Beiträge

  • Profilbild Frederic Maier

    Guten Abend Leuts , ich hätte mal eine Frage , bei dem Rhein Abschnitt an dem ich seit klein auf immer war und auch viele Fische gefangen habe ist jetzt quasi leer , der Rhein bei Wintersdorf / Beinheim ( Französische Seite) .Hier sind sehr viele Angler auch von Deutschland , niemand fängt in den letzten Jahren was weltbewegendes. Irgendwelche Tipps wie man den ein oder anderen Fisch trotzdem an die Schnur bekommt ? Fände es traurig diesen Ort aufzugeben bei dem ich schon viel Erfahrung und Erinnerung habe.



    PS: Ich angle dort bereits fast nicht mehr da ich nicht noch mehr Fische verletzten oder gar töten möchte , wenn der Bestand schon so klein ist , aber hin und wieder mal verschlägt mich es eben doch dorthin.

    LG

    16.08.22 20:39 0
  • Profilbild Freestylefishing1

    Bei uns ist der kanal äußerst fischreich und immer schon gewesen! Seit ein paar Jahren fängt aber ebenfalls keiner mehr großartig und das aus gutem Grund. Es ist viel zu viel los. Was früher ein Hot Spot war, steht heute permanent unter hohem Druck. Alle spannen weiter ihre Schnüre und wenn sie nichts fangen, saufen sie eben. Du musst auf jeden Fall anders vorgehen als die meisten und evtl auch ausweichen, wenn es nicht gerade DIE Stelle sein muss. Der Fisch, gerade auch im Rhein, ist immer noch da. Muss allerdings anders überlistet werden. Anpassung halt. Ist doch spannend und vor allem auch eine Herausforderung! Gruß

    16.08.22 21:06 0
  • Profilbild Ralli08

    Wenn du so sehr an diesem Gewässer hängst, dann trage dazu bei dass der Angeldruck auf die Fische nachlässt.

    Ist es nicht ein wenig heuchlerisch die Probleme eines Gewässers klar zu erkennem, sich Sorgen um den Fischbestand zu machen und dann aber gleichzeitig in Foren danach zu fragen wie man Größeres ans Band bekommt?

    Sorry aber ich krieg das nicht auf link liegts am Alter, vielleicht auch an der Situation allerorten.....

    Geht doch einfach Angeln, bietet so viel mehr als immer nur dicke Fische

    16.08.22 21:09 7
  • Werbung
  • Profilbild Freestylefishing1

    So habe ich es noch nicht betrachtet Ralli08 🤔 da ist schon was dran

    16.08.22 21:12 0
  • Profilbild Freestylefishing1

    Zumindest gerade nicht. Das den meisten 5 Pfennig an der Mark fehlen weiß ich 🤣🙄

    16.08.22 21:13 0
  • Profilbild Canis Lupus

    Moin,

    ich glaub der Ralli hat da schon den Nagel auf den Kopf getroffen mit der Aussage: Geht doch einfach angeln, bietet so viel mehr als immer nur dicke Fische.
    Glaube die Erwartungshaltung und der innere Zwang sich selbst oder sonst wem irgendwas beweisen zu müssen (sei es mit besonders vielen Fischen oder eben besonders Großen) hat mittlerweile nen sehr fragwürdigen Stellenwert eingenommen und das eigentlich Wichtige am Angeln bleibt auf der Strecke.

    Zum eigentlichen link Maier:
    Denke du machst das schon richtig den besagten Abschnitt zu meiden, bringt ja nix (und das sag ich von dem Aspekt her, dass ich meine Ruhe ham möchte beim Angeln).
    Bedenke halt auch, dass du vom Rhein sprichst und nicht von nem 10ha Baggersee.
    Da ham die Fische viel Möglichkeiten auszuweichen (weil du drauf anspielst, dass die "Großen" ausbleiben).
    Ganz normales link viel Druck ist, lernen die Fische zwangsläufig.
    Seh ich selbst bei nem kleinen Fluss bei mir um die Ecke 😉
    Und ich bin mir zu 100% sicher, dass der "Druck" viel viel geringer ist.
    Lass die Strecke halt ruhen, wenn lange nix Gutes gefangen wird dreht sich der Spieß link. zumindest.
    Bleibt der Druck aus, stellen sich die Fische wieder ein.
    In der Theorie bin ich mir sicher, dass es so link es praktisch auch so läuft (Angler meiden Abschnitte) das steht halt auf nem anderen Blatt 😶

    So long

    17.08.22 06:06 0
  • Werbung
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler