Beiträge

  • Profilbild MimiNordi

    Hallo
    Ich habe mir eine grundsetzliche Spoonausrüstung gekauft und habe sie bis jetzt schon ein paar mal ausprobiert aber leider ohne großen Erfolg. Was mich sehr ärgert,da ich mit dieser Methode bei anderen Leuten erfolg bemerkt habe und noch nach ein paar Tipps suche um meinen erfolg zu steigern. Würde mich sehr freuen wenn mir jemand helfen könnte.

    13.08.21 18:37 0
  • Profilbild Christian 86

    ganz gut läufts wenn du 2 farbige Spoons verwendest wobei die 2 Farben in Kontrast miteinander stehen sollten. außerdem solltest du an den Stellen wo du die Forellen vermutest lange Stopps einlegen und den Köder schön taumeln lassen. du solltest auch die gängigsten farbkombis in der Box haben. oft funktionieren nur 1 oder 2 bestimmte Farben.

    13.08.21 18:47 1
  • Profilbild MimiNordi

    OK danke ich werde das mal ausprobieren und hoffen das dass klappt

    13.08.21 19:04 0
  • Werbung
  • Profilbild nutella81 Martin Seifert

    bei mir lag es an der Schnur. ich hatte Anfangs weissblaue Schnur und mein Kumpel rote. Er zog die dicken Forellen raus und ich hatte nicht eine. Nun habe ich rote Schnur und ich fange auch Grade mit den Tigerspoons von paladin

    16.08.21 21:03 0
  • Profilbild Marc F.

    Hast du kein Fluo vor?

    16.08.21 21:11 0
  • Profilbild nutella81 Martin Seifert

    bei dem Forellensee wo ich angel brauche ich es nicht

    16.08.21 21:13 0
  • Werbung
  • Profilbild Nils Ostenried

    Hä Fluro macht man bei geflochtener immer vor weil die Fische es schon komisch finden wenn da nh rote auffällige schnur im Wasser ist wiederrum sehen Fische das Fluro Vorfach kaum bis garnicht. Außerdem welche logik liegt dahinter das man nur mit roter Schnur fängt, die Schnur hat die aufgabe dir Kontakt zum Köder zu geben vlt hattest du mit der anderen Schnur die Bisse nur nicht gespürt aber an der Farbe liegt es nicht und wenn du doch weiter darauf behaarst das es an der Farbe der Schnur liegt dann solltest du anfangen dein Kopf zu benutzen

    16.08.21 21:36 0
  • Profilbild nutella81 Martin Seifert

    bei Forelle nehme ich monofile, geflochtene benutze ich nur bei Hecht

    16.08.21 21:57 0
  • Profilbild pd69

    @nils ostenried rot verliert von allen Farben unter Wasser als erste seine Farbe, heißt bei trübem Wasser sieht rot unter Wasser schnell braun aus. UND dein Ton lässt zu wünschen übrig, vor allem einem Älteren gegenüber

    16.08.21 22:14 1
  • Profilbild MimiNordi

    OK ich werde mal alles auszuprobieren und hoffen dass das klappt um ein paar schöne große Forellen zu fangen. 👌😁🐟

    16.08.21 22:56 0
  • Profilbild Rayk80

    mit den Spoons ist das so eine Sache. da heißt es probieren was das Zeug hält. gerade was Farbe und Gewicht angeht. in trübem Wasser sind grelle Farben manchmal erfolgreicher. manchmal klappt es mit metallischen Farben besser. also Gold oder Silber glänzend. ich habe beobachtet das rot schwarz ganz gut klappt. wichtig ist auch die Geschwindigkeit vom einholen. immer schön langsam. nahezu Zeitlupe. wenn du direkt morgens gehst, versuch mal Spoons die Leuchten. also Anton Spezial Glow zB. hin und wieder reagieren die Fische da drauf. Inline Spoons sind auch super. gerade auf Saibling. die taumeln schön und laufen tief. man kann auch eine Bienenmade auf den Haken machen. die schwänzelt dann. einfach flexibel sein und probieren. als Schnur hab ich auch nur Mono. eine Rute mit transparenter und eine mit schwarz. beide fangen.

    17.08.21 03:29 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler