Beiträge

  • Profilbild joe_fisher

    einen wunderschönen guten Tag und Petri an euch .
    Ich hab da mal eine Frage und würde gern eure Meinung dazu hören.
    Ich habe in der jetzigen Hecht Saison angefangen mit einem Gripper meine Hechte zu landen und fand es echt sehr angenehm und sicher und vor allem schonend für den Fisch. Ich habe mir bevor ich mit dem Gripper gearbeitet habe schon öfter durch kopfschläge beim landen des fisches den Drilling in dem Finger gehauen. Das passiert jetzt nicht mehr 😂
    jetzt habe ich aber schon von einigen Leuten gehört dass Gripper die Fische verletzen können .
    hat jemand schon solche Erfahrung gemacht ? Wenn ja welche .

    18.10.18 13:26 0
  • Profilbild LeoWolf

    Auf keinen Fall! Wenn, den Fisch stützen und auf keinen Fall gerade runterhängen lassen, wie auf deinem bild! Das Gewicht des hechtest liegt komplett auf seinem kiefer und wenn er sich dann noch schüttelt ist der durchgebrochen... das ist nicht waidgerecht! Und man kann bei den Drillingen auch die Wiederhaken abknipsen ;) Lieber bluten anstatt den Fisch zu verletzen!

    18.10.18 14:04 3
  • Profilbild LeoWolf

    .

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    18.10.18 14:05 0
  • Werbung
  • Profilbild joe_fisher

    Okay vielen Dank für die Erklärung 👍

    18.10.18 14:05 1
  • Profilbild LeoWolf

    .

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    18.10.18 14:05 1
  • Profilbild LeoWolf

    Kein Ding! Besorg dir nen gummierten Kescher☺✌

    18.10.18 14:06 1
  • Werbung
  • Profilbild Esoxzist

    Nicht wirklich meins…
    Man sieht oft genug wie die Fische abfallen wenn sie zappeln und ich bezweifle das das besser ist als sie am Haken hängen zulassen …
    Hätte irgendwer gewollt das man so Fische landet hätten die ne Öse am Maul …
    Fisch Tod-gripper mit Waage =okay …
    Ansonsten nur Kescher oder Hand …

    P.s. wo ran erkennt man einen Hecht Angler…???


    Genau … an den Verletzungen an den Händen …🤪

    18.10.18 14:08 3
  • Profilbild joe_fisher

    auch gut 😂

    18.10.18 14:10 0
  • Profilbild FelixDerAngler

    Ich verstehe nicht wieso die Leute was gegen den Gripper haben, aber jeder zweite auch einen 40 Barsch nur am Kiefer hält, ohne jede Stütze...

    18.10.18 15:00 0
  • Profilbild Daniel-San

    Bezüglich der Haken in den Fingern... Versuchs mal mit Einzelhaken, ist schonender für den Fisch und auch dein Verletzungsrisiko sinkt dramatisch!
    Wer jetzt Angst hat ständig Fische durch die Einzelhaken zu verlieren: Konnte noch keinen großartigen Unterschied feststellen.
    Und bevor ich es vergesse die Hängergefahr sinkt ebenso deutlich.
    Um auch nochmal auf das eigentliche Thema zurück zu kommen 😁 Halte gar nichts von Lipgrips! Benutzen link. nur pussys die Angst haben den Fisch anzufassen

    18.10.18 15:32 1
  • Profilbild Esoxzist

    Dieser Post wurde gelöscht.

    18.10.18 15:38 0
  • Profilbild Esoxzist

    FelixDerAngler…
    Vollkommen richtig … ist genauso sch…..
    Man verzichtet einfach auf beides…

    18.10.18 15:40 0
  • Profilbild Petri Hex Hex

    Ich habe mich mit sowas noch nie auseinander link brauchte bis jetzt link lande die Fische mit den Händen oder mit einem link ist für mich auch immer befremdlich wenn ich welche mit Handschuhe sehe,ich ziehe mir Handschuhe an wenn mir kalt ist und nicht um Fische zu link sie ja eh anfassen wenn ich sie Küchenfertig mache.😉 Es gibt schon kuriose Geschichten beim Angeln,besonders geil wenn welche die Angeln gehen keine Würmer,Maden link🤣zum brüllen link könnte sowas nicht benutzen,der Gedanke an meiner Lippe mit meinem ganzen Gewicht zu hängen hält mich davon link Barsch,Hecht und Zander bleiben rissige Hände und kleine Wunden halt manchmal nicht aus,so ist das link muss man häkeln gehen wenn man das nicht ab kann🤣.Spaß bei Seite,macht was ihr wollt“für mich ist das nichts✨

    18.10.18 16:21 2
  • Profilbild joe_fisher

    es ist ja nicht so dass ich die Fische nicht anfassen will 😂
    Ich dachte nur es könnte schonender für den Fisch sein nicht abgelegt zu werden aber ich wurde ja des besseren belehrt und danke euch für eure Infos dafür sind ha solche Gruppen da 👍

    18.10.18 16:24 1
  • Profilbild Mitchell

    Wenn du mit dem grip richtig arbeiten kannst und den richtigen gripper hast sind die sehr gut. Ich hatte schon mehrere im test. Auch grosse hechte verletzungsfrei ( für alle beteiligten 😂) damit sicher und gut gelandet. Nutze den von spro, das ist einer der besten. Hatte auch den teuren von daiwa mit den kugeln, den kann man direkt in die tonne werfen. Wichtig beim gripper ist dass man den fisch greift und aus dem wasser raus in einem schwung auf die matte bringt, dann zappelt er auch nicht. Keinesfalls den fisch waagercht halten damit oder ihn fürs präsentieren beim foto nutzen. Richtig angewandt sind gripper echt gut. Es steht und fällt mit demjenigen der ihn benutzt. Und man sollte ihn nicht für alle fischarten nutzen. Für barsch zb sind gripper nix wegen dem sehr dünnen und weichen maul.

    18.10.18 16:45 2
  • Profilbild Bootsangler

    Ich verstehe nicht warum immer nur über die Lipgrips abgelästert wird. Wenn man die verantwortungsvoll benutzt ist das meiner Meinung nach deutlich schonender für den Fisch. Das man damit keinen Meterhecht einfach aus dem Wasser hiefen kann sollte wohl jedem klar sein. Kleinere und leichtere Fische brechen sich auch dabei keinen Kiefer. Bei mir jedenfalls noch nie. Besonders gut eignen sich die Teile um Fische noch im Wasser OHNE sie anzufassen abzuhaken um die dann entweder schwimmen zu lassen oder die dann ohne Drillinge und damit ohne Verletzungsgefahr zu greifen.
    Wer Lipgrips pauschal verteufelt kann eigentlich nicht wissen wofür die eigentlich sind.

    18.10.18 16:50 3
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler