Beiträge

  • Profilbild V7ad

    Hallo Leute,

    Bin motivierter Anfänger und habe mir gleich einen Schein für Frankreich geholt.

    Da ich gelesen habe, dass die Barsch Population am präsentesten in Süßgewässern ist, dachte ich mir ich angel auch auf Barsch.

    Im Angelladen hab ich dann gesagt bekommen Wobbler oder Kunstköder gehen da am besten, habe aber wenn dann nur kleine Fische mit Blinkern rausziehen können.

    Wollte mal eure Methoden so hören.

    Geangelt habe ich am Rhein, am Plobsheimer See (Nähe Straßburg) und an vers. Seen da in der Nähe.

    Und eine Frage worauf mir jeder anders antwortet: Tun sich Fische von gewissen Farben der Angelschnur abschrecken lassen?

    27.07.20 13:46 0
  • Profilbild Savagegear1

    Die Methode ist von der Jahreszeit und auch je nachdem wo die barsche stehen tief flach strömung etc. abhängig. wenn ein fluorocarbon vorfach davor ist, ist die hauptschnurfarbe egal meiner Meinung nach

    27.07.20 14:21 1
  • Profilbild Miki65

    Also das mit der Farbe der Angelschnur kann ganz leicht wieder eine Diskussion auslösen 😁 Da gibt es ungefähr so viele Meinungen, wie es Angler gibt. Ich persönlich merke keine Unterschied bei verschiedenen Farben aber das ist natürlich nur meine Meinung 😅
    Zum Barschangeln nehme ich gerne 2er oder 3er Spinner, kleine Gummis und kleine Wobbler. Dropshot ist natürlich auch ne gute Waffe. Ich kenne dein Gewässer leider nicht, aber mit den Standardködern kann man bei Barsch eigentlich nie was Falsch machen.
    Gruß,
    miki

    27.07.20 14:21 1
  • Werbung
  • Profilbild Christian XO

    Wegen der Farbe der Schnur (ist jetzt nur meine Erfahrung) Merk ich Leute die mit Grünen/Gelben/Orangenen etc. Schnüren Fischen weniger Bisse haben, als ich mit meiner grauen. Wir haben die selben stellen beangelt und dies öfters ausprobiert.
    Und sind dann so eben zum Ergebnis gekommen.
    An Gewässern wo der Angeldruck geringer ist, ist es „meiner Meinung nach völlig egal welche Farbe die Schnur hat.
    Aber jeder soll die Farbe/Schnur nehmen die er für am besten hält.

    27.07.20 14:45 0
  • Profilbild Christian XO

    Zwecks Barschköder Angel ich am liebsten mit „Spinmads Jigmaster in 12g“ um die kleineren Weitmöglichst zu selektieren.
    Aber bei unseren Gewässern ist es auch eher schwierig einen Barsch 40+ ranzubekommen. Kenne auch ein paar die sehr gute Erfolge mit Dropshot haben.

    27.07.20 14:50 0
  • Profilbild Marvjig

    Also meine erfolgreichsten Methoden sind beim gummi Fisch angeln unterbleit bis weightless oder stark Überbleit du musst nur die Größe der Gummis anpassen je nach dem was die barsche wollen aber zwischen 5-15cm letztens habe ich mit 15cm Gummis und 21gr kopf in 1m tiefen wasser 30+ Barsche gefangen und mit 5 bis 7cm nichts das ist immer unterschiedlich 🙋‍♂️🤷‍♂️ aber barsch bekommt den Mund nie zu voll 🤪

    27.07.20 15:22 0
  • Werbung
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler