Beiträge

  • Profilbild fishingchris


    ... in dem Thema. Was geht klar und ab wann ist der Daumen im barsch eigentlich zu viel? Hab heute nur bloß wieder ein paar Beispiele gesehen und manches Thema bedarf wohl einer gewissen Beharrlichkeit😌.

    Noch okay?

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    18.09.20 20:55 1
  • Profilbild fishingchris

    Zu viel?

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    18.09.20 20:56 1
  • Profilbild fishingchris

    Bin mal auf eure Meinung gespannt..,

    18.09.20 20:56 0
  • Werbung
  • Profilbild Simon_2005

    Also ich glaub der untere 😅ist etwas tief drin
    Aber der obere ist ganz gut ein kleines bißchen weiter rein geht auch noch dann reicht es aber auch würd ich sagen

    Wichtig ist aber immer den Fisch zu unterstützen 👍

    18.09.20 20:59 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Ich kann den Bassgrip bei unserem heimischen Flussbarsch überhaupt nicht austehen.
    Nicht ein bisschen oder zu viel sondern gar nicht.
    Ganz einfach darum, weil dieser Griff nur für den Schwarzbarsch ist, der einen viel stärkeren Kieferbau hat.
    Damit werden unserem Barsch regelmäßig die Kiefer gebrochen und der Fisch verendet jämmerlich.

    Ich habe die Erfahrung gemacht ,das unsere Barsche auf der flachen Hand ganz still halten und dieser dämliche Bassgrip total unnötig ist.

    18.09.20 21:05 23
  • Profilbild Simon_2005

    @Esox hunter 100 da gebe ich dir zu 100% recht 👍
    Er heißt ja nicht ohne Grund Bass grip

    18.09.20 21:07 0
  • Werbung
  • Profilbild ChrisKuhl

    Nunja. Also auf meinem Profil ist auch das ein oder andere Foto zu sehen auf dem ich das mache aber die Fische waren dann jeweils tot zum Zeitpunkt des Fotos. Denn ich halte den Fisch einfach ganz gerne so nachdem und beim Abspülen im Wasser da man sich ja immer schnell mal pikst am Barsch. Am lebenden Fisch kann ich das ganze Finger irgendwo reingestecke nicht sehen. Jeder gute Angler weiß ein Kiemengriff ist richtig ausgeführt bei z. B. Hecht sehr schonend aber man kanns auch echt lassen.

    Generell gilt meiner Meinung nach den Fisch wenn man ihn releasen möchte so wenig wie möglich anzufassen egal auf welche Weise, Finger weg vom Maul und den Kiemen das sind wichtige und empfindliche Gegenden. Hände nass und im Kescher abhaken. Kein Foto wenn die Umstände es nicht zulassen und gut is.

    18.09.20 21:15 7
  • Profilbild Hamburger Kampfkarausche

    @Esox Hunter 100

    Endlich mal jemand der meiner Meinung ist💪🏻

    Aber als Angel einsteige kann man davon nichts wissen da die "tollen" Angel Youtuber die Daumen immer bis zum Bauch schieben...

    Alle anderen fische kann man doch auch halten Bassgrip halten?!

    18.09.20 21:16 3
  • Profilbild basti.98

    Wieso sollte man so kleine Barsche ständig abfotografieren und dem den Daumen ins Maul rammen? Lasst die gleich wieder schwimmen. Ab 30 kann man mal n Foto machen und den Fisch ordentlich halten..

    18.09.20 21:16 9
  • Profilbild Anschlag

    Ich bin dafür, dass die Leute ihren Daumen mal in ein Hechtmal stecken. Das wäre dann der Pikegrip. Spaß beiseite. Ich finde es affig, jedem noch so kleinem Schniepel seinen Daumen ins Maul zu rammen. Besser sieht der Barsch dadurch auch nicht aus. Nur irgendwie vergewaltigt.

    18.09.20 21:27 5
  • Profilbild Hamburger Kampfkarausche

    @ChrisKuhl
    Guter Punkt auch der Kiemengriff ist nicht "schonend" und ich finde man sollte ihn nur in Notfall benutzen.
    Aber wenn ein Uli Beyer einen 139cm Hecht mit 20kg nur an den Kiemen hoch hebt😣 peinlich

    18.09.20 21:34 2
  • Profilbild Esox Hunter 100

    läuft gerade auf Waidwerk ,Thema Topwater im Frühjahr.

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    18.09.20 21:41 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Was soll man dazu sagen?

    Holl dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    18.09.20 21:42 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Wenn die Leute es überall so gezeigt bekommen, das macht mich echt sprachlos

    18.09.20 21:42 4
  • Profilbild Hamburger Kampfkarausche

    so ist es😕

    18.09.20 21:45 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Wir sind in Deutschland echt Waisenknaben was der Umgang mit Fischen anbelangt.
    Wenn ich mir die Amis, Franzosen oder Italiener anschaue🙄
    Aale als lebend köder, Waller mit Gaff rausziehen und stundenlange Fotosessions und dann wieder releasen.

    18.09.20 21:56 2
  • Profilbild Berti..

    @esox
    Der bassgrip wird bei unseren Fischen leider falsch angewendet.
    Es fehlt leider immer die Stütze

    18.09.20 21:58 0
  • Profilbild ChrisKuhl

    Man muss mit dem solchen Aussagen ein bisschen aufpassen aber ja ich denke die Medien vergiften die Menschen und ihren Umgang mit der Umwelt durchaus. Ich finde es toll dass junge Leute zur Natur finden und Motivation in diesen Dingen finden. Manchmal guck ich mir auch Matze Koch und Konsorten an Abends auf der Couch. Aber ich kann es halt (behaupte ich) reflektieren und setz das was ich da sehe nicht unbedingt in die Praxis um und hab da auch meine Kritik dazu. Man muss das alles reflektieren und sich immer wieder bewusst machen dass das lebendige und fühlende Lebewesen sind (vom Schmerzaspekt vollkommen ausgenommen ist Fühlen und Leid, das muss abgegrenzt gesehen werden)

    Ich bekomme n riesen Kotzreiz wenn Fische wie ein Sportgerät behandelt werden. Das Sportgerät ist maximal die Angel wenn man die Teilaspekte des Angelns beleuchtet und ich kann und will auch wirklich nicht jeden Fisch verwerten aber trotzdem geh ich eigentlich deshalb los. Weil ich n maßigen Fisch für die Küche will. Wer wegen Fotos losgeht oder wegen der reinen Freude am Drill um damit anzugeben und dann verletzte Fische zurück wirft (teilweise ist es ja nur ein Werfen) oder sich einbildet man hätte den Fisch nicht verletzt is man n ganz armer Mensch. Das sind keine Angler sondern Tierquäler die keine andere Möglichkeit sehen ihr Selbstbewusstsein aufzupolieren als sich an wehrlosen Kiementrägern wortwörtlich zu vergreifen.

    Ich hab tagelang n schlechtes Gewissen wenn es mal passiert und ein Fisch den ich eigentlich nicht entnehmen wollte schief schwimmt oder es nicht schafft bzw. nach entsprechender Analyse nicht schaffen würde. Nichtsdestotrotz passiert das und gehört dazu. Das mit Absicht zu machen is aber so dermaßen Pfui dass ich kaum Worte dafür finde. Und Unwissenheit sollte auch hier nicht vor Strafe schützen.

    18.09.20 21:59 14
  • Profilbild ChrisKuhl

    Ja du hast schon Recht Esox wir benehmen uns hier vergleichsweise gut aber die meisten Angler schimpfen immer darauf und gehen lieber im Ausland Angeln wo sie ihrer fischverachtenden Praxis komplett ungestraft oder sogar befürwortend nachgehen können. Das kotzt mich an. Aber naja sind ja nur linkß man ja

    18.09.20 22:05 2
  • Profilbild Marc F.

    Hab immer Angst gebissen zu werden wenn ich die so fasse. Halte die wenn dann nur an der Lippe mit den Fingerspitzen

    18.09.20 22:08 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler