Beiträge

  • Profilbild Whity

    link

    Interessantes Thema. Kann man sich ruhig einmal die Zeit nehmen und sich den Artikel durchlesen.

    25.03.19 10:29 2
  • Profilbild Walex1

    Eindeutig, Catch und Release ist sinnvoll wenn man es RICHTIG und mit Verstand betreibt.
    Da gibt es auch überhaupt nichts zu diskutieren 😜

    25.03.19 13:36 8
  • Profilbild Whity

    Da bin ich ganz deiner Meinung 🐟

    25.03.19 13:40 2
  • Werbung
  • Profilbild Oliver Giese1

    Interessant! Hätte gedacht, dass mehr Fische sterben. Ich sehe die Praxis des Zurücksetzens an sich nicht so kritisch, wenn wirklich ca. 90% überleben. Man muss manchmal ja auch Fische zurücksetzen, Schonzeit, Mindestmaß, etc.

    Allerdings kann und werde ich nie ein Freund dieser Insta- und YT-Angelhomies sein, die Fische en gros und nur zum eigenen Spaß fangen und zurücksetzen, als wär es ein Computerspiel.

    03.05.19 11:19 5
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Da sollte man sich den nächsten Teil auch durchlesen.
    Im Gegensatz zum Hecht sind es bei Zandern (vor allem kleinere und zur warmen Jahreszeit) über 40% die sterben.
    Hat viel mit der Zeit außerhalb des Wassers zu tun und da kleinere wohl besonders anfällig sind, solte man sich überlegen ob da jetzt z.B. ein Foto von so nem 40er Zander, wie man ihn jeden Tag wieder fängt, nun wirklich nötig ist.

    03.05.19 12:07 4
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler