Beiträge

  • Profilbild Jojo._jojo_

    Darf man eigentlich ohne Kescher auf Karpfen landen? Weil wir sind gerade nach Masuren unterwegs und habe mir eingefallen das ich Kescher vergessen. Ich hoffe das ist kein Pflicht.

    01.08.20 06:43 0
  • Profilbild Tobias Zimmer

    Das ist je nach Bundesland und Verein unterschiedlich.

    01.08.20 07:30 0
  • Profilbild Marc F.

    eigentlich ist es ja wichtig ein kescher dabei zu haben, gerade wenn du auf Karpfen angelst. In Deutschland ist es Pflicht, wo anders weiß ich nicht

    01.08.20 07:32 2
  • Werbung
  • Profilbild Maxim.gb

    Die Frage ist ob man es überhaupt kann. Vllt bei Satzkarpfen aber bei größeren wird eine Handlandung schwer (unmöglich?)

    01.08.20 07:34 3
  • Profilbild BadCarpsGermany

    Dann kauf dir irgendwo vor Ort nen Billigkescher wenn du allein angelst!
    Wenn du noch jemanden dabei hast kann auch einer die rute halten und der andere geht bis zum Bauch ins Wasser und versucht den Karpfen in den Arm zu nehmen!

    Man sollte immer drann denken das es sich um ein Tier handelt welches man auch pfleglich und schonend behandeln sollte!

    01.08.20 08:02 7
  • Profilbild Firestorm72

    Dürfen ist das eine, aber es wird halt nicht gerade gehen. Oder willst du den Karpfen über Dreck an Land ziehen?
    Ich würde es jedenfalls nicht machen. Wir haben mal auf Barsch geangelt und einen großen Karpfen (20kg +) quer gehakt. Das war beim Landen im Boot weder für uns, noch für den Karpfen toll. Deshalb nehmen wir jetzt auch da immer einen großen Kescher mit.

    01.08.20 08:16 1
  • Werbung
  • Profilbild Jan2512

    Also ich hab mal ne Ermahnung von einem Fischereiaufseher bekommen weil ich kleine Weissfische nicht gekeschert sondern aus dem Wasser gehoben link ich auch mehr als übertrieben vor allem weil ich damals 14 link für größere Fischarten ist ein Kescher schon sinnvoll.

    01.08.20 08:17 0
  • Profilbild Firestorm72

    Und ein anderer aus dem Forum, glaube aus Hamburg, musste letztes, wenn ich das so richtig in Erinnerung habe, 50 Euro Strafe zahlen, weil er beim Köderfisch Angeln keinen dabei hatte. Ich kenne jetzt aber auch die Bestimmungen in Polen nicht.

    01.08.20 08:23 1
  • Profilbild Jan2512

    Also bei uns im Verein ist ein Kescher Pflicht sonst darf man nicht angeln ist aber glaube ich nicht überall so.

    01.08.20 08:32 2
  • Profilbild Frank Spriewald

    Es geht ja in erster Linie um das Wohl der Fische.
    Jeder Fisch sollte gekeschert werden.

    01.08.20 11:04 2
  • Profilbild Firestorm72

    @Frank: Das ist so nicht richtig. Fische die nicht verwertet werden dürfen bzw. sollen, soll ich möglichst nicht keschern, sondern am besten im Wasser abhaken. Steht so sinngemäß z.B. auch in der Satzung vom LAVB. Kleine Hechte werden so z.B. von mir mittels einer Zange gelöst, ohne sie ins Boot zu holen und anzufassen. Geht aber natürlich nicht immer.

    01.08.20 11:15 2
  • Profilbild Han82

    🤨 es wurde am Anfang eine klare Frage gestellt. erlaubt oder nicht erlaubt in Polen. ja oder link den Rest hier kann der fragende nichts anfangen.

    01.08.20 12:20 1
  • Profilbild Mox

    Seit etwa 2 Wochen wird hier kaum noch wirklich auf die Fragen eingegangen... momentan sind alle recht streitlustig und führen lieber Grundsatzdiskussionen die dann irgendwann im Sand verlaufen...

    Bzgl. des Keschers... In den Regen zu Ausübung der Amateurfischerei in Polen konnte ich diesbezüglich nichts finden. Daher gehe ich davon aus, das dies auch separat von den Fischreirechtsinhabern geregelt wird.

    01.08.20 13:29 0
  • Profilbild Mox

    linklink2ahUKEwjoo8_ijPrqAhWPlIsKHaKvD7sQFjAEegQIARAB&usg=AOvVaw0F7SyXYMoB-oSXrX7hlSVt

    01.08.20 13:30 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler