Beiträge

  • Profilbild Himbeere

    Hab nicht so ein Großes Budget desshalb die Frage, habt ihr schonmal mit ner Spinnruten auf Friedfisch geangelt und was sind eure Erfahrungen ☺️. ( ich weiß, ist ne Raubfischruten)

    22.02.23 17:50 1
  • Profilbild Donger

    Warum sollte das nicht gehen? Was hast du denn für eine Rute? WG? Länge? Rolle und Schnurstärke? Und was hast du genau vor? Grundmontage? Posenfischen?

    22.02.23 18:25 1
  • Profilbild Himbeere

    Mach erst meinen Schein. Deshalb hab ich noch keine Rute. 🥲 wenn ich den Schein habe ist aber für viele Fische Schonzeit, und ich muss angeln. 😂kann nicht mehr warten. werde alles Mal versuchen. Nicht das mit der gute Angelspaß entgeht.

    22.02.23 18:29 1
  • Werbung
  • Profilbild Joshua S.

    Man braucht nicht immer für jede Fischart eine spezielle Rute, Rolle, Polbrille link wie oft von Experten gesagt wird, oft ist es einfach nur um möglichst viel zu verkaufen. Ich benutze eine Spinnrute (länge: 240cm, Wurfgewicht: 10-40g) die ich für 25€ auf Amazon gekauft habe (Firma: Comoran), und ich benutze sich für alles, also Spinnfischen, Posenfischen, Friedfisch angeln und am Forellensee. Würde dir aber raten keine Rute unter 20€ zu kaufen, da diese vorallem beim Schleppfischen schnell brechen.

    22.02.23 19:30 3
  • Profilbild Knacki

    Also für unter 50€ würde ich jetzt keine Rute kaufen, da bei billigeren Ruten das Material auch nicht Wertung ist. 20€ ist für was gutes unrealistisch, schließlich kann man auch scheiße kein Gold machen. Aber klar, mit einer Spinnrute kannst du auch so gut wie alle anderen Fischarten beangeln !

    22.02.23 19:38 4
  • Profilbild Paul_allroundfishing

    ich angle fast nur mit spinnrute auf friedfisch(pose) top 👍🏻

    22.02.23 19:50 2
  • Werbung
  • Profilbild Andreas Brucklacher

    guck mal in mein Profil, alle Fische mit der Dporyex CurveSpin, meiner Hechtrute , gefangen. Dpinnfischen, posenfischen, Futterkorbangeln,

    22.02.23 19:59 2
  • Profilbild DasKettchup

    Ich habe auch angefangen mit Spinnruten auf Freidfisch zu angeln.
    Habe mir dann auf Dauer eine Karpfenrute gekauft, da man damit einfach weiter werfen kann und es schon irgendwie noch mehr Spaß macht. Als zweite Rute hab ich allerdings immernoch eine Spinnrute im Einsatz. Geht also einwandfrei 👍🏼

    Ich würde nur darauf achten, wie viel Wurfgewicht und wie empfindlich deine Ruten sind.
    Mit einer recht starken Hechtrute macht Grundangeln nicht so viel Sinn, da die Bisse dann nicht so deutlich erkennbar sind. Hier würde ich dann eher eine Pose montieren.
    Auf einer Forellen-Spinnrute geht aber auch Beides :)

    23.02.23 11:16 1
  • Profilbild Val_fisher

    Würde so ne Rute von 10-30g benutzen mit der angle ich mit Pose auf alle möglichen Friedfische und auch Spinnfischen aber Grundangeln geht natürlich auf

    23.02.23 16:38 1
  • Profilbild Donger

    Es sollte aber auch Sinn machen. Mit einer 100gr Rute auf Rotaugen ist genauso sinnfrei, wie mit einer 30gr Rute auf Karpfen. Kommt aber auch auf‘s Gewässer an. Fluss oder See. Hindernisse im Wasser? Starke Strömung? Und viele andere Faktoren.

    23.02.23 16:43 1
  • Profilbild Val_fisher

    Also bei uns in nem See ohne Hindernisse und mit eher Karpfen bis 50 cm habe ich fast keine Probleme

    23.02.23 16:44 1
  • Profilbild Paul_allroundfishing

    du kannst mit jeder rute jedem fisch angeln meine 2 karpfen ca. 35cm pose und 10g rute mein großer karpfen auf 15g rute musst halt mit bremse gut umgehen aber sonst wie gesagt kein problem

    23.02.23 16:48 1
  • Profilbild Donger

    @paul klar geht das, aber gezielt würde ich es nicht machen. Jeder hat schon Beifang gehabt, aber eben nicht gezielt. Das Gerät und Kleinteile sollten schon abgestimmt sein. Und man kann auch mit einer Spinnrute auf Friedfisch angeln, aber auch Spinn- oder Raubfischruten gibt es in unterschiedlichen Wurfgewichtsklassen und Längen. Und einem Anfänger würde ich nie empfehlen mit einer 15gr Rute gezielt auf Karpfen zu angeln. Was glaubst du, was in einem Fluss mit Strömung passiert? Der Fisch, gerade ein Karpfen, geht in die Strömung, dann ist deine vielleicht 2000er Rolle gleich leer. Und wenn’s eine billige war, war’s das für sie. Und dann? Deshalb waidgerecht und möglichst alle Faktoren berücksichtigen

    23.02.23 18:19 1
  • Profilbild Himbeere

    Danke euch allen, so viele sehr interessante Kommentare. Ich bin sehr happy ☺️. Ist ne super Community hier

    23.02.23 20:50 1
  • Profilbild GüntherThePenguin

    Achte halt drauf, das Rutenstärke, Rolle, Schnur und Montage ausreichend stark für deinen Zielfischbubd zu erwartenden Beifang sind. Ansonsten sehe ich da keine Probleme. Klar, könntest du mit abgestimmten Gerät vllt. weiter werfen oder eine weichere Rute hätte vllt weniger Aussteiger im Drill. Aber gerade beim Friedfischangeln wo die Rute mit Grundblei oder Pose die meiste Zeit im Ständer liegt empfinde ich die Einschränkungen als gering.

    Umgekehrt finde ich schwieriger. Mit der 3,60 Karpfenrute fällt dir beim Spinnfischen nach 10 Minuten der Arm ab und bei eher weichen Ruten konot der Anhieb nicht wirklich durch.

    24.02.23 13:11 1
  • Profilbild Carsten Spaet

    Hallo,das geht sehr link einer Barschrute kann das sogar richtig Spaß machen.

    24.02.23 13:16 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler