Beiträge

  • Profilbild schafi1511

    Kann mir jemand vielleicht sagen ob das Angeln an diesem See vom Land aus erlaubt ist,denn mir wollte jemand weis machen das man nur mit Boot da angeln darf ,wäre nett wenn ich eine Information bekommen würde 🎣

    10.06.22 19:03 0
  • Profilbild Chris Posnanski

    Wenn du Glück hast kannst du von der badestelle aus eigentlich angeln

    10.06.22 19:16 0
  • Profilbild schafi1511

    Ist das ein einigermaßen gute Stelle zum link hat man da seine Ruhe oder viel Betrieb da mit Bade Gäste wollte mal auf karpfen da versuchen

    10.06.22 19:18 0
  • Werbung
  • Profilbild Chris Posnanski

    Je nach wetterlage.. auf jedenfall sind immer Besucher vorhanden

    10.06.22 19:20 0
  • Profilbild schafi1511

    Ok danke für die Info 👍

    10.06.22 19:21 0
  • Profilbild Firestorm72

    Die Informationen, dass man nicht vom Ufer aus Angeln darf, ist zum Teil richtig. Der See ist ein Naturschutzgeniet und somit ist das Angeln vom Ufer aus nur in bestimmten Bereichen zulässig.

    Auszug aus dem Paragraph 5 der Verordnung über das Naturschutzgebiet „Bückwitzer See und Rohrlacker Graben“

    "4. die rechtmäßige Ausübung der Angelfischerei mit der Maßgabe, dass
    a. das Angeln vom Ufer aus nur innerhalb des in der topografischen Karte dargestellten Bereiches (Flurstücke 109 bis 121 der Flur 3 der Gemarkung Metzelthin) aus erfolgt,"

    Des Weiteren ist auch das Füttern von Fischen dort verboten. Also auch das Anfuttern.

    10.06.22 19:28 0
  • Werbung
  • Profilbild schafi1511

    Ich angeln mit Futter Korb nichts mit anfüttern und Vorfüttern ,ganz normal feeder futterkorp das ist doch wohl erlaubt dort am See oder ?

    10.06.22 19:32 0
  • Profilbild Firestorm72

    Das Füttern von Fischen ist Verboten. Und ob ich nun einen Futterball oder einen mit Futter gefüllten Korb ins Wasser werfe macht keinen Unterschied. In beiden kommt das Wort Futter vor. 😉

    10.06.22 19:38 0
  • Profilbild schafi1511

    Und warum steht dann in den Bestimmungen der Gewässer Beschreibung anfüttern erlaubt! !!oder willst mich veräpplen ,lol😀

    10.06.22 19:44 0
  • Profilbild DickaLachs

    Je nach Wetterlage ist das rechtens

    10.06.22 19:47 0
  • Profilbild schafi1511

    Was meinst du mit je nach Wetterlage? Verstehe ich jetzt nicht

    10.06.22 19:54 0
  • Profilbild Firestorm72

    Welche Bestimmungen der Gewässer.
    Zu jedem Naturschutzgeviet gibt es eine Verordnung. Aus dieser Verordnung habe ich ja auch zitiert. Einfach mal Google nutzen und du findest diese Verordnung ganz einfach selber. Und dann kannst du dich dort auch selber in die Regeln einlesen. Was du am Ende damit machst ist mir dann auch egal. Ich gebe nur den Hinweis.

    10.06.22 20:13 0
  • Profilbild schafi1511

    Ja geh auf die Seite hier bei Gewässer entdecken und geb bückwitz See ein und da stehen Bestimmungen von den See was man darf an diesen See und da steht anfüttern erlaubt drin

    10.06.22 20:19 0
  • Profilbild schafi1511

    Der Bückwitzsee liegt in der Gemeinde Wusterhausen/Dosee im Landkreis Ostprignitz-Ruppin in Brandenburg und befindet sich direkt nördlich an der Ortschaft Bückwitz.

    Hierbei handelt es sich um einen eiszeitlich geprägten See der Brandenburger Jungmoränenlandschaft. Er ist Teil des gleichnamigen Naturschutzgebietes Bückwitzer See und Rohrlacker Graben. Im Umland befinden sich Feuchtwiesen, Erlenbruchwälder und wild wachsende Seggenriede. Fischotter und schilfbewohnende Vogelarten sowie Lurche sind besonders Schützenswerte Tierarten die hier einen Rückzugsraum finden. Aufgrund der Naturschutzbestimmungen sind einige Verbote zu beachten. Damit die seltenen Tier- und Pflanzenarten ungestört bleiben, ist das Baden nur auf der Bückwitzer Seite zulässig. Das Uferangeln ist nur auf der Metzelthiner Seite gestattet, sodass eigentlich keine nutzungskonflikte entstehen sollten. Der See darf zwar mit dem Boot befahren werden jedoch sind hier nur muskelbetriebene Boote erlaubt und ein Mindestabstand von 10 Metern zur Uferlinie sowie Röhricht und Schwimmblattpflanzen einzuhalten.

    Die naturschutz bedingten Einschränkungen machen das Angeln an diesem See schwierig aber nicht unmöglich. Ein Ruderboot oder ein kleines Schlauchboot ist auf jeden Fall erforderlich, denn Uferangeln ist an diesem Gewässer nicht gestattet. Mit der Spinnrute lassen sich vom boot aus allerdings jede Menge Fische überlisten. Dabei kann leichtes Besteck zum Barschangeln eingesetzt werden oder schweres Gerät zum Hechtangeln. Spinnruten mit 20 bis 40 Gramm Wurfgewicht bilden ein gutes Mittelmaß, um Köder alle Räuber präsentieren zu können. Dabei können auch Zander überlistet werden, die jedoch sehr schwer ans Band zu bekommen sind. Doch besonders spannend ist hier das Friedfischangeln, denn aufgrund der mangelnden Uferangelplätze werden die Friedlichen Schuppenträger nur selten beangelt. Deshalb sollte man immer eine Dose Mais und Kleinteile für eine Posenmontage dabei haben. So kann man die Beißflaute in der Mittagszeit nutzen, um Schleien und Karpfen aufzustöbern oder einfach an Hotspots einen kleinen Futterplatz anlegen und warten bis die Fische kommen.

    Bewirtschaftet wird dieses Gewässer vom Landesanglerverband Brandenburg e.V. unter der Gewässernummer P 08-113, wo es auch Tages,- Wochen- und Monatskarten gibt. Er wird betreut vom Kreisanglerverband Kyritz.


    Das habe ich gerade gefunden also doch an füttern erlaubt 👍

    10.06.22 20:24 0
  • Profilbild Firestorm72

    Also stehen diese Informationen hier über den Bestimmungen der Verordnung über dieses Naturschutzgebiet?

    link211946

    Ok, ich wusste bis heute nicht, dass diese App Gesetzgebend ist. Naja, dann mal los. Übrigens, in deinem Text steht auch, dass das Angeln vom Ufer aus verboten ist. Und weiter oben ist es aber erlaubt. Na was denn nun? Ich empfehle die Verordnung zu lesen. Aber du bist ja alt genug und die App hilft dir im Fall einer Kontrolle sicherlich.

    10.06.22 20:33 0
  • Profilbild schafi1511

    Ja da steht das man auf der metzlthiner Seite aus von Land angeln also auch füttern

    10.06.22 20:36 0
  • Profilbild Kay Becker_1

    Meine Güte, frag den LAV Brandenburg, dann weißt du es aus kompetenter Quelle. Dieses Hin und Her bringt euch doch nichts.

    11.06.22 06:17 0
  • Profilbild Firestorm72

    Warum sollte er den LAV befragen. In der Verordnung steht drin, wo man von Land aus Angeln darf und das das Füttern von Fischen verboten ist. Und diese Verordnung kann der LAV auch nicht außer Kraft setzen. Schließlich ist die ja explizit für dieses Gewässer/Gebiet erlassen worden. Eine Naturschutzverordnung steht über dem Pächter (LAV) eines Gewässers. Und nur weil hier jemand was eingetragen hat, macht es die Sache auch nicht legal. link mal alle ruhig. Kommt ein Kontrolleur der Naturschutzbehörde kann es teuer werden.

    11.06.22 08:53 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler