Beiträge

  • Profilbild Tomislav

    Heute wider mit UL unterwegs gewesen.
    0.10er Geflecht ist nagelneu drauf.
    Anfangs hatte ich zu Viel auf der Spule und beim werfen perücke bekommen.
    Nach Korrektur, lief es eine Weile gut.
    Dann beim Werfen plötzlich eine Schleife mit unlösbaren Knoten auf der Spule. Ich zieh mit der Hand alles runter bis ich am Knoten bin. Und dann reist die Schnur.
    Ich mache die Montage neu und schmeisse erneut gefühlte 30 Meter Schnur in den Müll.
    Als ich erneut auswerfe der gleiche Mist nochmal.
    Eine schlaufe auf der Spule, nicht oben auf,sondern weit unter der aufgewikelten Schnur. Also alles runter bis zum Knoten und neue Montage binden😡.
    Wider viele Meter in den Müll.
    Als ich fertig war wollte ich weiter Angeln und war nach einem Kurzen Wurf schon im Backing (mono).
    Also Schnur alle!!!!!
    Vor 4 Wochen habe ich 150m aufgewickelt und die sind jetz weg🤢🤮🤢🤮🤢

    Ist das normal ? Ich habe mit geflochtener Schnur nur Probleme!!!!
    Das macht keinen Spass!!!



    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    05.08.18 14:55 0
  • Profilbild Sören Helberg

    Keine Ahnung ob das bei Geflochtener Schnur auch geht aber leg sie mal vorher in Warmes Wasser ein und Spul sie neu auf weiß ja nicht wie viel Meter du auf deine Spule machst

    05.08.18 14:58 0
  • Profilbild Dymo

    Bei Ul verwende ich persönlich monofil und bei Spoons ist selbst da die Schnur bei mir oft verdreht!!
    ich denke das ist nicht normal!

    05.08.18 14:59 0
  • Werbung
  • Profilbild perch_luca

    Ich hatte das Problem auch mal ne zeit mit der schnur.(auch der selbe Durchmesser) hat sich dann nach ner zeit gelegt aber ich habe das Problem nur bei der 0.10er gehabt.🤔

    05.08.18 15:00 0
  • Profilbild Tomislav

    Mit Mono habe ich nie Ärger. Der einzige Nachteil bei mono ist die Dehnbarkeit. Dafür habe ich mit Geflochtener nur Stress mit Knoten,Perücken oder einfach mal wegen nichts reißen !

    05.08.18 15:03 0
  • Profilbild Aurä

    Manche Rollen kommen nicht mit so dünner geflecht Schnur klar! Welche Rolle verwendest du denn?

    05.08.18 15:06 1
  • Werbung
  • Profilbild Tomislav

    Cormoran Back Bull 6Pif-2000

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    05.08.18 15:08 0
  • Profilbild Tomislav

    Rute ist Abu Garcia Vendetta Next Generation in 2.10m und 5 bis 15 gramm

    05.08.18 15:11 0
  • Profilbild perch_luca

    evtl liegt es ja an der Rolle da es ja eine sehr günstige ist. Ich hatte die selbe auch mal mit ner mono drauf und als ich da ne geflochtene drauf machen wollte wurde mir davon abgeraten

    05.08.18 15:20 0
  • Profilbild Tomislav

    Mir wurde das bei Askari verkauft mit der Schnur.

    Ich denke ich bin durch mit Geflecht. Hätte auch schon änder rollen mit anderer Geflechtschnur und änder Rute.
    Egal was immer nur Probleme damit !

    05.08.18 15:29 0
  • Profilbild toka

    Ab und an hatte ich das auch schon. Meist war ich selbst daran schuld. Bei mir gab es Probleme, wenn ich die Schnur zu locker aufgespult habe. Ein zu leichter Köder und die Perücke oder der Knoten sind vorprogrammiert. Die Kombi Rute, Rolle, Schnurstärke und Ködergewicht muss zueinander passen. Stimmt ein Parameter nicht, kann es Stress geben. J-Braid hatte ich als 0,06 in Verbindung mit White Bird 0,5-5. Das ging gar nicht gut. Dauernd die Schnur um die Spitze gewickelt. Hab die Rolle dann an eine andere Rute, die nicht so schwabbelig ist, gebaut und bin seither damit zufrieden. Trotzdem verwende ich oft Mono. Ich bin der Meinung einige Fische können die geflochtene Schnur sehen. Wenn ich mit Wobbler auf Döbel gehe, hab ich mit geflochtener Schnur viel weniger Bisse, als mit Mono. Das kann ich immer und immer wieder reproduzieren.

    05.08.18 15:34 1
  • Profilbild Aurä

    Denke das die Rolle nicht dafür geeignet ist, gerade mit dünnen geflecht tun sich viele (auch teure Modelle) schwer! Ich Fische zb eine stradic mit einer 0,04m wft geflochtenen und hatte bisher noch keine Probleme! Muss eben alles zusammen passen! Gibt bestimmt auch günstige Rollen die du verwenden kannst, is hald immer die frage was man bereit ist auszugeben!

    05.08.18 16:04 2
  • Profilbild Allround Angler 6666

    Entweder wikelst du die Schnur nicht stram genug auf oder es liegt an der Rolle.

    05.08.18 16:10 1
  • Profilbild LeoWolf

    Entweder deine Rolle ist schuld wegen z.B zu schlechter Schnurverlegung oder du hast die Schnur nicht unter Druck aufgespult!

    05.08.18 16:17 0
  • Profilbild Fischers Gold

    Also generell an der geflochtenen Schnur liegt das nicht. Ich hatte das Problem auch schon und da lag es an der "Markenschnur". Nach einem Schnurwechsel war alles ok. Entweder liegt es wirklich an der Rolle oder an der Schnur. Perücken sind definitiv auch nicht normal bei geflochtener, dann ist die Schnur Schrott oder lädt sich aus irgend einem Grund auf (Rolle). Geflochtene reißt aber generell bei Problemen wie Schlaufen, Knoten usw. schneller. Mann muss das für sich entscheiden, will man lieber stabilere Schnur aber weniger Gefühl (Mono) oder mehr Gefühl dafür weniger Abriebfestigkeit (geflochten). Da du scheinbar öffters Schwierigkeiten hast mit deinem Spinngeschirr ( das letzte war eine gebrochene Rute?) wirst du etweder falsch beraten im Laden oder du machst irgendwas falsch 😅

    05.08.18 16:41 0
  • Profilbild lennyMX18

    Ich habe das gleiche bei 30er Geflecht

    05.08.18 17:33 0
  • Profilbild Magnum 83

    Keine Probleme mit geflochtener Schnur,Fische zu 90% link mal perücken sich bilden, lassen die sich mit gedult und einer kleinen Nadel immer link Nachteil ist nur,das wenn man gerade einen Knoten löst die Fische einen direkt vor der Nase rauben,hat man alles wieder in Ordnung gebracht, hat der Spuk ein Ende🤨

    05.08.18 17:54 0
  • Profilbild Björn Till

    Dieser Post wurde gelöscht.

    05.08.18 18:27 0
  • Profilbild Björn Till

    Teilweise kommt es auch davon, dass die Beringung der Rute nicht zur Rolle passt und du dadurch Windschlaufen beim werfen bekommst.

    Das Problem liegt aber meistens an der Rolle, da wie schon gesagt einige Rollen, meistens aus dem günstigeren Preissegment, bei kleinen Ködern nicht genug Spannung auf der Schnur haben um die Schnur ordentlich zu verlegen. Kommt dann auch noch Wind dazu ist das Chaos perfekt.

    Ein weiteres Problem kann die Köderführung sein, wenn du beim jiggen die Schnur vollkommen wiederstandsfrei einholst gibt das auch die Probleme. Dieses Problem hatte ich auch und hab mir es dann zwanghaft abgewöhnt. Seit dem habe ich keine Probleme mehr damit.
    Als Rolle für leichte Köder nutze ich die 2500er stradic ci4.

    05.08.18 18:30 0
  • Profilbild Nombre988

    ich denke, dass der ultralight Köder beim werfen in der Luft gebremst wird aber trotzdem Schnur runterkommt. Wenn mehr Schnur runtergeht als der Köder zieht kriegst den salat

    05.08.18 18:49 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler