Beiträge

  • Profilbild andyfische

    Als Angelanfänger bin ich mal zufällig im Decathlon gelandet und war überrascht, dass sie da auch Ruten und co haben.

    Die schienen mir auf den ersten Blick für kleines Geld ganz ordentlich zu sein. Aber ich bin kein Pro und habe bislang auch kaum Vergleichswerte. Ihr vielleicht?

    Jemand Erfahrungen mit deren Geräte?

    25.12.20 19:06 0
  • Profilbild Dopamin73

    Finger weg, ist nur Müll .... gehe lieber in ein Fachgeschäft, die haben auch was für Anfänger und für schmaleres Geld. Aber qualitativ besser.

    25.12.20 19:16 2
  • Profilbild Christian 86

    also ich war jetzt schon mehrmals bei Decathlon und habe mich durch das Angebot an Ruten, Rollen und Zubehör durchgekrabbelt und habe aber am Ende außer ein Päckchen bait elastic nix gekauft. mein Eindruck von den Ruten war OK allerdings ohne preisliche Überraschungen, für den Preis bekomme ich daiwa, spro und co in gleichwertigen Ausführungen, da konnte ich mich nicht zu irgendwelchen Experimenten hinreißen lassen.

    25.12.20 19:24 0
  • Werbung
  • Profilbild Marc F.

    Die Lakeside Stippe habe ich in 4m. Für nur 6€ absoulut gut

    25.12.20 19:31 0
  • Profilbild Totti1976

    Snaps sind auch okay

    25.12.20 21:57 0
  • Profilbild air_fog

    Gerade bei kleinteilen (Snaps) kauf ich nur gute Ware und nicht billig.

    25.12.20 22:10 1
  • Werbung
  • Profilbild TiTo

    Ich habe mir dort vor ca 10 Jahren eine kleine Teleskoprute mit Rolle für ca. 15 € gekauft und ich muss sagen sie macht das was sie soll. Aaaaaber...... das was wie soll, ist eben nur mal kleine Köfis fangen wenn ich keine lust auf die Stippe habe und die Anforderungen sind nun wirklich nicht hoch.
    Meiner Meinung nach sind die Sachen dort eher für Menschen die eigentlich nur mal im Urlaub einen Wurm Baden wollen.
    Einmal habe ich mitbekommen als Eine Mutter mit ihrem Sohn, der wohl gelegentlich mit einem Freund und dessen Vater am Forellensee angelt, eine Rute kaufen wollte.... Die Beratung war ein Traum .... Mit der Aussage "die können sie dafür eigentlich alle verwenden, die teureren sind halt etwas besser" hatte der Verkäufer vielleicht nicht ganz unrecht, aber naja. Da der Verkäufer danach direkt verschwand, und der kurze auf grund der Farbe einen Knüppel mit gut 150g Wurfgewicht aussuchte, musste ich einschreiten :D
    Ich habe mich als Angler geoutet und die Mutter gefragt ob ich vielleicht helfen dürfte. Natürlich habe ich auf einen Angelladen mit kompetenter Beratung verwiesen, aber ok der Sohn wollte genau JETZT eine Angel haben (wer kennt das nicht?). Zusammen haben wir dann was geeignetes rausgesucht und ich hoffe das aus dem Jungen ein neuer Angler geworden ist.

    Zusammenfassend:
    Beratung - nicht so gut da keine Ahnung (kann ja auch nur eine Ausnahme gewesen sein)
    Qualität- macht halt was es soll wenn man keine großen Anforderungen hat

    Alternativ in einen Angelladen, es gibt genug kleine Läden in denen es günstige Sachen gibt und zumindest Leute die davon Ahnung haben.

    25.12.20 22:29 0
  • Profilbild lennyMX18

    Ist MÜLL! Lass bitte die Finger davon!
    LG

    26.12.20 08:44 0
  • Profilbild RickyD

    Die Frage ist, was willst du damit?

    Für kleine köfis gehen die fit oder feedern etc.

    Von spinn/ grund/ allround/ baitcast würde ich definitiv im fachgeschäfz schauen oder online

    26.12.20 09:11 1
  • Profilbild Harry_Berlin

    Ich habe vor einem Jahr eine 3,90 m Steckrute Wurfgewicht 5-20 g gekauft, für Köderfische. Preis war 24 Euro. Kann nicht meckern.

    26.12.20 09:11 0
  • Profilbild maclwb

    Vor 2 Wochen habe ich da eine Spinnrute gekauft, absolut zufrieden.

    26.12.20 09:13 0
  • Profilbild Fly

    Hallo
    Wie immer muss man auch hier Differenzen.
    Und wenn man sich nicht mit den Produkten auskennt lieber mal nix schreiben.
    So ich Sag's mal direkt:

    Ich hatte auch schon eine Shimano Angeln : der totale Schrott, Müll,Schlimmer geht's nicht.
    Ich möchte aber dazu schreiben das es ein komplettes Set für umgerechnet 20€ im Urlaub war.
    und nichts auch der ü100 Klasse.
    Daiwa hat auch billige Rollen die nicht der Brüller sind usw...

    So jetz zu dem was eigentlich der Thread Ersteller wissen will:
    @Andyfische

    Ich hab die Blackrod Matchrute , eine passable Rute in 3,90m.
    Mit 220g nicht recht schwer.
    Das WG von 5-10 g ist auch dementsprechend.
    Das Rückgrad ist stark genug um auch mal größere Fische zu landen .
    Die Aktion würd ich jetzt eher als Semi parabolisch beschreiben.
    Auf jedenfall wird sie ihren 43€ gerecht und ist noch als günstig zu bezeichnen.
    Hersteller mit gutem Namen würden so eine Rute eher bei 60-80€ Euro ansiedeln.

    Spinnruten hab ich noch nicht getestet..
    Die besseren Wixom sollen aber auch in Ordnung sein.

    Karpfenruten hatte ich schon in der Hand.
    Und im Laden Probe gewedelt.
    Für meinen Geschmack etwas zu parabolisch.
    Und für rund 80-100€ auch schon höher im Preis.
    Billige gabs auch aber im Set.

    Also isses hier wie überall anders auch.
    Von den Billig Combos würde ich die Finger lassen.
    Auch die eingeschweißten Bilo Rollen für 8€ sind nix.
    Die typischen Urlaubscombos ( dies auch von anderen Marken gibt)😉sind nicht so besonders.


    Einzelne Ruten oder Marken Rollen kann man dort bedenkenlos kaufen.
    Ich würde aber empfehlen die Produkte im Laden zu begutachten soweit es möglich ist.
    Grüße Fly

    26.12.20 09:26 2
  • Profilbild RickyD

    @fly würde ich fast so unterschreiben, nur wurde ja nicht genannt, was er sucht.

    Mein angelladen hat zum beispiel bespulte Grund kombos für 40€ und die sind gut, dann hatte ich aus dem supermarkt ein rutenset was auch gut ist.
    Es gab aber auch, wie du gesagt hast viel Müll.

    Wenn ich speziell auf Karpfen gehen will, hole ich mir karpfentackle, was aber auch keine 1000€ kosten muss.

    Wenn du aber 1mal im Monat allround angeln willst, funktionieren die auch.
    Es sind aber auch einfach feinheiten aktion etc. Bei denen man spezielle ruten nehmen sollte

    26.12.20 09:30 2
  • Profilbild RickyD

    Ich fische auch noch 2 Baumarktruten als Posenruten

    Wenn ich 1-2 mal im Jahr posenangeln will, brauch ich kein High end tackle.

    Meine karpfenausrüstung ist da eher besser.

    26.12.20 09:33 0
  • Profilbild Palino

    Moin Andy,

    Du hast ja schon ein paar Fische fangen können. Demnach hast du ja bereits eine (Einsteiger-)Rute in der Hand. Ich würde bei der nächsten dann eher die Finger von weitern günstigen Ruten lassen. Sonst kaufst du dir jedes halbe Jahr eine weitere. Spätestens wenn du mal eine höherwertigere von jemanden am Wasser probieren kannst.

    Ich hatte mal eine Berkley Fireflwx für 30 Euro. War auch eine Saison dem Investment entsprechend zufrieden. Nur dann wurde die schlaff und nicht mehr straff. Folglich hatte ich einige Bisse verpasst, da ich den Anhieb nicht schnell genug hinbekam. Jetzt ist es eher eine Posen oder Drop Shot- statt Spinnrute.
    Mit der neuen deutlich höherwertigeren Rute spüre ich die Fische nun Unterwasser schon an meinem Köder schnuppern. 😁

    26.12.20 09:36 1
  • Profilbild Barney Army

    Die Wixom Ruten sind ganz gut. Mein Sohn fischt eine kleine Teleskopruten, die ca 10g WG hat und eine Steckrute 10-30g. Leichte und sehr straffe Ruten, die unter 30€ kosten und auch mit anderen Ruten im U100 € Bereich mithalten können. Die Rollen sind Schrott, außer man möchte die Baitcaster von denen ausschließlich zum Vertikalangeln nutzen.

    26.12.20 10:03 0
  • Profilbild Barney Army

    PS: Hab auf deren Billigtackle meinen größten Hecht gefangen 😄 (89cm) und warte bei meinen Ilexwobblern noch vergeblich😉

    26.12.20 10:08 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler