Beiträge

  • Profilbild Angeln3434

    Moin, macht es sinn in der Nacht bei Regen (auch etwas stärkerer) auf Aal zu angeln? Oder kann es sein das wärend des Regens die Aale nicht richtig beißen wollen? Sollte man den Köder dann vielleicht etwas tiefer anbieten anstatt am flacheren Rand? Bitte auch schreiben was ihr für Erfahrungen dabei gemacht habt.

    14.07.22 23:15 0
  • Profilbild m_Raubfisch

    Ich kann dir nur aus meine Erfahrung sagen wenn da Lust hat hat er Lust das ist es egal ob es regnet oder Hell oder dunkel ist

    15.07.22 00:41 2
  • Profilbild thefisherman2.0

    Ich habe bei Regen schon immer besser gefangen als bei Sonne. Das liegt aber daran das bei Regen viel saierstoff ins Wasser kommt und außerdem auch Schnecken, Würmer,... Ins Wasser geschwämmt werden. Das beeinflusst das Beißverhalten sehr positiv, weil dann die Fische aktiver werden! In der Nacht macht es nicht viel Unterschied, da es im Sommer in der Nacht eh besser beißt als im Winter wo die Fische eher am Tag beißen! Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht das wenn es am Tag regnet und es in der Nacht trocken ist fange ich in der Nacht nur sehr schlecht. Ich vermute das die Fische sich nach dem Regen vollfressen(vorallem Aale kann man exzellente nach einem Starken Gewitter oder Regen fangen
    (aber erst rausfahren wenns Gewitter weggezogen ist!!!!!!)

    Ich hoffe ich konnte dir helfen, aber du solltest deine eingenen erfahrungen sammeln da es bei jedem Gewässer ganz anders ist.

    15.07.22 05:20 2
  • Werbung
  • Profilbild Godspeed

    Fische hassen Regen, da sie Nass werden.

    Bei Regen kommt Sauerstoff ins Wasser und Fische sind meist aktiver, vorausgesetzt das Wasser wird dadurch nicht zu kalt.

    15.07.22 12:52 5
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler