Beiträge

  • Profilbild Irongurke

    Servus,

    Immer öfter höre ich,das Geduld der Beste Köder sei.
    Würdet ihr das auch unterschreiben???

    Danke im Vorraus

    10.01.21 18:09 2
  • Profilbild Free J

    Naja ist ein schöner Spruch, aber wenn man seit 13 Std. geduldig an der falschen Stelle ohne Fische angelt, ist er weniger hilfreich 😅

    Denke für manche Bereiche des Angelns stimmt der Spruch, für manche dafür gar nicht.

    10.01.21 18:14 12
  • Profilbild Irongurke

    ok txs

    10.01.21 18:20 0
  • Werbung
  • Profilbild Free J

    Falls du Motivation suchst ist es besser zudenken
    "Ohne Köder im Wasser gibt's keinen Fisch" ;)

    10.01.21 18:24 1
  • Profilbild PetriGeil7

    Oder: Nur ein nasser Köder bringt Fisch

    10.01.21 18:37 2
  • Profilbild Nico.D.

    Beim Fliegenfischen muss man Geduld haben, wenn man mal nen Kapitalen Fisch sieht. Man muss auf die richtige Situation warten und dann vorsichtig denn Fisch überwerfen.

    Oder man fischt halt schon seit Stunden ohne Fisch und macht weiter, ist mehr oder weniger auch Geduld👍

    10.01.21 18:50 1
  • Werbung
  • Profilbild Irongurke

    😆😆

    10.01.21 18:53 0
  • Profilbild Berti..

    Geduld brauchst du immer egal was du machst.
    Man sich fast nichts erzwingen

    10.01.21 18:55 2
  • Profilbild Marc F.

    Man kann auch Fische ohne Geduld fangen, aber mit beißen die größeren. So meine Erfahrung

    10.01.21 19:07 0
  • Profilbild Berti..

    🤦

    10.01.21 19:09 1
  • Profilbild Marc F.

    was?

    10.01.21 19:10 0
  • Profilbild Marc F.

    Stippen auf Mini Rotaugen geht schnell, aber einen dicken Karpfen fangen dauert Stunden, Tage oder Wochen

    10.01.21 19:11 0
  • Profilbild Isar_Fischer

    Das liegt da dran, dass Mini-Rotaugen um ein großes Vielfaches zahlreicher vertreten sind als große Karpfen😅Würde das in einem See umgedreht sein, würde man auch schnell einen großen Karpfen fangen und es dauert, bis man ein Mini-Rotauge fängt

    10.01.21 19:16 3
  • Profilbild Marc F.

    Genauso meine ich es auch. Um was seltenes zu fangen muss man zwangsläufig warten

    10.01.21 19:17 0
  • Profilbild Isar_Fischer

    Wer viel am Wasser ist, fängt auch mehr als einer, der wenig am Wasser ist. Und dazu kommt auch noch Glück. Einer kann geduldig 3 Stunden auf Raubfisch werfen und ein anderer fängt nach 10 Minuten einen Hecht. Aber im Endeffekt kommt man nicht drum rum, zu sagen, dass Geduld beim Angeln wichtig ist.

    10.01.21 19:20 2
  • Unbekannt

    Nur 3h auf Raubfisch werfen? Is ja nur Warm-up😂

    10.01.21 19:41 2
  • Profilbild Walex1

    Ausdauer und Beharrlichkeit bringen Erfolg👍
    Was denkst du warum so viele ihr Wallergerät verkaufen🤣🤣

    10.01.21 19:49 0
  • Profilbild Isar_Fischer

    Jaja Rakashii, für dich schon😉😂🤣

    10.01.21 19:50 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Eine Frage der richtigen Einschätzung der Lage.
    Irgend wann kommt eine Beissphase.
    Wenn ich weiß, dass ich an einem guten Platz bin und Fische da sind, ist Geduld der Schlüssel.
    Die Kunst liegt darin, zur Beissphase dort zu sein, wo die Fische sind.

    10.01.21 20:14 1
  • Unbekannt

    @Isar_Fischer Ja schon😂 ich nutze soviel Zeit wie es geht zum angeln, also so früh wie es geht hin und so spät wie möglich zurück.
    Da sind es mal schnell 10-12h😂🤷🏼‍♂️🤦🏻‍♂️

    10.01.21 20:15 3
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler