Beiträge

  • Profilbild MadMax91

    Ich war bis jetzt immer ein Freund des Lip Grips und finde ihn aus mehreren Gründen schonender und praktischer als einen Kescher:
    - Ich muss den Fisch nicht anfassen oder auf den Boden legen und seine Schleimhaut bleibt unbeschädigt
    - Frei stehende Haken können sich nicht in den Keschermaschen verfangen, wodurch sich der Fisch verletzen könnte
    -Beim wandern mit der Spinnrute ist er einfach handlicher als ein Kescher

    Jetzt ist mir schon mehrmals aufgefallen, dass viele Angler Lip Grips als “nicht waidgerecht“ verteufeln. Angeblich kann dabei die Fischhaut reißen - was mir in zehn Jahren noch nie passiert ist.
    Wie denkt ihr darüber und was sollte man bei der Anwendung unbedingt beachten?

    29.05.18 08:28 2
  • Profilbild Wilhallas

    Also ich kann die ganze Kritik am Lip Grip auch nicht verstehen. Viele meinen er breche den Fische den Kiefer. Bei falscher Anwendung mag das eventuell passieren aber sobald man den Fisch beim heben mit einer Hand unterstützt kann ich das absolut nicht nachvollziehen. Da ist es schon deutlich schädlicher wenn die Schleimhaut des fisches durch nicht gummierte Keschermaschen oder nen trockenen Boden beschädigt wird. Also ich nutze ihn auch nicht so häufig, sehe aber absolut kein Problem damit webn er richtig eingesetzt wird.

    29.05.18 08:41 1
  • Profilbild perch_luca

    Ich war auch schon am überlegen mir nen Lip grip zu kaufen, hab es aber bis jetzt gelassen, da er ja nicht waidgerecht seien soll

    29.05.18 09:18 0
  • Werbung
  • Profilbild AllerleiVomEi

    Wenn du den Lip Grip nicht benutzen willst, damit du den Fisch nicht anfassen musst, hängt das gesamte Gewicht des Fisches an einer Stelle im Kiefer. Bei Hechten und anderen schweren Fischen ist der Kiefer da schnell durch. Insbesondere, wenn er sich verdreht oder zappelt. Ganz schlimm sind die Grips ohne 360 Grad Drehung. Der Kiemengriff oder ein gummierter Kescher sind einfach waidgerechter.

    29.05.18 13:39 7
  • Profilbild Florian Engelke

    Dem ist nichts hinzuzufügen AllerleiVomEi. Ein gummierter Kescher oder der Kiemengriff oder Schwanzwurzelgriff mit nassen Händen sind definitiv die schonendsten Wege den Fisch zu händeln. Dazu noch eine einfache Abhakmatte und der Fisch ist ideal versorgt.

    29.05.18 13:50 2
  • Profilbild ROOKIE81

    wie allerleivom ei schon sagt, kann ein lipgrip nem fisch nen großen schaden zufügen. übrigens die falsche haltung beim barsch ohne lipgrip auch.
    nutze keinen lipgrip. wenn überhaupt, halte ich ihn für sinnvoll, wenn man den fisch nach dem drill im wasser fixieren will, um ihn direkt abzuhaken, ohne ihn aus dem wasser zu heben, aber die leute machen es sich halt gern einfach.

    29.05.18 15:41 0
  • Werbung
  • Profilbild Fischers Gold

    Wie bei allen Landehilfen, ist er schonend solange man diesen auch korrekt benutzt. Der Lipgrip ist zum fixieren des Fisches gedacht und nicht zum hochheben schwerer Fische. Ich nutze selbst Lipgrips und bin der Meinung das diese, korrekt verwendet, absolut schonend sind. Ich habe vorher über Jahre Kescher genutzt und dann gemerkt das es mit Lipgrip wesentlich einfacher und schneller geht. Ich kann mir kaum vorstellen das mehr Fische durch Lipgrip also durch Kescher oder Kiemengriff zu schaden kommen - gerade bei Anfängern. Es sollte jedem Angler selbst überlassen sein wie er seine Fische landet, je nachdem welche Methode er beherrscht. Daher finde ich solche Diskussionen absolut albern. Ja, ein Lipgrip kann Schaden zufügen, ein Kiemengriff auch, ein Kescher auch. Bitte erfinde doch jemand ein Tracktorstrahl zum landen, dann benutze ich diesen 😂

    29.05.18 16:06 4
  • Profilbild Wilhallas

    Dein wenn überhaupt ist bei mir normal Rookie, anschließend kann man ihn dann mit einer Hand unterstützen und präsentieren. Wenn der Fisch entnommen werden soll is es eigentlich eh egal.

    29.05.18 16:07 0
  • Profilbild Banana Joe

    Ich nehme bei kleineren immer einen Kescher.. Wenn dieser nicht ausreicht würde ich hier auch eher Handlandungen mit Kiemengriff empfehlen. Aber auch dabei versuch ich immer den Fisch mit der zweiten Hand am Bauch zu stützen und dann zu entnehmen... einfach damit nicht sein gesamtes Gewicht dann auf dem Kiemengriff lastet.. wenn man den Fisch nicht entnehmen will, weil nicht maßig oder Beifang oder was auch immer, dann schau ich wenn möglich das ich noch im Wasser abhaken link kann er gleich wieder abhaun..
    Zander und Barsche sind ohnehin sehr empfindlich.. die passen meist in den Kescher falls sie aus dem Wasser müssen.
    Bei Welsen hab ich immer Handschuhe an um mich beim Griff ins Maul nicht zu verletzen.. und dann wird abgehakt oder wenn nötig mit zweiter hand gestützt entnommen..

    Ich bin also auch kein Fan vom Lip Grip.. finde sowas relativ unnötig und unter Umständen bei nicht fachgerechter Anwendung sehr gefährlich für den Fisch.

    Ansonsten 🐒 Petri Heil👍🤙✌

    29.05.18 22:15 1
  • Profilbild ROOKIE81

    @wilhalas
    klar mag sein, dass du den lipgrip richtig anwendest, aber andere eben nicht. wenn ich mir einige fangfotos hier ansehe, bekomme ich das absolute kotzen. da wird ein vermutlich 14kg schwerer ü-meterhecht am lipgrip mit vollem gewicht hochgehalten und ähnliches. da kann mir kein mensch mehr was von fachgerecht erzählen. beim keschern kann man kauf fehler machen. wenn der fisch drin ist, ist er drin.
    aber selbst bei ausgedrillten fischen kommt es noch zu zappelphilippanfällen und wenn gerade so einer nur am lipgrip hängt, kann man ihn direkt abschlagen. wie gesagt, zur fixierung, um ihn im wasser abzuhaken, find ich ihn nicht schlecht, aber für alles andere, ist er nicht zu gebrauchen, weil tiere unberechenbar sind.

    29.05.18 23:07 2
  • Profilbild Jens Reicht''s

    Es gibt wohl immer neue Sachen... Die kein Mensch braucht.😁🤔😎 Petri

    30.05.18 04:04 1
  • Profilbild MoritzB

    Na klar die Industrie muss ja von was leben 😉

    30.05.18 06:05 0
  • Profilbild Björn Till

    Ich hab beim Raubfischangeln von Kajak immer beides dabei einen Großen gummierten Raubfischkescher und den Lipgrip.
    Wenn ich einen Fisch habe entscheide ich immer je nach köder was ich benutze und was ich mit dem Fisch Vorhaben, möchte ich ihn releasen und ich hab ihn auf einen Wobbler gefangen ist es meistens sinnvoller ihn mit dem Lipgrip im Wasser zu fixieren und dort abzuhaken, da sich im Kescher trotz der Gummierung schnell die Drillinge verhaken und der Fisch dann nur noch schwer zu befreien ist.
    Man kann also alle Landehilfen verwenden, solange man sie an die Gegebenheiten angepasst und richtig verwendet.

    30.05.18 07:06 3
  • Profilbild Fischers Gold

    Naja Klar wenden viele Angler den Lipgrip falsch an. Ich verstehe nur nicht wo jetzt der Unterschied zwischen der falschen Anwendung von Lipgrip, Kescher oder Kiemengriff sein soll? Falsche Anwendung ist falsche Anwendung - egal welche Landehilfen.

    30.05.18 11:38 1
  • Profilbild ROOKIE81

    der unterschied liegt schonmal darin, dass zumindest beim hecht deine hand herhalten muss. da überlegst du dir zweimal, ob du den kiemengriff falsch machst. beim lipgrip passiert dir garnix, aber dem fisch dafür schon und einigen scheint das halt egal zu sein.

    30.05.18 11:47 0
  • Profilbild Fischers Gold

    Also misst du eine schonende Landehilfe daran, ob der Angler seine Hand herhalten muss? Verstehe.

    30.05.18 11:53 0
  • Profilbild AllerleiVomEi

    Für den Kiemengriff gibt es sonst auch gummierte Landehandschuhe. Dann sehen die Hände abends nicht immer wie Gulasch aus. Einen geringen Schutz gegen Haken bieten sie auch.

    30.05.18 16:26 0
  • Profilbild ROOKIE81

    ne fischers gold. da kannst du mir gerne die worte im mund umdrehen. so ist das aber nicht gemeint. denke du verstehst schon, worauf ich hinaus will.

    30.05.18 21:04 0
  • Profilbild Fischers Gold

    Sind ja wieder genügend neue Beispiebilder vorhanden. Erstmal schön den Kiefer mit dem Lip Grip brechen und dann wieder schwimmen lassen. Das ist natürlich schei*e sowas. Liegt aber nicht am Grip sondern am Angler der nicht nachdenkt - wäre schön wenn die Hersteller wenigstens ne Gebrauchsanweisung dazu packen.

    05.06.18 06:14 0
  • Profilbild Earthy

    ich hasse den lip grip die dinger gehören nicht ans link ich immer schon sehe das manche das ding bei 40-50 Hechte oder Zander und teilweise sogar bei karpfen und barscgen abgewendet wird bekomme ich echt dss link aber isz einfach link in den müll mit dem scheiss kram

    05.06.18 19:26 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler