Beiträge

  • Profilbild zottel2403

    Nachdem ich vor einigen Jahren meinen Schein gemacht habe und danach nur sehr wenig geangelt habe, möchte ich gerne wieder anfangen (bin gerade quasi direkt an einen Fluss gezogen 😉)
    Ich bin heute also mal alles an Material durchgegangen, was ich noch von Vater und Opa hatte. Hab mir jede einzelne Angel angeschaut und für mich eingeordnet. War auch viel Schrott dabei, aber auch einiges brauchbares.
    Nun habe ich hier eine 1,80 lange Steckrute die so alt ist, dass die Beschriftung ab ist. Es ist eine Shakespeare 2110 Rolle dran, die meiner Recherche nach aus den 70 oder 80ern stammt.
    Die Rute hat einen Holzgriff, ist zwar etwas mitgenommen aber ich finde sie irgendwie cool und möchte sie gerne nutzen.

    Nun frage ich mich, wie ich das Wurfgewicht feststellen kann (hab ja Null Erfahrung)?
    Und was für eine Angelart ist das überhaupt? Die Spitze ist deutlich fester/strammer als die der Spinnrute die ich hier habe.
    Und sollte man so eine Rute überhaupt noch nutzen? Ich denke dass da altersbedingt bestimmt eine Materialermüdung stattfindet?

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    15.08.22 20:24 1
  • Profilbild Armin Kaspari

    Kauf dir was neues, bekommst schon für relativ wenig Geld was halbwegs vernünftiges was du gar nicht mehr mit so alten Kamellen vergleichen kannst 😉

    15.08.22 20:32 0
  • Profilbild zottel2403

    Hast schon recht 🙃 Da waren auch neue dabei, werde mir wohl trotzdem noch ein oder zwei dazu kaufen. Es ist für mich eher was Nostalgisches mit dieser Rute

    15.08.22 20:35 1
  • Werbung
  • Profilbild Jannik__02

    Prinzipiell kann man vom alten tackle fast alles gebrauchen, wichtig ist nur eine gute Schnur. Diese muss so gut wie immer erneuert werden

    15.08.22 22:37 1
  • Profilbild scotchi

    Du musst dir nicht unbedingt neues Kaufen. Ersetzt eine Rute aus dem Regal die deines Opa? Definitiv nicht!
    Mit der Angel am See zu sitzen, mit der Opa damals seine Fische gefangen hat, ist doch einfach durch nicht's zu ersetzen. Wie Jannik schon sagte, vernünftige Schnur drauf und ab geht's zum Wasser.
    Einige werden es nicht glauben aber auch unsere Großväter konnten den ein oder anderen kapitalen Fisch damit am Land ziehen.

    Nimm Opa seine Angel und ab ans Wasser!

    16.08.22 03:23 5
  • Profilbild Ralli08

    So ist es.
    Die Alten haben damals schon große Fische gefangen.
    Hatten es z.T. aber auch viel leichter, das muss man auch mal sagen.

    Altes Equipment muss nicht automatisch schlecht sein, wenn es wenig Witterungseinflüssen ausgesetzt wurde.

    Dass die Spitze so steif ist, könnte daran liegen, dass man solche Ruten in den 70ern 80ern gern als Grundruten auf Aal genutzt hat.
    Da wurde dann ein 1er Haken mit fettem Tauwurm, dickes Sargblei, dicke Schnur und ein Glöckchen drangekloppt.
    Die Rute wurde hoch abgestellt und wenn ein Aal biss, wurde er mit Kraft hochgepumpt.
    Auch als Stellfischruten wurden sie gern genutzt.

    Sehr oldschool, hat mich nie begeistert, hab nie so geangelt, hat aber funktioniert.

    16.08.22 08:23 0
  • Werbung
  • Profilbild zottel2403

    Ralli08 da magst du recht haben, die Angel war in ostfriesischen Kanälen im Einsatz, da wurde meines Wissens nach zumindest früher viel Aal gefangen. Ich schaue mal dass ich die Rolle abbauen und reinige. Neue Schnur gebe ich ihr auch, kann ja nicht schaden. Im schlimmsten Fall fang ich halt nix 😄

    16.08.22 08:33 0
  • Profilbild Ralli08

    Der Gedanke an Ostfriesland oder Emsland kam mir auch sofort.
    Bin relativ häufig dort oben zum Angeln und sehe dieses Tackle immer noch sehr häufig, und das sind bei weitem nicht immer nur die Alten, die noch so angeln

    16.08.22 08:43 0
  • Profilbild Malte 01

    Wenn du die alte Rute nutzen solltest, schau dir am besten vorher die Ringe an.
    Wenn die schon Risse, Kanten etc. aufweisen ggf. austauschen, oder halt ne neue Rute.
    Ansonsten nutzt die neueste Schnur nix.

    Wünsche schonmal viel Spaß und Erfolg am Wasser.

    16.08.22 11:19 1
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Also meine ehrliche Meinung ist, das ich glaube die Rute und Rolle hat ihre Zeit überschritten und würde ich nur noch als Andenken an frühere Zeiten mit Opa und Co. an die Wand hängen.
    Klar is schön mit Opa's Alter Rute am Wasser zu sitzen und in Erinnerungen schwelgen aber.....

    Würde dem Set keinen Großen Karpfen oder ähnliches mehr zumuten, da gibt es mittlerweile schon für kleines Geld echt gutes und zuverlässiges Tackle.

    Nichts persönliches, aber so ist das eben mit der Technik, irgendwann hat sie ihren Zenit überschritten wie bei Autos, Rasenmäher Radios usw ....und muss / sollte ersetzt werden....

    16.08.22 12:02 0
  • Profilbild scotchi

    Das sehe ich etwas anders Esox Hunter, wenn ich nur an mein Auto denke, das dieses Jahr 30 geworden ist und einfach nur fährt und fährt und fährt. Wenn ich dann diesen ganzen neuen mist sehe was so gebaut wird und mitbekomme wie oft meine Kollegen damit in der Werkstatt sind weil irgendwas an der Technik wieder spinnt. Die Radios und Fernseher würden heute noch dudeln wenn man sie nicht ersetzt hätte.
    Aber so hat jeder seine Meinung

    16.08.22 13:31 3
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Habe auch als zweit Wagen einen 32 Jahre alten Oldtimer 😂
    Aber das ist ein Liebhaberstück und wird nur zu besonderen Anlässen noch bewegt .
    Und dem würde ich jetzt auch keine Langstrecken mehr antun oder einen Wohnwagen ziehen.
    Als bestes Beispiel mit der Technik sind mir dieses Jahr 3 Geräte kaputt gegangen wo eine Reparatur unwirtschaftlich wäre.
    Spülmaschine 12 Jahre alt , Pool Salzanlage 13J. , Rasenmäher 9 J.

    Ok eine Angelrolle hat keine Elektronik eingebaut und die Glasfiber Rute ist vermutlich unzerstörbar aber dennoch würde ich dem ganzen einer neueren Technik und Material den Vortritt geben.

    16.08.22 13:44 0
  • Profilbild zottel2403

    Ich werde mir erstmal nur eine statt zwei neue Ruten kaufen. Brauche auch noch allerhand Zubehör, das das Budget sicherlich schnell ausreizt. Und solange nehme ich die Alte halt einfach mit. Als Anfänger rechne ich eh nicht mit "großen Karpfen", wäre wohl auch unrealistisch 😄 Ich denke ich werde sie erstmal als Grundangel nehmen. Übrigens: Die Bremse der Rolle läuft ohne zu Haken, anders als bei so einigen anderen Angeln die ich hier "ausgegraben" hab und die genauso lange liegen. Ich nehm das mal als ein gutes Zeichen 🍀

    16.08.22 14:13 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Na dann, klinkt doch erstmal nicht schlecht 👍🏻

    Ach ja und wenn du nen Trick für mich hast , wie du an den großen Karpfen vorbei angelst wäre ich dankbar ✌🏻

    Hab nämlich schon auf einzel Made mit 16er Haken wie auch bei 30er Pellets , Große und kleine Karpfen gefangen 🤪

    16.08.22 14:23 0
  • Profilbild Ralli08

    Wichtig als Angler ist auch dass du dem vertraust was du tust und hast also fest dran glaubst. Schiefgehen kann immer mal was, auch mit neuem link daher bist du auf einem guten Weg denke ich 👍

    16.08.22 14:23 1
  • Profilbild zottel2403

    Ich schreib dir ein Buch drüber wie man keine fängt 😄

    16.08.22 14:24 1
  • Profilbild CKessels

    Ich hab auch nur nostalgisches Equipment und komm
    gut zurecht. Zum Gebeurtstag gabs mal ne neue Rolle. Je nachdem, ob die Ringe ausgefressen sind solltest du die mal erneuern…

    16.08.22 15:16 0
  • Profilbild Speeed90

    Die Rolle einmal auf zu machen und komplett neu fetten wird dich wohl auch noch auf dich zu kommen. Funktioniert eigentlich recht easy und haut der alten Rolle neues Leben ein. Aber genau merken wo welches Teil war 😉 hab Stunden damit verbracht weil eine Hauch dünne reinschiebe sich im alten Fett versteckt hatte 😫

    16.08.22 20:37 0
  • Profilbild zottel2403

    Guter Hinweis Speed ich mache mir Vorher-Fotos 😀 Habe gerade gesehen, dass die Ringe gar keine Einlagen haben sondern komplett aus Edelstahl bestehen. An den Ringen sind keine gebrauchsspuren festzustellen, nur ein bisschen staubig halt. Ich würde die dann einfach etwas mit Politur polieren.

    17.08.22 13:51 0
  • Profilbild Speeed90

    Dann musst du schauen das diese Ringe wirklich komplett poliert sind. Damit die Schnur nicht beschädigt wird. Selbst kleinste Kratzer haben einen Grat und können die Schnur beschädigen.

    Gerne doch und viel Spaß beim er Bastelei 👍😁

    17.08.22 14:06 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler