Beiträge

  • Profilbild Angel-Johnny

    Was mich aufregt ist das egal ob es jetzt zB.: Instagram oder Twitter ist das wenn man ein Bild mit sich oder einem toten Fisch (geangelt) hochlädt immer die Leut kommen: oh wie kann man einem Tier nur sowas antun der Arme und so

    15.04.17 14:38 3
  • Profilbild Dima

    Am anfang waren hier auch viele Möchtegern Tierschützer. Zum Glück sind es nur noch eine handvoll

    15.04.17 16:41 1
  • Profilbild #HashTag

    das hat nichts mit Tierschutz zu tun, sondern mit Anstand.
    blutverschmierte Fische oder massenschlachtung muss man nicht öffentlich zur Schau stellen!
    ihr checkt nicht dass der Angelsport immer mehr in den Focus der Öffentlichkeit gerät und solche Bilder nur weitere Angriffsfläche für PETA und co bieten. C&R wurde erst durch solche unachtsamkeiten verboten!
    es schadet nicht mal weiter zu denken als den nächsten Post..

    15.04.17 17:01 8
  • Werbung
  • Profilbild Gehtgarnet

    @Dima wie gesagt es geht darum das die Enkel auch noch angeln können. Ich entnehme auch Fisch, aber so das mein Neffe auch noch angeln kann.

    @jonny hier kritisiert dich keiner für 1nen entnommen Fisch. Poste halt hier.

    Tierschutz bzw. bewußtes Angeln is nix wofür man sich schämen muss. Ich will später net sagen müssen früher gab's mehr und größeren Fisch aber liebes Enkelkind ich hab halt alles rausgeholt is nix mehr für dich link ich hatte meinen Spaß.

    15.04.17 17:06 3
  • Profilbild Earthy

    so sieht es aus ,meine Kinder und Enkel sollen auch noch den Angelsport ausführen können!
    sind die Fotos mit Blut verschmierten Fische will keiner sehen es bestätigt auch wieder reichlich Leute damit das angeln zu verbieten! irgendwann kommen die noch mit durch dann werden die Bilder zensiert und dann steht dort FSK 18 :)
    nee mal ehrlich wir sind Angler und wir haben Respekt zu haben vor den Lebewesen die wir fangen und auch töten, du willst doch auch nicht das man mit dir Fotos am Haken schießt oder mit aufgeschlitztem Bauch wenn du tot link ist eine Sache von Respekt..

    15.04.17 23:11 1
  • Profilbild Christian Kahle

    Das ist ein weites, komplexes Feld. Respektvor der Kreatur ist es auch nicht, sie des Spaßes wegen mal aus dem Wasser zu ziehen. Aber was die Meckerer angeht, um die es eigentlich geht: das sind halt Menschen, die maximal von ihrer Natur entfremdet sind. Die fragen mich auch, ob die Hühner in meinem Garten Eier legen und ob man die dann essen link was ich denn mit so vielen Kaninchen link auch essen? Nee, dann doch lieber das Chlorhühnchen für 1,99 vom link wuchs so vermutlich gleich in seiner sterilen Erdöl-Haut heran...

    15.04.17 23:57 5
  • Werbung
  • Profilbild An Di1

    Danke Christian 👍
    Die haben alle den Bezug zu dem natürlichen verloren weil wir "menschlich" sein müssen .
    es ist menschlichen ein Tier zu toten und ein Foto zu machen wenn das ganz Blut weg ist damit keiner sieht was passiert ist oder weil es schöner aussieht.
    Aber ist es nicht viel natürlicher wenn Blut am Tier ist und wir zeigen was wir machen damit es wieder natürlich wird auch mal ein blutendes Tier zu sehen.
    viel denken das Tier kommt aus einer Packung und hat nie geblutet das ist doch nicht mehr normal 😧
    Alle machen die Augen zu vor dem natürlichen ,weil es nicht mehr zu sehen ist.
    Keiner will mehr sehen wie ein Schwein oder ein Huhn getötet wird.
    Aber alle wollen sie essen.
    Das ist doch nicht mehr natürlich 😕

    16.04.17 06:39 2
  • Profilbild Gehtgarnet

    Macht doch ein Forum wo ausdrücklich die Tötung, das ausweiden, das ausbluten etc. dokumentiert werden. Viel Spass dabei.
    Dann müssen aber auch vergewaltigte Kinder im TV gezeigt werden. Denn es ist nunmal Realität das das passiert. Muss das deswegen in aller Ausführlichkeit dokumentiert werden?

    16.04.17 07:09 0
  • Profilbild McZander

    Dieser Post wurde gelöscht.

    16.04.17 07:31 0
  • Profilbild McZander

    Maaaan kann man hier keine Beiträge bearbeiten? :( dein Gedanke ist gut aber der Vergleich zwischen toten Tieren die abgelichtet werden und vergewaltigten Kindern ist wohl mehr als unpassend.

    16.04.17 07:33 0
  • Profilbild An Di1

    Das mein ich doch gar nicht ich rede hier nicht von völlig Blut überströmten Tieren und nicht von Innereien sonder von ein bisschen Blut

    16.04.17 07:36 0
  • Profilbild Gehtgarnet

    Genau weil Ich damit ne ethische Grenze überschreite für viele (auch für mich). Nur wo fängt die Realität an wo hört sie auf. Wo fangen wir an Grenzen zu ziehen ?

    16.04.17 07:39 0
  • Profilbild Gehtgarnet

    Was ist ein bisschen Blut 0.5 Liter oder ein tropfen oder 5 Liter?

    16.04.17 07:41 1
  • Profilbild Gehtgarnet

    Aber die Innereien sind natürlich das Blut auch oder das knacken der Wirbelsäule wenn man den Kopf abtrennt. Trotzdem will ich das nicht auch noch in einem Forum sehen mir reicht das schon bei meinen eigenen fischen. Da hab ich halt keinen Spaß dran das is notwendig um Fisch zu essen. Es ist kein Unterhaltungsprogramm für mich und ich möchte damit net auch noch konfrontiert werden wenn ich das endlich hinter mich gebracht hab.

    16.04.17 07:48 0
  • Profilbild An Di1

    Es geht einfach nur um die Leute die gleich ein Fass auf machen wenn ein Tropfen Blut am Fisch ist .
    ich will bloß sagen das ,das normal ist wenn mal ein bisschen Blut am Fisch ist.

    16.04.17 07:49 0
  • Profilbild Gehtgarnet

    Letzten Endes is der mensch halt auch nur ein Säugetier das im rudel lebt. Warum ist der gewaltsame Tod des einen Tieres legetim und darf dargestellt werden und der andere net.
    Weil es solche Errungenschaften wie Moral und Ethik gibt. Und diese Prinzipien sollten wir alle hochhalten. Egal ob es ein Fisch Reptil oder ein Säugetier ist oder jede andere Kreatur ist.
    Ein mensch wird vor seiner Bestattung auch zurecht gemacht bzw is garnet sichtbar weil niemand den aufgeplatzt Kopf eines Unfallopfers mit einem Lkw sehen will.
    Is das gleiche in grün.

    16.04.17 07:59 0
  • Profilbild flurfunk

    Uahhh. Danke für die passenden und detaillierten Vergleiche. Also jeder Angler weiß ja, wie ein blutiger Fisch aussieht. Sieht man es gerne? Nein.

    Und genau deswegen ist es hier auch nicht erlaubt. Es soll schließlich für jeden Angler Spaß machen, die App zu nutzen und die Fänge hier anzusehen. Wir können auch schlecht sagen, bisschen Blut ist ok, aber jetzt ist ein ml zuviel. Wer da eine bessere Regelung hat, immer her mit den Vorschlägen.

    Frohe Ostern!
    Martin

    16.04.17 12:22 0
  • Profilbild Gehtgarnet

    Jeder Vorschlag wäre kosten- Personalintensiv da viel recherchiert werden müßte. Eigentlich habt ihr es sehr klar definiert wie ein Foto aus sehen soll und warum ihr die Regeln eingeführt habt. Setzt sie streng und unmittelbar durch, ihr verliert vllt nen paar Nutzer aber ihr habt dann das was ihr wollt. In letzter Zeit nimmt es halt zu mit Bildern auf denen mehr als 1 Fisch zu sehen ist oder Ausgenommene oder im Dreck liegende oder geköpfte oder an der Montage hängende (Tierschutz). Sind alles Dinge zu denen ihr ne klare Regel definiert habt setzt das rigoros durch.

    16.04.17 12:36 0
  • Profilbild SERAonAIR

    Angeln und Jagen gehören in einem gewissen Maase zum aktiv gelebten Naturschutz. Es ist sehr wichtig das die Menschen in der heutigen Zeit ihren Kontakt zur Natur und den Wesen nicht verlieren. Der Respektvolle Umgang sollte ein Muss sein, das Posen mit Fischen ist einfach nicht nötig. Den Fisch in seinem natürlichen Lebensraum abzulichten sollte das Ziel sein. Nur so viel entnehmen wie man auch verzehren kann.

    16.04.17 14:53 0
  • Profilbild Leon Sxh2012

    ich würde empfehlen siwqs nicht auf insta hochzuladen ..

    16.04.17 17:18 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler