Beiträge

  • Unbekannt

    Hey Angelfreunde ,

    ich wollte in ein Verein eintreten doch das ist garnet so leicht und teuer is es auch die einen wollen 1000€ im Jahr die anderen 500 € plus Aufnahme gebühr , und dann noch ein Jahr auf probe in dem einen verein ist das normal in DE ? Wollte eigentlich nur mehrere angel gewässer benutzen und vielleicht paar neue angelfreunde kennen lernen aber das is übertrieben was es für Voraussetzungen gibt is das normal ??

    27.07.20 12:46 0
  • Profilbild Christian 86

    ja das ist normal aber es gibt auch andere. bei mir z.B. 110€ im Jahr aber hab schon gehört von Vereinen wo die Mitgliedschaft an den Meistbietenden geht und da hohe 4stellige Summen genannt werden

    27.07.20 12:50 0
  • Profilbild sammy05

    Bei mir noch relativ günstig mit 35€ pro jahr🤷🏼‍♂️
    Keine Ahnung warum das bei euch anders is

    27.07.20 12:52 3
  • Werbung
  • Profilbild Christian 86

    das liegt einfach auch daran an Angebot und Nachfrage. in Ost und Norddeutschland gibt es pro Angler viel mehr Gewässer als z.b. in NRW oder Bayern. außerdem versuchen viele Vereine durch solche Preise gewisses Klientel fern zu halten was ich persönlich garnicht schlecht finde.

    27.07.20 12:57 4
  • Unbekannt

    Ja aber so teuer is schon übertrieben ! 35€ das is gut !
    Aber was für klientel meinst du denn ? @christian 86
    Versteh ich net 😊 Hab mich auf ein verein gefreut hab mein schein extra in DE gemacht hätte ich bleiben lassen sollen kann ja auch mit meinem 2 ausweis aus polen ohne Prüfung hier angeln hmmm dann wirds nix mit dem verein

    27.07.20 13:27 0
  • Profilbild Christian 86

    ohne jetzt finanziell minderbemittelte alle in eine Schublade stecken zu wollen. bei 35€ Jahresgebühr hole ich mir Leute rein bei denen das angeln eher nebensächlich ist und das saufen und Party machen im Vordergrund link sieht das Gewässer dann auch aus vom Umgang mit im Suff Gefangener Fische Mal garnicht zu link einer höheren 3stelligen oder gar 4 stelligen Summe schließt man solche Leute in der Regel aus.

    27.07.20 13:33 1
  • Werbung
  • Profilbild sammy05

    35€ is dann bei uns auch der jugendbeitrag, vollzahler (ü 21) zahlen 65€

    27.07.20 13:35 1
  • Profilbild Christian 86

    das sind etwas über 5€ im Monat ist nicht viel. wenn ich es auf 600€ mache kommen eigentlich nur noch Leute die ihr Hobby mit ner gewissen Sorgfalt und Ernsthaftigkeit betreiben. leider bleiben die vernünftigen Angler die tatsächlich jeden Cent umdrehen müssen auf der Strecke

    27.07.20 13:38 3
  • Profilbild sammy05

    Ja das is dann auch leider schade

    27.07.20 13:39 2
  • Profilbild Christian 86

    aber es ist für den Verein die einfachste Möglichkeit und es link am Rhein kostet die Jahreskarte 40€ und bei schönen Wetter finde ich am Wochenende keinen Platz mehr an dem ich noch gerne angeln möchte.

    27.07.20 13:44 2
  • Profilbild Niklas Lokietek

    Also ich bin kein guter Angler aber ich gehe gerne Angeln und verhalte mich vernünftig bzw. mache eher von anderen den Müll weg anstatt selbst welchen zu hinterlassen. Aber ich könnte mir es mit Abstand nicht leisten so hohe Beträge zu zahlen. Es gibt nunmal Schüler/Studenten, die nichts bis wenig verdienen oder auch einfach so Niedrigverdiener, die sich trotzdem vorbildlich verhalten.
    Ich kann es verstehen Gewässer so teuer zu machen wenn die Pachtkosten oder laufenden Kosten so hoch sind, dass es nicht anders möglich ist aber mit dem aussortieren kann man sich auch gut vernünftige Angler vom Hals halten. Da auch gutverdienende sich scheiße verhalten können.
    Also will niemanden beschuldigen nur mal meine Meinung abgeben👍🏽

    27.07.20 13:49 8
  • Profilbild Christian 86

    da hast du recht, es ist nicht fair aber wie gesagt das System funktioniert auch wenn manche gutverdiener sich daneben link gibt auch tatsächlich Vereine die gezwungen werden solche Preise zu verlangen da die Verpächter den Hals nicht voll kriegen und andere Vereine schon mit den Hufen scharren und darauf warten das ein Verein das nicht mehr bezahlen kann.

    27.07.20 13:57 1
  • Profilbild Palino

    Muss ja ein Grund haben warum der Nachwuchs zurück ging bis die YouTube'er kamen

    27.07.20 14:26 0
  • Profilbild Christian 86

    der Grund ist das angeln zu meiner Jugend ziemlich Out und galt als Hobby für ältere Herrschaften. mit dem modernen Kunstköder Techniken, dem streetfishing und natürlich den ganzen youtubern und anderen modernen sozialen Medienplattformen ist das verstaubte Image weg und angeln liegt voll im Trend.

    27.07.20 14:31 1
  • Profilbild Han82

    link, die nicht 1000 Euro fürs angeln hinblättern sind minderbemittelt, saufen und verdrecken die Gewässer und Ufer und quälen link klar!!!!

    27.07.20 15:11 6
  • Profilbild Christian 86

    wie heißt es so schön, der getroffen hund bellt😁

    27.07.20 15:15 0
  • Unbekannt

    Das is jetzt deine Interpretation Han82, aber ich gebe dir recht, man könnte es so verstehen. 1000euro ist aber nicht der Standart. Meiner kostet bspw. 325 im Jahr und nach 2 Jahren, wenn die Probezeit vorüber ist nur noch 225. Man muss einfach ein wenig suchen, dann findet man schon einen vernünftigen Verein. Allerdings ist es bei uns (Raum München) so, dass viele Vereine Aufnahmestopp mit langen Wartelisten haben.
    Viel Erfolg weiterhin bei der Suche.

    Wünsche allen ne geile Woche und viel Petri Glück 🎣

    27.07.20 15:21 0
  • Profilbild Han82

    oha link Äußerungen sagen ja viel über deinen charakter aus.
    @ tron1c1987. das mit den wenigen Gewässern, aufnahmestopp bzw. wartelisten im Vergleich zu anderen Regionen Deutschlands ist schon ein Argument. ich glaub bei uns liegen die Gebühren irgendwo zwischen 50 und 150 link auch für alle erschwinglich.

    27.07.20 15:33 3
  • Profilbild Christian 86

    also Fakt ist es gibt gerade jetzt im Sommer eine Menge Leute die ans Gewässer kommen und deren hauptsorge es ist ob der Setzkescher groß genug ist um die Biervorräte im Gewässer zwecks Kühlung link wird dann noch unerlaubter weise der Einweggrill angefeuert und die Bluetooth Lautsprecher an die Powerbank gestöpselt. dazu darf dann jeder noch seine plumpsangeln auslegen und man lässt sich überraschen was so an den Haken geht. das ganze nennt man dann angeln. Mal davon abgesehen das es jeden anderen Angler am Gewässer auf die Nerven geht findet man dann an der Stelle im Morgengrauen einen ins Wasser geworfen Grill und kaputten faltstuhl. und einen riesigen Haufen Bierflaschen, Würstchenverpackungen und Kippenstummel. Leute die sich so ihr Hobby vorstellen sind in der Regel nicht bereit mehrere hundert Euro dafür zu bezahlen. Leute die aus Leidenschaft und liebe zur Natur zum angeln fahren werden es sofern es ihnen möglich ist das Geld dafür bezahlen. schade ist es halt nur um die Leute die es sich wirklich nicht leisten können

    27.07.20 15:37 3
  • Profilbild Christian 86

    Mal so aus Neugier han82 wie schätzt du denn mein Charakter anhand meiner Äußerungen ein? tob dich ruhig aus ich kann einstecken

    27.07.20 15:41 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler