Beiträge

  • Profilbild Michael80

    Moin,
    Ich war gestern mit meinen 3 Kids am Elbe Lübeck Kanal angeln ( zwischen Lanze und Lauenburg ). Eine Rute lag mit Tigernüssen am Haar, eine mit Mais. Kein Biss. Ich wollte den Kindern das angeln näher bringen ( 5, 10 und 11 Jahre alt )
    Also wechselte ich eine auf Wurm und sofort hing eine Grundel dran. Das ging dann ca. 12 mal so , bis die Würmer alle waren. Die Kids hatten Spaß aber …
    Mir kommt es so vor als gäbe es kaum noch Weißfisch im Kanal, überall nur noch Grundeln. In der Elbe konnte ich ähnliches beobachten die letzten 3 Jahre. Ich hatte keine einzige Krabbe mehr dran ( früher war das die Pest auf Wurm ), heute nur noch Grundeln…

    Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht ? Vor allem im Elk.
    Schöne Grüße

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    01.06.22 06:52 3
  • Profilbild blluebird

    Ich kann nicht für dein Gewässer sprechen sondern nur für den Rhein,aber ich habe festgestellt, dass es noch einiges an weißfisch gibt (im sommer sieht man die auch oft) es aber extrem schwierig ist diese zu fangen, weil die Grundeln einfach mehr/schneller sind als alle anderen Fische und der Köder unweigerlich von einer grundel gefunden werden muss. Das ist tagsüber und nachts so. Im Dunkeln kommen dann auch die Krabben. Ich habe auch schon gehört, dass grundeln die Weißfischpopulation schädigen würden, weil sie die Eier fressen, aber ich habe auch schon gehört, dass das quatsch sei. Deswegen kann ich da nix zu sagen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass mais,Teig und Pellets bei grundeln deutlich ungeliebten sind als amden und Würmer. Allerdings hatten bei uns auch die anderen Fische bisher keine Lust auf diese Köder

    01.06.22 07:39 0
  • Profilbild Lodrik Bardic

    Ich kann das, was blluebird schreibt, für die Elbe in einem anderen Teil von Deutschland unterschreiben.
    Grundeln fressen nahezu alles und sind oftmals schneller und "frecher" als der klassische Weißfisch.
    Wenn jener dann doch mal am Haken hängt, ist die Überraschung umso größer. 😅
    Den wirds nach wie vor genug geben, nur merkt man ihn weniger.

    01.06.22 16:03 0
  • Werbung
  • Profilbild Michael80

    Ich werde es heute nochmal am ELK versuchen. Aber dieses Mal mit Pose über Grund um die Grundeln fern zu halten. Die andere Rute geht wieder auf Karpfen , entweder Tigernuss oder Kartoffel … mal sehen.

    03.06.22 09:41 0
  • Profilbild Michael80

    Um es kurz zu machen - 11 Grundeln. Auf den anderen Ruten nichts … ich verzweifle langsam mit dem ELK

    03.06.22 18:19 0
  • Profilbild Michael80

    Eine Rute lag mit Tigernuss , eine mit Kartoffel 🥔 auf Grund. 3. Rute Wurm 🪱 mit Pose 1 Meter über Grund. Es gab nur Bisse auf Wurm.

    2 Angler neben mir hatten auch nur mit Grundeln zu kämpfen

    03.06.22 18:26 0
  • Werbung
  • Profilbild Lodrik Bardic

    Ich kann verstehen, dass das frustriert. Ich hatte die Phase auch. Egal was man machte - Grundeln bissen. Sobald man so geangelt hat, dass Grundeln nicht beißen können - ging gar nichts.
    Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden und zuppel fast immer nebenbei ein paar Grundeln, zum Glück kann man die gut verwerten und so ist immer nicht komplett tote Hose. 🤷🏻‍♂️

    Und wie gesagt - manchmal beißt dann doch mal was völlig anderes, weil man nur wieder Grundeln erwartet und umso schöner ist das dann.
    Ergo: Weitermachen, durchhalten und den Grundeln zeigen wer hier am anderen Ende der Leiner sitzt. :D

    05.06.22 05:43 0
  • Profilbild Michael80

    Moin.
    Gestern war ich wieder am ELK. Dieses Mal hab ich so geangelt das keine Grundel beißen kann. Ich war nur auf Karpfen. Bolie , Tigernuss und Kartoffel. Mit anfüttern usw.
    Resultat: Null Bisse 😩
    Ich bleibe am Ball

    11.06.22 07:31 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler