Beiträge

  • Profilbild guenni_wue

    Hi, bin Jungangler und habe von einem Bekannten gesagt bekommen ich solle mir doch eine Allroundrute mit ca.15-60 Wurfgewicht zulegen, um dass ich einfach flexibel bin. Habt ihr Empfehlungen? Wenn ja, wäre es nett wenn ihr diese mit mir teilt!
    LG

    30.05.22 16:21 1
  • Profilbild Christian 86

    naja erstmal ist schon wichtig an welchen Gewässern du angeln willst und was du in etwa wie fangen möchtest. es gibt zwar schöne "allround" Ruten womit man einiges machen kann aber eine für wirklich alles gibt's nicht.

    30.05.22 16:33 0
  • Profilbild guenni_wue

    An einem See, möchte eigentlich so ziemlich alles an Fisch abdecken, halt so viele Arten wie nur möglich 😅

    30.05.22 16:34 0
  • Werbung
  • Profilbild Christian 86

    Spinfischen oder ansitzen?

    30.05.22 16:35 0
  • Profilbild Palino

    Mit ner Spinrute kann man auch gut ansitzen. Andersherum wird es schwieriger.

    30.05.22 19:03 1
  • Profilbild D.Catch

    Spinnrute mit 3000rolle. Combo max 130€ und Monoschnur mit 8kg Tragkraft am besten Transparent.
    Kannst damit Ansitzen und Spinnfischen und musst keine Sorge haben das du einen Fisch nicht drillen kannst. Solange es kein 15kg Karpfen oder 130cm Hecht oder Waller ist, kannst du damit alles drillen.

    Beste Grüße

    30.05.22 20:19 0
  • Werbung
  • Profilbild guenni_wue

    Danke erstmal, für eure ganzen Antworten 👍🏽🤝

    30.05.22 20:26 0
  • Profilbild guenni_wue

    @Christian 86 wenn möglich beides

    30.05.22 20:26 0
  • Profilbild Balkhash

    Am See kommt man auch mit einer leichteren Rute gut zurecht. Eine Winkelpicker mit 40g reicht da in der Regel aus. Winkelpicker sind sehr leicht und haben gute Bisserkennung. Zander und Barsche lassen sich damit auch überreden. Du kannst damit alle Posen werfen, Grundangeln und leichtes Spinnfischen. Für Karpfen brauchst du mindestens 60g beim Grundangeln. Für den Hecht einen ganz anderen Knüppel. Also wie du siehst ist Allround nicht so einfach. An deiner Stelle solltest du lieber herausfinden welche Fische im See schwimmen und dich für einen oder einige wenige entscheiden, dafür die richtige Methode wählen und entsprechend brauchbares Material kaufen!

    30.05.22 23:25 1
  • Profilbild Philipp_Hecht_Gehabt

    Müsstest dir zwar noch ne Rolle dazu besorgen, aber ich hab noch ne lieblingsköder ultraboost allround abzugeben.
    Wurfgewicht bis 30g (40g geht auch noch) und einer Länge von 2,35m. Kannst selbst 5cm Gummis mit 1-2g Kopf passabel werfen. Würde ich jeden Anfänger im spinnfischen ans Herz legen :)

    31.05.22 02:49 0
  • Profilbild Atlantic

    ich habe früher auch sehr viel mit der Winkelpicker-Rute geangelt. Dazu eine Rolle mit zwei Spulen, einmal Mono und einmal Geflecht und du kannst wirklich viel abdecken und erstmal ausprobieren was dir am besten gefällt und dann spezialisieren.

    31.05.22 04:53 0
  • Profilbild GüntherThePenguin

    Überlege dir wirklich am besten wie du am liebsten angeln möchtest. Aktiv Spinfischen oder am Ufer sitzend und kauf dir entsprechend eine Rute. Mit einer Spinrute kannst du wahrscheinlich noch besser Ansitzangelei betreiben als mit der Ansitzangel das Spinfischen. Beim Spinfischen will man meistens leichte und schnelle Ruten mit denen du den Köder jederzeit gut spürst. Beim Amgeln mit Grundblei/Pose/etc sind die Ruten meistens länger, schwerer und weicher. Da macht das Spinfischen dann nicht so viel Spaß, auch wenn du natürlich auch damit einen Blinker werfen kannst.

    31.05.22 05:26 0
  • Profilbild GüntherThePenguin

    In deinem Profil steht, das du deinen Angelschein gerade noch machst. Frag doch mal deinen Ausbilder, ob er ein paar Ruten mitbringen kann und euch die Unterschiede erklärt. Oder du gehst mal mit deinem Bekannten mit und nimmst mal sein Gerät in die Hand.

    31.05.22 05:28 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler