Beiträge

  • Profilbild bestseller

    Guten Abend. Ich bin Anfänger was das Angeln angeht, jetzt hab ich von meiner Frau eine Spinnruten bekommen. meine eigentliche Frage, wie transportiert ihr eure Kescher? ich hab des öfteren schon Angler gesehen die Blinkern waren, aber hab bei denen noch nie einen Kescher gesehen.

    07.12.17 18:58 0
  • Profilbild Nico Bernardy

    die meisten Spinnangler betreiben C&R und verwenden die Handlandung, richtig angewendet ist dies die schonendste Variante um die Schleimhaut des Fisches nicht zu verletzen und somit unbeschadet zurücksetzen kann.

    07.12.17 19:03 2
  • Profilbild Schieter

    Immer Einsatzbereit in der linken Hand 😁

    07.12.17 19:04 1
  • Werbung
  • Profilbild DerErik

    Bin auch Anfänger, habe mir einen kleinen Teleskop Kescher angeschaft den steche ich in die obere Öse vom Rucksack (kein Angelruksack) mit dem Still nach unten paralell zu Wirbelsäule (zwischen Rucksack und Körper) so trage ich ihn wen ich mit der Watthose unterwegs bin und den kann mann auch an Gürtel hängen aber nich im offenem zustand.

    P.S. " an vielen Seen ist die Handlandung verbotten"

    07.12.17 19:13 0
  • Unbekannt

    Am besten aufgeklappt in der Hand und beim Angeln dann griffbereit am Angelplatz.
    Handlandung, wenn erlaubt, muss ja auch immer möglich sein. Sprich ich muss vorher schon genau wissen, wie meine Angelstellen beschaffen sind. Bei meinen Angelstellen (Ausnahmen Boot) kann ich zu 90 % keine Handlandung durchführen, da ich meistens immer etwas über der Wasserlinie stehe und nicht an den Fisch ohne Kescher rankomme.😉

    07.12.17 19:25 0
  • Profilbild bestseller

    Nico Bernardy, es ist doch aber Pflicht einen Kescher mitzuführen. Dave1972, wenn ich einen festen Angelplatz habe, liegt er Griffbereit in Reichweite, aber beim Blinkern hat man ja nicht wirklich einen festen Angelplatz.

    07.12.17 19:36 1
  • Werbung
  • Unbekannt

    Also ich weiß jetzt nicht wie du Blinkerst, aber ich mache das im Stehen und nicht aus der Bewegung. Wenn ich also von Angelplatz zu Angelplatz gehe habe ich ihn in der Hand und wenn ich dann meinen Köder auswerfe (dabei bleibe ich stehen) lege ich ihn Griffbereit neben mir ab. Werfen bzw. Kurbeln mit einem Kescher in der Hand macht sich ja auch irgendwie blöd!😉
    Beim Angeln mit der Wathose im Wasser nutze ich einen Wattkescher der an der Hose befestigt ist.

    07.12.17 19:42 0
  • Profilbild Nico Bernardy

    Ja ist es Pflicht, aber nehme ihn nicht mit, bin deswegen auch mehrmals des Platzes verwiesen wurden. Aber ich setze jeden gefangenen Fisch wieder zurück und möchte ihn schonend behandeln, damit er keinen schaden beim Handling nimmt. und alle stellen kann ich Super mit der Handlandung agieren und somit den Fisch schonender behandeln. Es gibt aber auch Situation wo ich einen Kescher mot Gumminetz verwende, dies ist aber sehr selten der Fall, vllt 5mal im Jahr nur.
    Und ich finde ein gescheiter Kescher mit Gumminetz nimmt mir persönlich zu viel Platz in Anspruch.
    Deswegen nutze ich meinen Gummikescher auch nur in speziellen Fällen wo es auch nur wirklich sinn Macht. Bei meinen alltäglichen Angelsessions benötige ich keinen Kescher.

    07.12.17 19:47 0
  • Profilbild angel-juenger.de

    Ich hab so nen kleinen billigen Teleskopkescher der ist ca 60 cm beim Transport der kommt einfach in den Rucksack.Nutze den aber eigentlich nicht ist nur dabei wegen dem Gesetz mache sonst zu 90% auch Handlandung außer ist was großes und man kommt nicht dran bei Erhöhungen z.B.

    07.12.17 20:09 0
  • Profilbild bestseller

    Dave1972, hab das mit dem Angelplatz bisschen anders aufgenommen, entschuldige.

    07.12.17 20:09 0
  • Unbekannt

    Kein Problem.
    Wenn du also einen Lescher nutzen willst/musst solltest du ihn auch griffbereit bereit haben. Wenn wirklich mal der Meter beißt, ist einfach keine Zeit zum Kescher erst rausholen und ausklappen.😉

    07.12.17 20:13 0
  • Unbekannt

    Kescher meinte ich!!!

    07.12.17 20:13 0
  • Profilbild Fishing Tuerk

    in Bayern ist keiner Pflicht also nicht immer ein muss 😊

    07.12.17 20:19 0
  • Profilbild Blurred Mirror

    (Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar)

    07.12.17 20:50 2
  • Profilbild flurfunk

    @blurred mirror danke für den Link. Wieder was dazu gelernt. Finde allerdings trotzdem dass ein Kescher, Hakenlösezange, Maßband und auch ein Priest zur Grundausstattung eines jeden Anglers gehören. Soviel Platz muss sein und ich finde einen Kescher kann eigentlich gut bei einem Rucksack an die Seite oder einer Tasche unter den Deckel schnallen.

    07.12.17 23:26 3
  • Profilbild angel-juenger.de

    Was ist den nen priest? Lösezange und Maßband sollte man zwar auch immer bei haben bei c&r kommt aber meist nur die Zange zum Einsatz. Pflicht in nrw ist ja Kescher, Maßband, Betäuber, und Messer für Herzstich, weiß grade nicht genau ob nen Hakenlöser auch da zu gehört.

    08.12.17 00:03 0
  • Profilbild Frank Schneider

    Ein Priest ist der Betäuber

    08.12.17 05:08 1
  • Profilbild angel-juenger.de

    Ahh ok noch nie gehört in 26 Jahren 😂 wieder was gelernt danke Frank

    08.12.17 09:52 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler