Beiträge

  • Profilbild Ginfreak

    Moin zusammen,

    auf vielen Fotos fällt mir auf, dass die Schwanzflosse bis aufs letzte, zum messen des Fisches, ausgestreckt ist.
    So kommen bei größeren Fischen schnell noch 2-3 cm dazu. Ich messe meine Fische immer in der natürlichen Haltung der Flosse. Wir Menschen messen uns ja auch nicht auf Zehenspitzen....
    Wie sehr ihr das ?

    04.06.20 06:23 1
  • Profilbild DuF

    Naja, die neumodernen Abhakmatten laden ja auch dazu ein. Misst du, wie ich, mitm Zollstock 😅, hast du eh immer Paralaxe..
    Aber würde nicht jeder gern sein PB verbessern wollen, wenn er die schwanzflosse noch ein wenig gerade rückt 🙃😉?

    04.06.20 06:29 0
  • Profilbild LichtGorgon

    Es gibt doch immer eine gewisse Toleranz beim Messen. Egal ob mit Zollstock oder Abhakmatte. Am Ende bescheißt sich doch jeder nur selbst, wenn er hier und da noch nen cm oben drauf packt. Ich find es ok, wenn die Größe nicht haargenau passt. Für mich kommt es auch nicht auf jeden einzelnen cm an.

    04.06.20 06:53 3
  • Werbung
  • Profilbild Palino

    Ich breite die Flosse immer aus. Zuhause sind die Fische meist auch 1 cm größer

    04.06.20 06:55 0
  • Unbekannt

    Aufblasen und über den dicken Bauch messen bringt auch noch mal ein paar cm mehr 😉

    04.06.20 10:08 4
  • Profilbild Walex1

    Die die um Zentimeter „fuchsen“ haben sicherlich auch einen 25 iger Prügel in der Hose🤣🤣🤣

    04.06.20 11:10 2
  • Werbung
  • Profilbild Makeshitgold

    Die meisten ü 65 Hechte lass ich im Kescher un lege sie so über das Maßband ohne den Fisch noch anfassen zu müssen.Würde ich den aus dem Kescher nehmen würde ich locker noch 5cm auf dem Maßband haben,aber so genau muss das für mich nicht sein. Alles was augenscheinlich unter 65cm ist wird auch nur geschätzt. Wenn kein Maßband zur Hand ist lege ich den Hecht im Kescher über die Rute und messe dann danach.

    04.06.20 11:27 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler