Beiträge

  • Profilbild luis.ke

    Hey zusammen.
    Will morgen fischen gehen und bin anfäger. Hab ein fertiges fluorocarbon-vorfach. Kann ich meine geflochtene Hauptschnur mit nem Clinchknoten an den Wirbel vom Vorfach binden ? Lg luis

    27.08.21 11:30 1
  • Profilbild Verwey

    Ja klar, das klappt.

    27.08.21 11:32 3
  • Profilbild luis.ke

    Danke für die Antwort :)

    27.08.21 12:38 0
  • Werbung
  • Profilbild Christian 86

    auf Dauer würde ich dir dazu raten dir deine fluoro Vorfächer selber zu machen und auf den Wirbel zu verzichten. das ganze dann mit dem FG oder Albrightknoten an die Hauptschnur binden. bei dem Wirbel besteht immer die Gefahr daß man den Mal versehentlich in den Spitzenring kurbelt, das ist für die Ringeinlage nicht gut und wenn man das vor dem nächsten Wurf nicht merkt kann es auch zum Abriss des Köders oder Bruch der Rutenspitze kommen.

    27.08.21 15:35 3
  • Profilbild luis.ke

    Ok danke das Merk ich mir und mach das in Zukunft so 👍🏻

    27.08.21 19:15 0
  • Profilbild Dfgtzc

    FG Knoten für dicke Schnüre (0,35mm aufwärts)
    Albright Konoten für dünne Schnüre (alles unter 0,35mm)

    27.08.21 19:34 2
  • Werbung
  • Profilbild Robin Backer

    Für mich ist Fluoro auch relativ neu und ich hab den FG-Knoten auch noch nicht drauf. Kann dir aber das Problem mit dem Wirbel bestätigen. Es kommt aber auf die Vorfachlänge an; wenn du es 40 oder 50 cm hast, ist es letztendlich mit dem Wirbel auch nicht anders als bei einem Stahlvorfach. Aber wer es gerne länger als 60 cm hat, kann sich keinen Wirbel leisten... (Übrigens kannst du dir Fluoro natürlich auch genauso mit Wirbel selber binden)

    27.08.21 21:42 1
  • Profilbild Robin Backer

    @Christian 86 : Weil du sagst "auf den Wirbel verzichten"... Ich bin wie gesagt kein Experte, aber ich würde dann den Wirbel nicht weglassen, sondern direkt an den Snap machen; ist doch sonst bisschen doof wegen Schnurdrall, oder? Oder bist du davon sowieso ausgegangen (also dass man bei Wirbelverbindung zwischen Fluoro und Hauptschnur dann insgesamt 2 Wirbel hätte)?

    27.08.21 21:48 1
  • Profilbild Marc F.

    Schnurdrall hat man ja nicht bei allem Ködern. Bei Gummis, Spoons und Jigspinnern benutz ich nur den Snap. Der Snap kommt mit einem Clinch-Knoten ans Fluo und das Fluo mit einem Albright-Knoten an die Hauptschnur

    28.08.21 05:36 2
  • Profilbild Mox

    Gute Morgen. Ja das funktioniert. Als kleinen Tipp: Lege die geflochtene Schnur doppelt wenn du sie mit dem Clinchknoten an den Wirbel knotest. Das erhöht die Reibung im Knoten und verhindert ein Durchrutschen.

    Ich finde zwar auch besser das Fluo und die Hauptschnur mit nem Knoten zu verbinden, aber für den Anfang geht das mit dem Wirbel klar.

    Grüße und Petri

    28.08.21 06:52 1
  • Profilbild Christian 86

    @ Robin Backer, ich lasse den Wirbel tatsächlich komplett weg. wie Marc schon sagt braucht man sich eigentlich nur beim Spinner Gedanken darüber machen und seitdem ich nur noch die effzett mit Einzelhaken nehme habe ich selbst da keinerlei Probleme ohne Wirbel. bei Stahl und Titan benutzte ich noch Wirbel aber nur aus Gründen der einfachen und praktischen Verbindung nicht um Schnurdrall zu verhindern.

    28.08.21 07:06 1
  • Profilbild BLN_Fishex

    link

    28.08.21 10:04 1
  • Profilbild Gitarerro

    Richtet sich nach deiner angelmethode Steve…..für kunstköder würde ich immer einen Wirbel empfehlen…..Drall in der Schnur ist immer Mist…..

    30.08.21 22:33 0
  • Profilbild steini2

    Nutze den Mahinknoten bin mega zufrieden

    31.08.21 07:35 0
  • Profilbild BLN_Fishex

    @gitarreo - unten am Ende ein Wirbel mit snap quetschen :) das löst das Problem :)

    31.08.21 07:57 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler