Beiträge

  • Profilbild caius

    Ich möchte mir zwei Caldia LT kaufen, bin aber unsicher in welchen Größen. Angel meistens auf Forellen oder Barsche. Meine Ruten sind die Cherry Stick in 250cm mit 18g WG, Swift 213cm mit 5-13 WG. All Black 240cm mit 40g WG. Und noch paar stärkere Ruten. Welche Größen würdet ihr benutzen

    26.03.20 12:24 0
  • Profilbild Housemeister

    Nimm sie mit in den Angelladen, der die Rolle da hat und guck, welche Größe passt.

    26.03.20 12:30 0
  • Profilbild caius

    Ne haben ja alle zu

    26.03.20 12:48 0
  • Werbung
  • Profilbild BenjiBarnes

    Ich habe die 4000er und die ist so kompakt wie eine normale 2500er... Übrigens eine bomben rolle

    26.03.20 13:46 0
  • Profilbild Shaps.

    Welche Rollen hast du aktuell auf den Ruten und sind sie damit ausbalanciert? Wenn du weißt, mit welchem Rollengewicht deine Ruten ausbalanciert sind, kannst du dich bei der Rollenwahl nach dem Rollengewicht richten 😉

    26.03.20 14:49 0
  • Profilbild caius

    Jo, denke mal wieder ich hole mir eine 2500 und eine 3000

    26.03.20 15:35 0
  • Werbung
  • Profilbild caius

    Macht das Sinn

    26.03.20 15:35 0
  • Profilbild ChristophG

    Ich würde 3000-er kaufen

    26.03.20 22:27 0
  • Profilbild BenjiBarnes

    Ich würde dir auch eine 3000er empfehlen

    27.03.20 06:02 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ich bin der Meinung, dass für die kurze Rute eine 2000er, für die längere eine 2500er völlig ausreichend sind und der Blank damit gut ausgewogen in der Hand liegt.
    Bei Anglern die den Rollenfuss zwischen den Fingern haben, spielt das Rollengewicht beim ausbalancieren der Rute allerdings keine "Rolle". 😉

    27.03.20 06:30 0
  • Profilbild caius

    Ich habe den zwischen den Fingern

    27.03.20 06:31 0
  • Profilbild Michael Rosskopf

    die LT's fallen schon recht klein aus und ich musste überall ne Nummer größer gehen, als ich das eigentlich vermutet hatte. hab die caldia lt auf meiner 270er Rute in 4000 und auf der 210er-Rute eine Ninja in 2500. Optisch und vom Handling passt das. würde also bei ner 250er Rute auf 3000 gehen und für die 213er 2500.

    27.03.20 06:39 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Dann ist das Rollengewicht zum ausbalancieren der Rute unrelevant. Da sich das Gewicht der Rolle mittig unter dem Drehpunkt der Angel befindet.
    Das Hebelgesetz lässt sich nicht verarschen! 😉
    Richtigerweise wird die Angelrute oberhalb des Rollenfusses am Griff gehalten. Damit verschiebt sich das Rollengewicht nach hinten, hinter den Drehpunkt (der Logischerweise da ist, wo ich meine Hand habe) und dient so als Gegengewicht für den längeren Hebel in Richtung Rutenspitze.
    Die Rute liegt dann mit Rolle waagerecht und ausgeglichen in der Hand.
    Man macht ja auch den Fingertest beim Kauf und legt die Combo auf den Finger, so daß sie in der "schwebe" liegen bleibt.

    Ein weiterer Vorteil ist - Du bekommst den Finger an den Blank. 😉

    27.03.20 06:46 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler