Beiträge

  • Profilbild Patrick Blaß

    Moin moin liebe Petrijünger, sagt mal kann mir jemand sagen ob es ein freies angelturnier in Deutschland gibt, welches viell auch übers Jahr ausgetragen wird und sich jeder anmelden kann?
    Vielen Dank schomma 🙋🏼‍♂️

    02.04.21 12:39 0
  • Profilbild Maik11

    Naja halt Kreismeisterschaft, Landesmeisterschaft und deutsche Meisterschaft. Aber so cool ist es auch wieder nicht. Du musst jeden Fisch töten, den du fängst, weil das in Deutschland so regelt ist.

    02.04.21 13:06 2
  • Profilbild Pen6

    Und was ist da jetzt schlimm dran ?

    02.04.21 13:11 1
  • Werbung
  • Profilbild Maik11

    Das du jeden beliebigen Fisch töten musst. Egal, ob 5cm Barsch oder 50cm Barsch. Ich mach da trotzdem mit, da es nicht gerade schlimm ist die kleinen Barsche zu töten. Aber ich würde niemals im Leben einen Barsch über 36cm töten. Ich bin doch nicht irre...

    02.04.21 13:17 0
  • Profilbild Angler4711

    @all: Deshalb freuen wir uns ja auch auf die Einführung von Entnahmefenstern.😉

    02.04.21 13:34 1
  • Profilbild Maik11

    Das wird sehr wahrscheinlich in Brandenburg nächstes Jahr der Fall sein

    02.04.21 13:36 0
  • Werbung
  • Profilbild Pen6

    Also ich habe meinen Fischereischein mit der Ambition gemacht, Fische zu fangen, zu töten und anschließend zu link heut zu Tage wird ja nur noch fürs Photo geangelt. Das ist für mich das wirklich Kranke. Bei der Jagt gibt es auch kein C&R.

    02.04.21 19:13 9
  • Profilbild Riese Micha

    Aber bei der Jagd, kanbst du dir überlegen ob du den Finger für dieses oder jenes Stück krumm machst. Beim Angeln legt der Fisch fest wann oder ob er überhaupt beißt.

    02.04.21 19:18 4
  • Profilbild Maik11

    Na dann wünsch ich dir ja ganz viel Spaß beim angeln, wenn in paar Jahren die Artenvielfalt minimal ist.
    Also denk mal drüber nach. Wenn jeder seinen Fisch mitnimmt, dann gibt's gar keine Fische mehr in den Gewässern, aber manche denken leider nur an eine Sache...

    02.04.21 19:19 0
  • Profilbild Isar_Fischer

    Ich mache normal jedes Jahr beim vereinsinternen Hegefischen mit. Dort werden nur Brachsen, Güstern, Giebel und Aitel gewertet und seit 2 Jahren darf man für die Aitel Spinnfischen, deswegen ist das schon sehr interessant, finde ich.

    02.04.21 19:23 0
  • Profilbild Pen6

    Das ist ja auch der ursprüngliche Sinn der Angelei, alles andere ist pure link man sich als Angler dafür rechtfertigen muss, dass man den Fisch auch verwertet den man fängt zeigt welch kranken Ausmaße das ganze bekommen hat, nämlich das gezielte Bejagen von Tieren zum reinen Vergnügen. Such dir einfach ein anderes Hobby wo man keine Tiere zur eigenen Genugtuung quält.

    02.04.21 19:33 7
  • Profilbild Maik11

    Schade, wenn man eine andere Meinung hat soll man sich ein anderes Hobby suchen. Als Tipp, les dir mal die Studie von Alinghaus durch. Und noch was, ich habe nicht gesagt, dass man niemals einen Fisch entnehmen darf, ich habe betont, dass man nicht jeden Fisch abschlagen soll den man fängt, was auch menschlich/moralisch völlig korrekt ist. Man geht auch angeln für die Natur

    02.04.21 19:40 8
  • Profilbild Riese Micha

    Aber um ehrlich zu sein, Ich knüppel auch nicht alles ab, was beißt. Sondern ich selektiere gezielt aus.

    02.04.21 19:40 4
  • Profilbild Pen6

    Ich rede hier nicht von Selektion, sondern davon das nicht wenige Angler gar nicht vorhanden auch nur irgendwas mit nach Hause zu nehmen, sondern nur für den big Fisch fürs Album angeln.

    02.04.21 19:46 5
  • Profilbild Pen6

    Wer gezielt auf die ganz großen Karpfen angelt, tut dies ausschließlich zum C&R.

    02.04.21 19:49 4
  • Profilbild Firestorm72

    Also in der Regel sind das ja Hegeangeln, da Wettkampfangeln in Deutschland nicht erlaubt sind. Und bei diesen Hegeangeln sind normalerweise die Fische genau festgelegt. Meisten sind es Plötze, Blei, Güster und neuerdings auch Grundel. Alle anderen Arten sind wieder frei zu lassen und dürfen nicht entnommen werden. Barsch ist die Ausnahme und dann muss der da schon sehr sehr häufig vorkommen. Und wenn dann mal ein großer Fisch wieder ins Wasser fallen sollte, kann auch keiner was machen.

    02.04.21 19:54 2
  • Profilbild ZonenIndianer

    für mich erschließt sich nach wie vor nicht, was daran so schlimm sein soll, das tier so schonend wie möglich nach dem catch zu versorgen und link lebt, statt es zu töten.

    02.04.21 20:16 1
  • Profilbild Pen6

    Man geht ja auch angeln für die Natur 😂😂😂 selten so link doch mal mit wandern da hat die Natur mehr davon.

    02.04.21 20:21 2
  • Profilbild Pen6

    Wenn ich nicht vorhabe ein Tier zu töten dann bejage ich es erst garnicht. Ihr seit mir vielleicht ein paar Pseudonaturschützer.

    02.04.21 20:24 5
  • Profilbild Firestorm72

    Das ist ja auch nicht verboten! Steht das irgendwo so? In den einschlägigen Gesetzen steht sogar drin, dass man kein Tier grundlos töten darf. Es steht aber auch drin, dass ich kein Tier grundlos quälen darf. Somit ist der Vorsatz C&R zu betreiben verboten. NUR DER VORSATZ!!! Eine selbständige Entscheidung darf ich aber treffen, wenn der Fisch z.B. nicht mein Zielfisch war oder ich ihn nicht sinnvoll verwerten kann, weil er viel zu groß ist.

    02.04.21 20:24 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler