aber mal ganz ehrlich dann poste ich wie gesagt einfach nichts wenn ich mit allem so ein Problem habe!bei mir sieht es so aus das ich da kein Versteck spiel draus mache um welches gewässer es sich link liebe meine Gewässer aber möchte auch gerne den leuten zeigen warum ich es liebe unzwar weil wir dicke uns vorallem schöne fische drin haben!

    22.06.18 20:31 3
  • Profilbild Amon & Vanessa

    Man kann ja das Gewässer richtig angeben und einen anderen Spot einstellen. Dann stimmt wenigstens der Bestand an Fischen.

    22.06.18 20:52 3
  • Unbekannt

    @earthy,
    in meinem gesamten Landkreis gibt's wahrscheinlich soviel Wasser wie allein im Salzgitter See.
    Das einzugsgebiet Rhein Main dürfte die Region Salzgitter / Braunschweig mindestens um das drei bis vierfache übersteigen.

    Daher finde ich es absolut in Ordnung wenn der ein oder andere den Joker geheim wählt. Solange diese fänge wie der TE mittendrin schon erwähnte nicht in falsche Gewässer sortiert werden passt doch alles...

    ich will hier keine Statistik über irgendwelche Gewässer einsehen können, sondern mich an schönen Fangbildern erfreuen. Wen Jemand Informationen über Gewässer die er beangeln möchte sucht wird es neben dieser app auch noch andere Möglichkeiten geben.
    Diese silbertablett Mentalität geht mir sowieso gehörig auf die nerven, für angeln ohne nachdenken gibt's guides und die freuen sich über Kunden.

    Kormorane sind hier mein geringstes Problem.

    22.06.18 22:09 4
  • Profilbild chillimilli

    Was hat das damit zu tun wie viele verschiedene oder große Gewässer es bei dir gibt?

    Wie du uns scheinbar beipflichtest sollten die Gewässer auch „Geheimsee“ genannt werden dürfen aber es sollten keine Fänge hinsichtlich Gewässer verfälscht werden...

    Du willst hier vielleicht keine Statistiken sehen andere die ggf. Bei Freunden/Familie oder wem auch immer zu Besuch sind und sich nicht auskennen aber trotzdem gerne ihrem Zielfisch nachstellen wollen würden sich aber vielleicht über zuvor genannte Filter-/Suchfunktionen freuen.
    Sicherlich kann man auch auf anderem Wege auf seine Infos kommen was das jetz mit „Silbertablettmentalität“ zu tun hat ist mir schleierhaft...

    Und wenn es nur um schöne Fangbilder ginge könnte man genauso gut bei Dr. Google schöner Karpfen/Hecht/Zander etc. Eingeben ...

    23.06.18 03:15 0
  • Unbekannt

    @chillimilli,

    zu Absatz eins:
    weniger Gewässer mehr Menschen gleich mehr angeldruck.
    Ist schon schwer genug hier nen ruhiges Plätzchen zu finden...

    zu Absatz zwei:
    genau das habe ich auch gesagt, bitte aufmerksam lesen.

    Zu Absatz drei :
    ich verstehe das du nicht verstehst. kein Problem für mich.

    Zu Absatz vier:
    mach ich hin und wieder auch ;)
    nur mag ichs lieber mich auf dafür ausgelegten Plattformen zu bewegen.

    mfg

    23.06.18 06:04 3
  • Unbekannt

    Ich frage mich gerade, wie ich früher Fische fangen konnte ohne eine App, wo ich Gewässer und den dazugehörigen "Fischbestand" einsehen konnte?
    Ups, jetzt fällt es mir wieder ein. Ich habe mich auf mein Fahrrad gesetzt, bin losgefahren und habe die Gewässer "erkundet"! Ach wie hat das Spaß gemacht.
    Jetzt mal ehrlich. Ich gebe auch nicht jedes Gewässer richtig an bzw. habe ich mittlerweile sogar alle meine Fänge gelöscht um u.a. solchen Diskussionen aus dem Weg zu gehen. Es gibt immer (gute) Gründe warum ich vielleicht das eine oder andere Gewässer nicht angebe. Vielleicht ist es recht klein und hat auch wenige Spots. Somit herrscht dann schon recht schnell ein hoher Angeldruck.
    Wenn ich aber z.B. was in der Havel fange, kann ich das Gewässer ruhig angeben. Die ist groß genug, mit einem mehr als guten Fischbestand.

    23.06.18 07:55 3
  • Profilbild Fischers Gold

    Da ich selbst die "Geheim" Angabe nutze, finde ich diese Angabe völlig in Ordnung! Falsche Gewässer sollte man natürlich nicht angeben zum Schutz der Fremdgewässer.

    @gelberlt: Vergiss nicht das hier nicht nur private Angler unterwegs sind sondern auch bekannte Mitglieder mit sehr vielen Abonnementen. Es ist schlichtweg unverantwortlich in dem Fall dann einen Spot anzugeben. Wäre weder für das Gewässer noch für die Fische dort gesund. Aussagen wie "die sollten gar nicht erst Posten" nur weil dich persönlich daran etwas stört, sind albern. Die App ist nicht für dich persönlich erstellt worden, sondern für viele andere Angler. Ob dieser anderen Angler nun ihre Gewässern angeben wollen oder nicht liegt in deren Entscheidung und das ist auch gut so.

    23.06.18 08:30 3
  • Profilbild Steff KC

    Auch auf die Gefahr hin für komplett dumm zu gelten😂 aber die "Geheim" Funktion gibt es bei mir nicht hab grad extra nachgeschaut und is mir vorher nie aufgefallen 🤔

    23.06.18 10:14 0
  • Profilbild ROOKIE81

    man sollte halt einfach ein häkchen (gewässer verbergen) setzen können und damit hat sich doch alles erledigt.

    23.06.18 21:43 6
  • Profilbild Justin Stuth

    Ist doch richtig das Gewässer nicht richtig einzutragen.. Wer hat schon Bock darauf dass das Wochenende später an dem gut laufendem See ein Haufen Kochtopfangler die Fische weg angeln???

    23.06.18 22:43 6
  • Profilbild Earthy

    link gut bei kleinen Gewässern muss ich dir glaube ich vielleicht schon recht link viele sind auch an grosse Gewässer und käsen sich nicht aus!!das kann manchmal link es ist jedem selbst überlassen wie er es machen möchte!ich will hier auch keinen meinen Willen aufdrücken das steht mir auch garnicht zu!

    24.06.18 08:53 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler