Beiträge

  • Profilbild Turnik

    Auch ich habe den Fehler gemacht und einen am Haken hängenden lebenden Fisch fotografiert. Es war zu einer Zeit als ich diese App noch bissel ernster genommen habe. In der jetzigen Zeit, in der PETA wieder mal Wellen schlägt, wird mir das nicht mehr passieren. Alles was zurück soll/muss wird ohne Zeit für ein Foto zu verschwenden zurück gesetzt, was mit genommen werden soll wird erst nach dem Schlachten fotografiert. Wie seht ihr das?

    25.08.19 19:20 1
  • Profilbild mruehl98

    Einfach Haken abmachen, nix zu schreiben und gut is💁🏻‍♂️

    25.08.19 19:47 3
  • Unbekannt

    Alle Fotos, die ich gemacht hab & hochgeladen hab, sind von Fischen, die auf meiner Erlaubniskarte und einer Vereinsinternen App als entnommen eingetragen sind.
    Das Thema mit der Strafbarkeit und der Fotomacherei ist rechtlich gesehen ziemlich kompliziert.
    Erster Gedanke wäre: dir müsste eine Straftat nachgewiesen werden, Unschuld muss man ja nicht beweisen. Wie das anhand eines Fotos alleine klappen soll, ist fragwürdig.
    Das Fotos können auch durchaus enlastenden Charakter haben - das wird oft vergessen.

    25.08.19 19:48 0
  • Werbung
  • Profilbild Pottangler

    Es kommt doch darauf an, wie du fotografierst. Fische die an Haken hängen, im Dreck liegen, Barsche mit Daumen im Kiefer, Posen mit Karpfen, Handschuhe und Kommentare wie "natürlich zurückgesetzt" oder "grundsätzlich C&R" sind nicht das Problem mit PETA sondern generell kein waidgerechtes und rechtlich einwandfreies Verhalten. Wenn PETA sich auf den Tierschutz beruft, haben sie leider recht, dass sie extreme Positionen einnehmen und die Angelei abschaffen wollen ist nicht in Ordnung. Aber ich finde viele Bilder hier einfach nicht in Ordnung. Verhalte dich waidgerecht, fotografiere den Fisch im Kescher und gut ist.
    Ich mache ein schnelles Foto bei untermaßigen Fischen und versuchte nicht die beste Einstellung zu finden. Entnommene Fische töte ich erst waidgerecht und mache dann ein Bild.

    26.08.19 05:59 7
  • Profilbild Walex1

    Fotos von Toten Fischen sind 💩, 🖕PETA!

    26.08.19 09:30 0
  • Profilbild tron1c1987

    Seh ich genauso👌🏻

    26.08.19 09:41 0
  • Werbung
  • Profilbild Mitchell

    Wenn man das vernünftig macht siehst net ob der fisch tot is oder net.

    26.08.19 11:20 2
  • Profilbild DerHechter

    @Pottangler habe zwar schon gehört das es nicht gut sein soll Barsche im Kiefer zu packen, aber was ist das Problem wenn man sie mit der anderen Hand stützt??? So kann der Kiefer ja nicht brechen

    27.08.19 11:18 0
  • Profilbild Jesus

    Manche Leute stecken den Barschen halt den ganzen Daumen rein, anstatt nur die Daumenspitze und gerade bei kleineren Barschen renkt das den Kiefer aus

    27.08.19 11:43 0
  • Profilbild Pottangler

    Ich finde, dass dieser sogenannte Barschgriff grassiert und warum kann man einen Barsch nicht genauso halten wie jeden anderen auch? Zumal diese Art zu greifen sich bei anderen Fischfotos breit macht, hab auch schon Forellen gesehen.... So eine Dehnung ist halt nicht schonend und überflüssig. Ich stelle mit immer vor, wie ich mich fühlen würde, wäre ich der Fisch und schwupps ist es waidgerecht, sei es halten, Hände nässen, Kescher verwenden, töten... ok, bei letzterem denke ich das anders 😉

    29.08.19 19:54 0
  • Profilbild Fynn Wode

    Ich Habe n meinem gewässer bisher kaum probleme ich fische allerdings auch ohne wiederhacken also kann ich alles schohnend abhacken und hab dann noch zeit für nen Foto

    29.08.19 20:54 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler