Beiträge

  • Profilbild wossi

    Moinmoin,

    Ich hoffe ihr könnt mir das erklären.
    Wozu gibt es Solid Rings? Hab zwar gesehen das man zwei Schnüre damit verbindet, aber warum?
    Wo bestehen da die Vorteile? Mit welchem Knoten werden diese an besten gemacht?

    Vielen Dank

    18.06.19 06:38 1
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Hab jetzt zwar auch keine Erklärung, meine aber dass die aus dem Bereich der Fliegenfischer kommen.

    18.06.19 07:05 1
  • Profilbild Walex1

    Eine der besten Verbindungen die es gibt,
    sehr klein, super stabil und unauffällig.
    Gerade beim Jiggen. mit Gufi. verwende ich sehr gerne Solidringe.
    Schnur mit Schnur Verbindungen erreichen nicht die konstant hohe Tragkraft die du mit den kleinen Ringen erreichst.
    Ich knote Geflecht immer mit dem Grinnerkoten und das Mono mit einem normalen Wirbelknoten.
    Auch beim Spinnfischen auf Wels verwende ich diese Verbindung, absolut Top!
    Die Ringe gibt es ja mit allen möglichen Tragkräften.

    18.06.19 07:14 1
  • Werbung
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Hmm.
    So hat man halt statt einem Schnurverbindungsknoten, zwei Knoten am Ring und ist zusätzlich mit der Vorfachlänge eingeschränkt.
    Dann lieber gleich nen Knotenlos, finde ich.

    18.06.19 08:28 1
  • Profilbild Walex1

    Allerdings birgt die Schnur zu Schnur Verbindung immer ein gewisses Risiko sich selbst zu zerschneiden.
    MMn. sind Solidrings eine sehr elegante Art der Verbindung 😉👍

    18.06.19 08:48 1
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ja das kann ja jeder machen, wie er es für am besten hält. 😉👍

    18.06.19 08:52 0
  • Werbung
  • Profilbild wossi

    Ok klingt interessant der solid Ring. Also beim spinnfischen auf größere Fische sinnvoll. Für kleinere eher nicht sinnvoll bzw nicht nötig.
    Wird der ring auch bei anderen angelarten benutzt?

    Bsp. Montage: geflochtene Hauptschnur, dann der Ring und dann Fluorcarbonvorfach mit Jig Haken und Gummifisch.
    Richtig verstanden?

    18.06.19 08:56 0
  • Unbekannt

    Aber wieso dann nicht gleich einen knotenlosverbinder?
    bei den solid rings muss man ja die hauptschnur und das vorfach anknoten und Knoten sind ja bekanntlich link doch lieber nen knotenlosverbinder ohne Knoten oder?! 🤔🤔

    18.06.19 12:31 0
  • Profilbild wossi

    Hmm mosthated , das ist eine gute Frage, vielleicht bekommen wir darauf noch ein paar interessante Meinungen.

    18.06.19 12:40 0
  • Profilbild Björn Till

    Der Solidring kommt so weit ich weiß aus dem Fliegenfischerbereich, dort wird er Beispielsweise dazu verwendet eine Stahlspitze mit dem Vorfach zu verbinden ohne hohes Gewicht einzubringen.
    Demnach kann man ihn auch beim feinen Spinnangeln als Zwischenstück zwischen Fluocarbon und Stahlvorfach nehmen und sich so das höhere Gewicht eines Wirbels vor dem Köder sparen. Somit kann man auch leichte Suspender Wobbler mit Stahlvorfach fischen ohne deren Lauf zu beeinträchtigen.
    Übrigens hat Johannes Dietel dazu gerade ein schönes Video in YouTube hochgeladen, das findet ihr auch seinen Channel "Barschalarm"

    18.06.19 13:54 3
  • Profilbild Walex1

    Knotenlosverbinder sind auch nicht der Weisheit letzter Schluss.
    Mehr als einer ist mir schon im Verbinder gerissen!, trotz sorgfältigster Wicklung des Geflächts und das bei 0,14 zwölffach Geflecht und 0,35 Mono als Vorfach!
    Bei den größeren Modellen besteht außerdem ein nicht unerhebliches Verletzungsrisiko bei dem Griff ins Vorfach bei der Landung.

    18.06.19 14:58 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler