Beiträge

  • Profilbild Hennerforelle123

    Moin ich habe mal eine Frage ich habe einen Steg an einem großen See und ein Boot und würde dort demnächst gerne mal auf Hecht gehen deswegen wollte ich mir eine baitkast Rute kaufen und habe mich mal kundig gemacht ein paar hatten Probleme mit dem auswerfen oder hatten Schnur Drall deswegen wollte ich fragen ob es wirklich so schwer ist mit einer baitkast Rute auszuwerfen oder sie zu benutzen

    28.05.24 17:39 0
  • Profilbild basti.98

    Wenn für jemanden Satzzeichen schon ein Problem darstellen, dann kann ich mir gut vorstellen, dass die Handhabung einer Baitcastrolle demjenigen große Schwierigkeiten bereiten wird.

    28.05.24 17:44 6
  • Profilbild MadMax91

    Baitcast mit k ist auch so eine Sache🫣

    28.05.24 18:07 1
  • Werbung
  • Profilbild Senator

    Dieser Post wurde gelöscht.

    28.05.24 18:09 0
  • Profilbild Birke Angelt

    Als Anfänger lassen sich Perücken nicht vermeiden. Natürlich ist das eine Übungssache. Das Werfen mit Rute und Stationärrolle hast du sicherlich auch nicht von Anfang an gekonnt.
    Antwort auf deine Frage: Wenn du schnell lernst und verstehst, wird's nicht schwer. Hast du mit lernen und verstehen Probleme, kann's lange dauern.

    28.05.24 18:20 1
  • Profilbild Adrian111

    ich würde empfehlen eine dickere Schnur zu nehmen 0.18-0.25,dann sind Perücken nicht so ein ding. Und du musst sie auch richtig einstellen können (die Rolle)

    28.05.24 18:28 0
  • Werbung
  • Profilbild Senator

    Mit schweren ködern lässt sich eine bc gut werfen rolle sollte nur auf die Rute abgestimmt sein.

    28.05.24 18:29 0
  • Profilbild basti.98

    Danke Senator für deinen wertvollen Beitrag, an was ich schon alles gerochen habe oder eben nicht ist tatsächlich meine Sache.

    28.05.24 18:31 0
  • Profilbild Carpytän

    das wichtigste ist die präzise Einstellung und Konzentration beim werfen .

    wird der köder nach dem Wurf abgebremst, sprich wenn er auftrifft, dann dreht die Spule durch die Fliehkräfte weiter und schon hast du die Perücke.

    bedeutet du musst genau in dem Moment, wo der köder abrupt gebremst wird, die Spule mit dem Daumen stoppen.

    das erfordert etwas Übung und beim angeln Konzentration.

    mehr ist es eigentlich nicht.

    zum Einstellen gibt's viele YouTube Videos, das Vergleichsvideo der 7€ und 700€ Rolle von angeln maximal zeigt eigentlich ganz gut , wie man sie einstellt und auswirft.

    wenn du richtig Geld ausgeben möchtest, es gibt eine schwedische Rolle , die keine Perücken erzeugt, die wurde auf der Angelmesse Berlin im Dezember vorgestellt

    28.05.24 18:31 1
  • Profilbild ZanderGummi

    Bei schweren Ködern ist die Baitcasterei nahezu identisch zur Stationärrollen-Angelei. Etwas gleichmäßiger im Schwung und fertig. Man sollte nur ruckartige oder peitschenartige Würfe vermeiden. Einfach gleichmäßig von hinten nach vorne und gut...

    Wenn man leichter fischt mit der BC, dann wird es etwas schwieriger, weil man beim Wurf erst die Rite aufladen und dann den Köder werfen muss...

    28.05.24 18:32 1
  • Profilbild Senator

    Dieser Post wurde gelöscht.

    28.05.24 18:33 0
  • Profilbild basti.98

    Naja bisschen Mühe kann man sich tatsächlich schon geben, wenn man ne sinnvolle Antwort erwartet. Muss ja nicht alles perfekt sein, aber hier und da ein Punkt wäre schon angebracht.

    28.05.24 18:39 0
  • Profilbild Senator

    Dieser Post wurde gelöscht.

    28.05.24 18:42 0
  • Profilbild Senator

    Dieser Post wurde gelöscht.

    28.05.24 18:43 0
  • Profilbild Catlex

    Baitcasten ist kinderleicht, ein wenig aufpassen bei den ersten Würfen und es läuft 😉
    Vorsichtig wäre ich bei sehr leichten Ködern im UL Bereich, hier wird meist hochwertiges Gerät verwendet um problemlos zu werfen.

    28.05.24 18:52 0
  • Profilbild Hennerforelle123

    Danke für euren ganzen Tipps und Tricks wie man richtig auswirft und wie man eine baitcast Rute bedient

    29.05.24 12:08 0
  • Profilbild Isar_Fischer

    Was spricht gegen Stationär??🤔
    Du musst viel weniger Geld ausgeben, damit du was gescheites bekommst und wirfst dich auch noch viel leichter.🤔

    29.05.24 15:12 0
  • Profilbild Hennerforelle123

    Das war einer meiner Punkte wegen denen ich überlegt hatte lohnt sich eine stationär Rolle mehr oder eine baitkast

    29.05.24 15:13 0
  • Profilbild Barsch-Killer

    Okay ich habe mir letzten Sommer eine BC Rute und Ne Rolle geholt, das war beides eher im Statio Bereich und ich muss sagen ich bin zufrieden und ich hatte auch noch nie eine Große unlösbare Perücke, werde aber auch so Gewichte im Bereich 19-20g aber umso schwerer der Köder um so „leichter“ wird es mit dem Werfen.
    Wenn du mit Big Baits fischen willst hat die BC den Vorteil da die Belastung auf die Rolle nicht so groß ist da die Schnur vor dem aufspulen nicht noch über einen Bügel läuft.
    Bei normal schweren Ködern gibt es eig. keine Vorteile außer das man wenn man es kann etwas mehr Würfe in der Stunde machen kann da man nicht den Bügel umlegen muss aber das sind die winzig kleinen Feinheiten die meiner Meinung nach eher unwichtig sind.

    29.05.24 17:15 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler