Beiträge

  • Profilbild Florian Jäger

    Nur mal eine kleine Frage, ich war letztens an der Elbe in Dresden angeln, es gab auch Fisch aber häufig verfing sich meine Montage in den Steinen 😐
    Weiß jemand wie ich diese Hänger umgehen kann und trotzdem feedern kann?
    Ich habe was vom Tiroler Hölzel gehört aber die sollen nicht so gut im Fluss funktionieren.
    Die Montage sollte nicht so kompliziert sein und vielleicht wisst ihr ja ob es da einfach ein speziellen Korb gibt
    Achso und noch eine Frage, was benutzt ihr an der Elbe für posenmontagen?

    13.04.21 17:59 0
  • Profilbild DanielBender

    Ist jede Stelle dort so extrem Hängerreich?
    Hat sich die Montage erst beim einkurbeln verfangen?

    13.04.21 18:16 0
  • Profilbild DanielBender

    Generell ist es natürlich ratsam eine Stelle zu suchen die keine Hänger aufweißt, ich kenne jedoch auch Fälle wo das nicht immer möglich ist. Dann gibt es noch ein paar andere Kniffe um die Verluste stark zu minimieren je nach Gegebenheiten ✌🏻

    13.04.21 18:34 0
  • Werbung
  • Profilbild Florian Jäger

    Naja hab mehrere Stellen angeworfen und beim rausholen hing es dann
    Also es war dort so ziemlich überall so aber die Fische beißen halt gut dort

    13.04.21 18:36 0
  • Profilbild Florian Jäger

    Wie kann ich es da verhindern?

    13.04.21 18:36 0
  • Profilbild DanielBender

    Beim Einkurbeln ist schonmal ein gutes Zeichen, d.h du hast irgendwo eine Kante oder Muschelbank an der dein Korb hängen bleibt. Das ist bei vielen großen Flüssen der Fall.
    Da hilft unter anderem eine längere Rute um den Korb sicherer über die Kante zu bekommen. Auch die Montage spielt eine wichtige Rolle, sowie der Korb.
    Je nach Korbmodell steigt dieser schneller oder langsamer beim einholen auf. Ein schnell aufsteigender Korb verhindert ein hängenbleiben enorm. Die Montage bzw. der Pendeleffekt vom Korb zur Hauptschnur kann die warscheinlichkeit auch verändern.
    Was für ein Setup fischt du denn grade? Rute, Rolle, Schnur, Korbgewichte, Montage und welche Wurfweiten treten ca. auf?

    13.04.21 18:41 1
  • Werbung
  • Profilbild Florian Jäger

    Ok
    Wegen Rute und so muss ich nochmal schauen
    Rute: irgendeine von prologic kenn mich da nicht so aus
    Rolle: eine von okuma gleichen Problem mit dem Namen
    Schnur: 0,25 mm
    Korb: wo ich da war hatte ich 60g jetzt benutzte ich aber 40
    Montage: wo ich dort war safety Clip jetzt anti tangle Boom
    Wurfweite: geschetzt 5-7 Meter 🤷‍♂️

    13.04.21 18:46 0
  • Profilbild Florian Jäger

    Aber wenn du sagst das ich einfach nen leichteren Korb Brauch damit der schneller aufsteigt dann Versuch ich das einfach

    13.04.21 18:48 0
  • Profilbild DanielBender

    Die Schnur würde ich am Fluss schon etwas stärker wählen, eine gute 0.28-0.30 wäre da etwas besser. Wichtig ist da eine gute Abriebfestigkeit, mit 60g besteht auch eine gewisse Strömung. Bleibt der 60g Korb denn zuverlässig liegen oder "rollt" er ein wenig?
    Die Wurfweite von 5-7m könnte genau den Bereich der Uferkante betreffen, da könnte eine etwas größere Wurfweite Abhilfe schaffen, grade auf der kurzen Distanz ist die warscheinlichkeit in der Packung hängen zu bleiben relativ hoch.
    Auch eine Schlaufenmontage könnte da eine bessere Wahl sein als ein Anti-Tangle Boom. (Ist eh nur unnötiges Plastik oder Metall an der Montage) ✌🏻

    13.04.21 18:51 1
  • Profilbild Florian Jäger

    Ne die lag super in dem Bereich
    Danke für deine Hilfe, werde es mal mit der schlaufenmontage oder ähnlichem versuchen👍

    13.04.21 18:53 0
  • Profilbild DanielBender

    Kein Problem 👍🏻 habe noch ein paar Beiträge von mir, die dir bei der Flussangelei weiter helfen könnten.

    Thema Montage mit Bildern:
    👉🏻 link6BZ5

    Thema Schnurbogen fischen am Fluss:
    👉🏻link99Kl3

    Und noch eine für Futterkörbe abkleben mit Isolierband für schnelleren Aufstieg im Wasser
    👉🏻link3

    13.04.21 18:56 0
  • Profilbild Florian Jäger

    Danke danke

    13.04.21 20:37 0
  • Profilbild Riese Micha

    Welche größe hat denn deine Rolle? Ist diese nämlich zu klein oder hat eine zu geringe Übersetzung, also in dieser Kombination, holst du eventuell nicht schnell genug deine Schnur ein und dein Korb fängt an durcj zu sacken. Mir persönlich zum Beispiel ist alles unter der 4000er Größe zu lütt. Weil ich hier bei mir das gleiche Problem habe, angle ich nur noch mit 5000er bis 6000er Größen. Und dann kommt auch schnell genug deine Schnur wieder auf die Spule. Bei mir fangen auch 120er Körbe an zu Surfen.

    15.04.21 02:31 0
  • Profilbild Florian Jäger

    Da muss ich ich mal nachschauen aber daran kann es vielleicht aus liegen

    15.04.21 05:44 0
  • Profilbild Tigersclaw

    ich bin selber oft an der elbe in DD feedern usw. die elbe ist teilweise extrem hängerträchtig. hier hilft nur stellen link gibt auch bereiche, wo man quasi keine oder wenige Hänger hat.
    Für die anderen : die Elbe rund um DD ist sehr flach (1-2m nur selten 2+). da helfen große rollen kaum was 😉. was hilft sind schwere bleigewichte (min 120+).. das deine montagen nicht in hänger reingedrückt werden. Dann nimm tiroler hölzel als blei. Die verhängen sich selten. Beim Feedern rechteckige Körbe, die nicht rollen. usw.
    leider ist das angeln hier eher ne materialschlacht. schnur würde ich nicht unter 0.28 mm gehen.
    grüße claw (vlt sieht man sich am wasser)

    15.04.21 07:32 0
  • Profilbild Florian Jäger

    Danke

    15.04.21 09:17 0
  • Profilbild Marko Horn

    Ich persönlich fische leidenschaftlich gern in der elbe zwar nicht in DD sondern etwas weiter Flussabwärts in Mühlberg BB und natürlich fast nur mit Feederruten. Immer direkt an der Strömungskante wo bekanntlich sehr viel Gestein zu finden ist also Hänger vorprogrammiert! Habe viel Zeit,Schweiß,Material und Geduld investiert um dies entgegen zu wirken! Mein Tipp: Runde geschlossene Futterkörbe mit Flügel (aus Kunststoff) die gehen direkt beim anhieb Richtung Wasseroberfläche! Diese Fische ich in 45g am Schnurlaufröllchen direkt auf einer 1.50-2m langen Schlagschnur aus 35-40er Fluorocarbon.

    15.04.21 12:59 1
  • Profilbild Florian Jäger

    Ok vielen Dank

    15.04.21 16:35 0
  • Profilbild Bhakesh

    viele gute Tipps link Problem: Korb bleibt hängen wenn er auf Grund reingeholt wird. Lösung: Korb schnell von Grund wegbekommen!

    Mein Vorschlag:
    Versuche es mal mit "Methodfeedern". Zusätzlich zu vielen anderen Vorteilen steigen die beim Einkurbeln auf. Wenn das Futter runter ist gleiten die sehr gut, weil sie flach sind und einseitig beschwert. Den Rest kriegst du mit Technik hin. Die gibt es auch in schwer und deine Futtermischungskonsistenz kannst du für Fließgewässer anpassen

    15.04.21 16:58 0
  • Profilbild Florian Jäger

    Ok danke

    15.04.21 18:42 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler