Beiträge

  • Profilbild Ozelot87

    Moin!
    Wie die Überschrift schon sagt habe ich ein paar fragen zwecks Fluorocarbon am UL-Tackle welches ich am kleinen Fluss/ Bach zum Einsatz kommen wird!

    1) Was bedeuten die beiden Tragkraft-Bezeichnungen im ersten Bild?
    2) Ich möchte das Vorfach nicht mit einem Knoten an die Hauptschnur binden, sondern exakt so wie in Bild 2 die Verbindung herstellen.
    Das untere Ende soll auch exakt so wie in Bild 2 sein, also das der Snap frei in der Schlaufe ist!

    Nur will ich eigentlich das 0,2 FC mal nicht quetschen sondern Knoten, was beim oberen Wirbel kein Problem darstellt, ich weiß nur nicht mit welchem Knoten ich für den Snap unten nehmen soll, damit eine Schlaufe entsteht?

    Desweiteren verringern ja auch Knoten die Reißfestigkeit!

    Wäre über Hilfe und Erfahrung dankbar!

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    21.02.18 17:45 0
  • Profilbild Ozelot87

    Foto 2

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    21.02.18 17:45 0
  • Unbekannt

    Darf ich fragen warum du da so viel Metall möchtest?

    21.02.18 17:51 0
  • Werbung
  • Profilbild Ozelot87

    Da ich ja eigentlich nicht quetschen möchte, würde ja schon etwas Metall weg fallen, aber ich bin von dem NoKnot Wirbel echt überzeugt.
    Naja und wenn man dann doch mal einen rotierenden Köder nimmt, bekommt man keinen Drall in die Schnur

    21.02.18 17:57 0
  • Unbekannt

    Schau dir am besten dazu Videos an findest du viele und gut erklärt auf YouTube musst du ja nur einhängen wenn du mit dem NoKnot machst

    21.02.18 18:06 0
  • Unbekannt

    Wenn, dann würde ich nen kleinen Snap mit Wirbel per Rappala Knoten ans Vorfach binden und das Vorfach direkt an die Hauptschnur Knoten. Hierzu am besten den verbesserten Albright, oder den FG Knoten verwenden.

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    21.02.18 18:18 1
  • Werbung
  • Unbekannt

    ich würde es so machen wie es thetock gesagt hat albright zum Hauptschnur und vorfach verbinden und dann nur ein Snap ans vorfach und los geht's 😀

    21.02.18 18:19 0
  • Unbekannt

    Noch was zum quetschen... davon würde ich bei Fluo generell abraten! Höchstens bei Durchmessern über 0,80.

    21.02.18 18:27 0
  • Unbekannt

    Also alles auf UL auslegen und dann soviel Metall ran baumeln macht mal keinen Sinn. Du wirst ja sicher auch mit UL Ködern angeln und da wird das Laufverhalten und vor allem das Sinkverhalten garantiert stark (negativ) beeinflusst!

    21.02.18 19:28 1
  • Profilbild Ozelot87

    Ja genau das habe ich mir auch gedacht und ja habe jetzt eine Sammlung an Ködern so bis 8gr.
    Deswegen wollte ich such nicht quetschen um so schonmal ein bisschen Metall los zu werden

    21.02.18 19:45 0
  • Unbekannt

    Also ich würde an deiner Stelle das Fluocarbon direkt an die Hauptschnur knoten .....

    21.02.18 19:48 0
  • Unbekannt

    Bei der Stärke macht quetschen auch null Sinn! Auf der einen Seite einen kleinen aber guten Snap und auf der anderen Seite max. einen kleinen aber guten Wirbel. Wenn das Vorfach lang genug ist, hat der Wirbel auch keinen großen Einfluss. Und wenn doch, das Vorfach direkt mit der Hauptschnur verbinden.

    21.02.18 19:49 0
  • Unbekannt

    hey,
    ich würde dir empfehlen auf ne ordentliche mono umzusteigen und das FC zu sparen.
    Wird beim UL Fischen am Bach mmn völlig überbewertet

    21.02.18 20:05 2
  • Profilbild Marci88

    Oder einfach so..

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    21.02.18 20:48 0
  • Profilbild Ozelot87

    Danke link jetzt dann auch dazu Snap und Wirbel zu link aber dann trotzdem bei der NoKnot Lösung bleiben

    21.02.18 20:50 0
  • Profilbild Marci88

    Wenn du zb nur mit Gummi's angelst, kannst den Wirbel komplett weglassen.. Nur Noknot und unten Snap ran🤗

    21.02.18 20:54 0
  • Profilbild Ozelot87

    Ja habe ich auch überlegt, aber sind halt auch noch Spoons Blinker und Spinner bei

    21.02.18 20:55 0
  • Profilbild LeoWolf

    Ein Snap am Ende reicht aus :)

    21.02.18 21:01 1
  • Profilbild ROOKIE81

    am besten du wirst das ganze metall los. der snap unten kann bleiben. hauptschnur wird mit dem vorfach per knoten verbunden. ich hab bei meiner ul noch nichtmal nen wirbel dran und hab keinen schnurdrall. sowas passiert dir nur bei blinkern, spinner(wobei, bei vernünftiger hauptschnur auch da nicht).
    bei ul solltest du auf alles unnötige verzichten.

    21.02.18 22:22 0
  • Profilbild ROOKIE81

    achso und auf die knotenlosverbinder würde ich verzichten. erstens, weil das wieder gewicht ist und zweitens hab ich schlechte erfahrungen damit gemacht. nach längerem fischen hat sich die schnur im drill durchgerieben. nenne die dinger daher nur noch schnurlosverbinder.
    mal abgesehen davon kannst du mit metall da oben nur recht kurze vorfächer fischen. würde aber 1,5-2m fc vorschalten. kannst den knoten dann mit aufkurbeln und wenn er klein genug ist, gleitet er auch problemlos durch die microguides.

    21.02.18 22:34 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler