Beiträge

  • Profilbild Holli Ostfriesland

    Hallo zusammen,
    ich habe vor fast 2 Jahren einen schweren Arbeitsunfall gehabt. Daurch sitze ich schon ne Weile im Rollstuhl.
    Bin vor dem Unfall fast täglich mit der Spinnrute unterwegs gewesen.
    In Norwegen wurde auch 1 mal im Jahr gefischt.
    Mich würde es interessieren, ob es hier noch mehr Angelfreunde mit Handicap gibt und wie ihr es bewältigt.
    Mit freundlichen Grüßen

    03.12.20 21:52 6
  • Profilbild Fritz Kallage

    Mein Beileid dazu. Das schränkt sicherlich arg ein.
    Ich bin selbst zum Glück nicht betroffen. Hätte aber hier ne Seite mit barrierefreien angelplätzen:

    link

    Vielleicht hilft das ja. Wünsche auf jeden Fall allzeit Petri heil 💪🏼

    04.12.20 08:09 10
  • Profilbild Holli Ostfriesland

    Vielen Dank,mir geht es vielmehr darum wie man alleine am Wasser klar kommt.
    Wie bekommt man als Rollstuhlfahrer sein Tackle an Wasser usw.

    04.12.20 14:27 1
  • Werbung
  • Unbekannt

    Wenn du ein Plan hast wegen Umbau am Rollstuhl, ich würde mich am den Ersten Ruten Halter beteiligen 😉 👍

    04.12.20 21:26 2
  • Profilbild MadMax91

    Wie wärs mit ner Anhänger-Kupplung für nen Bollerwagen?😁

    05.12.20 09:05 1
  • Profilbild Holli Ostfriesland

    Theoretisch klingt das gut. Aber in der Praxis ist es schon schwer genug mit dem Rollstuhl übern Rasen zu fahren.

    06.12.20 15:22 1
  • Werbung
  • Profilbild Danielundsvenja

    Ich hab mir am 01.07 in Schweden die Kniescheibe bei einem Sturz 5x gebrochen. Bin auf einem rutschiegen Stein ausgerutscht und das am ersten Morgen in den ersten Minuten!

    Seit dem hat sich bei mir auch einiges geändert!
    Aleine angeln ist seit dem nicht mehr und schon garnicht im Dunkeln an der Steinpackungen auf zander.
    Ich bin wirklich auf Freunde angewiesen weil ich Aleine meine Sachen nicht ans Wasser bekomme.
    Ich weiß aber wirklich nicht genau wie du handeln kannst oder sollst.
    Es geht ja fast nur das Tackle auf ein minimum zu reduzieren und eventuell auf eine reiserute zurück zu greifen.
    Gibt es für deinen Rollstuhl vielleicht breitere Reifen damit es einfacher wird im "Gelände" für dich und du auch etwas mehr galt hast?
    Und damit es nicht so kalt im Sitz wird würde ich mir nen Fell rein legan....

    07.12.20 08:08 0
  • Profilbild Holli Ostfriesland

    Da verändert sich das Leben schlagartig. Du mir Leid für dich.
    Ich weiß auch noch nicht wie ich mit der Situation umgehen soll. Mann nimmt schon in vielen Situationen die Hilfe von Familie und Freunden im normalen Alltag an. Da will man nicht auch noch wegen der Angelei um Hilfe bitten.
    Mal gucken wie es in 2021 link mir was einfallen lassen weil ich unbedingt wieder ans Wasser will.
    Wünsche dir für die Zukunft alles Gute
    Gruß

    09.12.20 11:22 1
  • Profilbild Palino

    Wie auch immer das aussehen könnte, mir kam gleich ein angepasstes Quad-Bike in den Sinn. Das ist jedenfalls geländegängig.

    Ansonsten habe ich als (mobiler) Spinnangler mein Tackle auch auf ein Minimum reduziert und rücke zu Fuß mit nur einer Angelweste aus. Meine Köder sind eher klein gewählt, sodass ich mit zwei kleinen Boxen dann hervorragend auskomme. Es ist befreiend nicht so viel Zeugs mitzuschleppen :)

    09.12.20 13:17 0
  • Profilbild Maddin 1991

    Ich weiß ja nicht wie es bei dir finanziell aussieht und, oder ob sowas von der Krankenkasse, bzw der BG bezahlt wird, es gibt sogenannte Ziesel, das sind Extra geländegängige Rollstühle auf Kette. Wenn dir das weiter hilft! 👍

    09.12.20 13:39 1
  • Profilbild Holli Ostfriesland

    Hab mir den Ziesel gerade mal angeguckt. Ist schon ein geiles Teil. Da wird das anschleichen recht schwierg🤣🤣🤣
    Aber sonst ne coole Idee.

    09.12.20 13:54 1
  • Profilbild Palino

    Dein meisten Respekt hätte ich vor ungesicherten Uferkanten wie zB bei Häfen.

    Wenn du im städtischen Bereich angelst könntest du schonmal die Geländegängigkeit ausklammern.

    Für den harten Drill sollte ein Seil am Baum oder Anker im Boden hilfreich sein 😁

    Fang einfach erstmal an. Probleme sind da um gelöst zu werden. Kreative Ideen kommen dann hierbschon von selbst 😁

    09.12.20 15:09 2
  • Profilbild Palino

    Oder ein Boot wo du dein Tackle einsatzbereit drauf lässt.

    09.12.20 15:12 1
  • Profilbild Worker1976

    Hallo Holli,
    ich weiß wie du dich fühlst. Bist du schon weitergekommen? ich sitze seit 20 Jahren im Rollstuhl und bin auch erst in der Zeit zum Angeln gekommen. Spinnfischen vom Ufer ist im Rollstuhl schon eine große Herausforderung. Allein schon, weil man an viele Stellen nicht hinkommt. Das erreichen ist schon das größere Problem, der Transport der Ausrüstung.
    da ist das Angeln vom Boot schon viel einfacher.
    vielleicht meldest du dich mal, wenn du magst...

    viele Grüße
    Christian

    04.07.21 09:53 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler