Beiträge

  • Profilbild MKT

    Hallo, mal eine Frage in die Runde. Wo halten sich die Hechte in dieser Jahreszeit auf? Im Freiwasser oder an der Schilffkante? Im flachen oder tiefen Bereich? Es ist ein kleiner Weiher mit wenig Struktur am Boden. Ich würde mich über Antworten freuen.

    26.01.22 08:12 0
  • Profilbild Erik_04

    einfach probieren

    26.01.22 08:35 1
  • Profilbild Bennimusslos

    Dieser Post wurde gelöscht.

    26.01.22 08:37 0
  • Werbung
  • Profilbild Matjess

    Moin! Das kann man nie beantworten… Die stehen da wo ihnen gerade nach ist. Du hast beim Hecht immer Standorttreue oder ziehende Exemplare dabei. Dann kannst du noch zwischen Jäger und oder Sammler unterscheiden. Mal sammeln die nur die toten Fische vom Grund ein und mal rauben die aktiv lebenden hinterher. Letzteres kann in allen möglichen Gewässertiefen passieren. Das heißt du kannst im Winter sogar an der Wasseroberfläche Hechte fangen. Dann kommt es natürlich noch darauf an, wieviele von denen schon abgeknüppelt wurden. Das ist ja das Hauptproblem in unseren Gewässern, leider…

    26.01.22 10:39 6
  • Profilbild Firestorm72

    Am dritten Halm links!
    Jetzt mal ehrlich, du schreibst es ist ein kleiner Weiher. Warum nimmst du dir also nicht deine Angel, gehst mal 1-2 Stunden ans Wasser und probierst es aus. Kann ja bei einem kleinen Weiher nicht das Problem sein. Und eine Glaskugel hat hier auch keiner.

    26.01.22 14:39 7
  • Profilbild MKT

    Danke dir Firestorm 72. Deine Kommentaren sind wie so oft sehr " hilfreich". Auch wenn es ein kleiner Weiher ist und ich es auch schon öfters versucht habe war das Ergebnis sehr mäßig. Ich habe auch verschiedene Methoden versucht. Bevor dein nächster Kommentar kommt. Es sind ausreichend Hechte vorhanden.

    26.01.22 16:39 6
  • Werbung
  • Profilbild Firestorm72

    Wo ist dein Problem?an fängt halt nicht jeden Tag Hechte. Ich kenne auch einen See, da kann ich wenn es richtig gut läuft in 2-3h locker über 10 Hechte fangen. Und dann gibt es aber auch sehr oft Tage, da fängt man nichts. Nicht mal einen Nachläufer hat man dann. Und ich kenne den See schon sehr gut.
    Aber das ist halt Angeln. Und was willst du denn bei einem kleinen Weiher groß machen? So ein Teil Angel ich in 1-2 h durch und dann habe ich jede Stelle angeworfen, wo ich von Land aus hinkomme. Also was willst du denn hier hören? Gehe ans Wasser und probiere es weiter. Trotzdem wirst du oft genug nichts fangen und ohne Fisch mach Hause fahren.
    Und ja meine Kommentare sind oft sehr "hilfreich". Aber ich kann hier auch gewisse Fragen nicht mehr lesen. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass die "Anglerjugend" völlig falsche Vorstellungen von unserem Hobby hat. Du wirst gerade beim Raubfischangeln sehr sehr oft als Schneider nach Hause gehen. Ich behaupte Mal locker 80% Schneider zu 20% Fisch. Zumindest beim normalen Durchschnittsangler an einem Durchschnittsgewässer.
    Also raus aus Wasser und den Köder ins Wasser bringen. Dann sammelt man auch Erfahrungen und kann diese dann vielleicht besser umsetzen. Und auch nicht jeder Tag ist halt gleich, wie bereits geschrieben.
    Und noch was: Raubfische sind auch nicht doof. Wie oft werden denn die Hechte dort beangelt und wie oft wird der Hecht dann auch entnommen? Also entweder "lernen" die dann auch draus, oder sind einfach nicht mehr vorhanden. Wäre auch eine Möglichkeit. Aber Rausfinden musst du das alleine. Mehr Tpps bzw. Erklärungen kann ich auch nicht geben.

    26.01.22 17:00 5
  • Profilbild Vallstedt

    Mal ehrlich, das ist ein Angelforum, wo Angler Fragen stellen dürfen. Dumme Kommentare kann man einfach sein lassen, wer die Frage für unnötig oder dumm hält, muss ja nicht darauf antworten. Das ständige bashing hier nervt mindestens genauso wie die Fragen selbst.

    26.01.22 17:50 10
  • Profilbild Firestorm72

    Und wo ist es ein dummer Kommentar jemanden zu sagen, er soll ans Wasser gehen und einfach Angeln. Meine Herren, früher gab es kein Forum und keine App. Wie haben wir das denn gemacht damals? Wir waren ANGELN. Und wir reden hier von einem kleinen Weiher und nicht von der Müritz. Da würde ich nie so eine Antwort geben, aber bei einem Weiher der in 1-2h durchgeangelt ist schon. Zumindest sind die Weiher so, wo ich gewesen bin. Angeln bedeutet nun einmal Zeit am Wasser zu verbringen und Erfahrungen zu sammeln. Aber in diesem Forum wird ja mehr nach Spots und Stellen gefragt, als vielleicht nach Möglichkeiten andere Köder oder Methoden einzusetzen um Erfolg zu haben.

    Ich bin jetzt aber auch raus. Alles was man dazu sagen kann wurde gesagt und eine Glaskugel hat keiner von uns.

    DER KÖDER MUSS INS WASSER!!!

    26.01.22 20:02 5
  • Profilbild ZanderGummi

    Mir kommt spontan ein Gedanke... wenn der technische Fortschritt und die Möglichkeit zum Austausch in Foren so eine Last für manch einen zu sein scheint und früher dann wohl alles besser war, wo man einfach nur am Wasser war, warum tut man sich das dann an?
    Ich frage für einen Freund....

    Zurück zum eigentlichen Thema, es wurde inhaltlich ja schon einiges gesagt, vlt als Ergänzung:
    Wenn die Wasserfläche überschaubar ist, probiere ich von oben nach unten die Tiefen durch und setze dabei dann zusätzlich immer wieder unterschiedliche Köder ein.

    26.01.22 21:07 4
  • Profilbild Esoxzist

    Grundsätzlich ist es wichtig zu wissen das Hechte im Winter anderes fressverhalten an den Tag legen als im Sommer … das sollte man bedenken … dann spielt der Standort der durchaus abhängig von der Wassertemperatur ist eine Rolle …dazu kommt dann noch das Futterangebot… viel,wenig oder sehr gering…
    Und meiner Bescheidenen Meinung nach spielt die Tageszeit eine große Rolle genau wie das Wetter…
    Kurz gesagt… entweder man versucht zu verstehen oder man angelt auf gut Glück …

    26.01.22 21:08 6
  • Profilbild Ralli08

    Naja es ist schon so dass ich Firestorms Reaktion nachvollziehen kann.
    Foren hin, Internet link Fragen sind link.
    Man findet den Weg ins Forum aber in die Suchmaschine von Youtube etc nicht.
    Standort link Frage kann man sich nun wirklich mit bischen "googlearbeit" selber beantworten.
    Nun ist es richtig, dass ein Forum AUCH von solchen Beiträgen lebt, man muss sich aber dann auch gefallen lassen, dass die ein oder andere Antwort "genervter" ausfällt.
    Wobei der Informationsgehalt in Firestorms Antwort trotz Seitenhieb schon gewaltig war.

    27.01.22 06:04 2
  • Profilbild Drunx2k

    Ich finde die Antworten in dem Beitrag hier auch teils echt überheblich und unfreundlich. Wenn einem die Fragen nicht passen sollte man einfach gar nichts dazu schreiben, statt den Beitragssteller passiv aggressiv anzugehen. Und dann noch so vermessen zu sein ihm nahezulegen er soll mal lieber googeln statt hier zu fragen (hallo? gehts noch? das ist sein gutes Recht und für sowas ist ein Forum schließlich da) ist an Vermessenheit kaum zu überbieten. Eine kleine lautstarke Minderheit kann mal gerne von Ihrem hohen Roß runterkommen. Bei so überheblichem Verhalten kann ich echt nur den Kopf schütteln

    27.01.22 10:39 3
  • Profilbild MKT

    Hallo an alle die geantwortet haben. Ich habe lange überlegt ob ich eine Frage stelle da ich das Forum auch verfolge. Es gab einige Antworten die sind konstruktiv und andere die kann man vergessen. Tips wie Google und YouTube hin und her. Habe ich auch geschaut. Sei es wie es sei, ich werde wahrscheinlich nicht noch einmal eine Frage stellen. Es gibt Sachen die muss man sich nicht antun. Ratschläge wie Frage einen Erfahrenen, man sieht was rauskommt. Ich bin nicht als als Profi gebohren und Hilfsbereitschaft unter anglern haha.

    27.01.22 13:44 1
  • Profilbild Ralli08

    Naja man muss sich auch nicht gleich wie ne Mimose zurückziehen und nökelig ins Schnuffeltuch sabbern.

    Wir reagieren Alle mal über. Auch mir tun manche Posts oder Aussagen leid, die ich mal wie Django aus der Hüfte geschossen habe.

    Desweiteren darf man sich ruhig auch mal was sagen lassen.
    Solltest du dich von mir respektive meiner Aussage oben in irgendeiner Weise angegriffen fühlen, entschuldige ich mich hier und jetzt ausdrücklich bei dir dafür.

    Im Kern ist das aber meine Meinung. Erwachsene Männer wie wir sollten Sowas aber auch mal abkönnen

    27.01.22 16:54 0
  • Profilbild K.Spunkt

    @MKT: Vielleicht habe ich es ja überlesen, ansonsten wäre zunächst interessant, was du genau mit klein meinst. Da sind die Auffassung durchaus verschieden.
    Wie groß ist denn der Weiher in dem du angelst?

    Da der Weiher wenig Struktur haben soll, wird die Tiefe vermutlich recht einheitlich sein. Kannst du dazu noch etwas sagen? Wie tief ist es am Rand und wie tief ungefähr in der Mitte?

    Dann wäre noch relevant, ob du bevorzugt Spinnfischen möchtest oder auch Köfi's an einer Grund- oder Posenmontage anbietest? Gegebenfalls bist du ja auch an beidem interessiert?

    27.01.22 19:29 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler