Beiträge

  • Profilbild AndiK87

    Kann man in einem Fluß wie der Donau bei mittlerer bis starker Strömung auch sinnvoll ohne Futterkorb/Feedern auf Grund angeln? Bzw macht es Sinn?
    zB einfach 2 Ruten, einmal mit Würmern am Haken und bei der anderen zB mit Käse auf Grund. Oder muss man zwingend Futter benutzen um Erfolg zu haben?
    zB auf Weißfische, Karpfen, Barben etc

    05.05.22 07:08 0
  • Profilbild DanielBender

    @AndiK87
    Klar kannst du damit auch Erfolg haben, allerdings ist es eher Zufall.
    Mit einem Futterkorb und richtiger Futtertaktik lockst du den Fisch gezielt zu deinem Hakenköder, dass wird dir mehr Erfolg bringen. ✌🏻

    05.05.22 08:36 5
  • Profilbild Firestorm72

    Was willst du denn jetzt hören?Wenn du Glück hast, halten sich da Fische auf und finden deinen Köder. Wenn nicht, werden sie ihn nicht finden, da sie nicht angelockt werden
    Ich hatte genug Erlebnisse im Anglerleben, wo ich an eine Stelle komme und mir die Angler dort erzählen, dass nicht wirklich was beißt. Dann werfe ich mein Futter rein, baue meine Angel zusammen und lege los. Und was soll ich sagen, innerhalt von 15 min hatte ich oft genug mehr Fische, als die anderen Angler in 2h. Woran kann das dann wohl gelegen haben?
    Und am Ende ist sogar noch die Auswahl des richtigen Futters entscheidend, wenn alle mit Futter "arbeiten". Oft genug beim Hegefischen erlebt. Das kann dann ein Unterschied zwischen 2-3 Kg und 20-30 Kg ausmachen, obwohl man nur 10 m auseinander sitzt. Also ohne Futter/Futterkorb lege ich nicht los. Und der Erfolg gibt mir immer Recht, wenn überhaupt Fisch in der Nähe ist. An einem "toten" Gewässer fängt man auch mit Futter nichts, oder halt wenig.

    05.05.22 09:05 2
  • Werbung
  • Profilbild Kukuluku

    Widerspreche da mal etwas meinen Vorschreiben. Generell für Friedfisch mit Futterkorb absolut Sinnvoll aber du könntest durch aus auch mal mit Fischfetzen, Garnele oder Wurm dein Glück auf Zander, Hecht, Barsch, Waller oder Aal probieren. Grade im Strom auf Aal eine feine Sache 💪🏎🤜 Tauwurm, Grundblei und Bimmel dran !

    05.05.22 16:14 0
  • Profilbild Firestorm72

    Mit Fischfetzen/Garnele sieht es natürlich anders aus. Der hat von alleine schon einen starken Eigengeruch und lockt damit Fisch an. Beim Angeln mit totem Köderfisch wird ja normalerweise auch kein Futterkorb genutzt und es Funktioniert. Ich bin hier aber von Friedfischangeln ausgegangen, wenn von Futterkorb/Feedern die Rede ist. Somit ist das kein Wiederspruch, sondern ein ganz anderer Köder/Zielfisch.

    05.05.22 18:34 3
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler