Beiträge

  • Profilbild Jetzt Gehts Ab

    Also meine Frage ist hatte noch nie welche gefangen und wollte gern welche fangen was sagt ihr eher nen größeren Haken oder so Maden Haken wo man kaum was auf denn Haken bekommt auch alle anderen Tipps um so viel zu fangen wie möglich

    08.06.21 17:55 0
  • Profilbild Marc F.

    Kleiner Haken mit 2g Bleischrot am Vorfach an die Hauptschnur binden. Maden oder würmer auf den Haken pieksen und mit einer möglichst leichten Rute (ul Rute) an die Stellen werfen wo die grundeln stehen. Du wirst nach wenigen Sekunden die Bisse in der Rute spüren

    08.06.21 17:58 1
  • Profilbild DashSash

    Musst mal schauen ob sie überhaupt schon in der Oberlausitz angekommen sind... Am besten fängst du sie im Fließgewässer. Sie stehen sehr gerne in Steinpackungen oder da, wo sie sich vor Räubern gut verstecken können. Wenn das Gewässer gut durchgeseucht ist, findest du sie überall.
    Sie stehen hart am Grund. Also auf Grund angeln oder mit gut ausgeloteter Pose...
    Als Köder kannst Made und Wurm nehmen. In guten Tagen gehen sie auf kleine Jigs 😁

    08.06.21 18:33 0
  • Werbung
  • Profilbild Jetzt Gehts Ab

    Wollten evt Elba da soll es ja welche geben

    08.06.21 18:35 0
  • Profilbild Jetzt Gehts Ab

    Elbe

    08.06.21 18:35 0
  • Profilbild Theo.W

    Irgendwann wird sich deine Meinungen ändern, dass du sie gerne fangen möchtest😂😂😂

    08.06.21 18:38 4
  • Werbung
  • Profilbild BenediktT200

    normale haken 8er bis 10er darauf fange ich gut grundel mit feineren equipt

    08.06.21 18:39 0
  • Profilbild Jetzt Gehts Ab

    Was ist denn so das größte was so ein Exemplar unter besten Bedingungen groß wärden kann

    08.06.21 18:42 0
  • Profilbild Werner Becker

    Ich war vor 2 Wochen Elbe/Torgau, Grundel Fänge garantiert !!!

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    08.06.21 18:42 0
  • Profilbild Berti..

    wenn sie da sind ist es fast egal womit du angelst. Sie werden beißen

    08.06.21 19:06 1
  • Profilbild Lodrik Bardic

    Die größten Grundeln, von denen ich gehört habe waren um die 18cm.
    Und die in der Elbe zu fangen ist wirklich gar kein Problem. x)

    08.06.21 19:17 0
  • Profilbild Barsche&Hechte

    Bei mir sind sie auch auf Sicht, auf einen Weißen Microtwister mit 10 Haken und 1-2g Bleischrot gegangen (Der Twister war ~2-3cm groß und die Grundel höchstens 4cm, die habe allerdings auch meinen 15cm Lieblingsköder verfolgt, damit bekommt man die aber logischerweise nicht raus), leider habe ich es nicht geschafft den Anhieb zu setzen, das die Grundel so winzig war und auch nur gebissen hat wenn kein Boot vorbei kam.

    08.06.21 19:59 0
  • Profilbild Jetzt Gehts Ab

    Ich sehe ihr habt alle sehr weitreichende Fachkenntnisse wenn es um diese Art geht denke allen für jeden sein Tipp allen Petri heil

    08.06.21 20:19 0
  • Profilbild Barsche&Hechte

    Ist doch selbstverständlich

    08.06.21 20:23 0
  • Profilbild Barsche&Hechte

    Wenn wir alle zusammenhalten können wir die Grundel irgendwann besiegen 💪💪🎣🎣🐟🐟

    08.06.21 20:24 2
  • Profilbild blluebird

    Also spätestens wenn die sich in deinem Hausgewässer festgesetzt haben willst du die nicht mehr fangen 😂😂

    09.06.21 05:43 2
  • Profilbild Fiyero83

    Dieser Post wurde gelöscht.

    10.06.21 12:04 0
  • Profilbild basti.98

    Gibts die überall in der Donau? Mit 4cm wären die top auf Forelle😌

    10.06.21 14:31 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler