Beiträge

  • Profilbild Mauki79

    Bin neu hier und auch im Angelsport. Leider vollkommen ungeleckt, daher wollte ich fragen, ob Ihr alten Hasen vielleicht ein, zwei tipps für nen Grünschnabel wie mich habt. Da ich meinen Angelschein erst vor zwei Tagen erhalten habe, fehlt mir noch alles. Von Wissen bis zur Ausrüstung. 😅😅
    Würde mich über eure Kommentare freuen, vielen Dank

    24.10.22 19:27 0
  • Profilbild Passi717

    Vllt. Ist das jetzt nicht direkt ein Tipp, aber was ich im Nachhinein bereue bzw. anders machen würde: kaufe deine Ausrüstung nicht zu billig. Am Ende kaufst du doppelt und zahlst drauf. Lieber eine Rute weniger, aber dafür was vernünftiges ☺️

    24.10.22 19:37 4
  • Profilbild Mauki79

    Das ist ein guter tipp, nur schwer das richtige zu finden bei der Auswahl 🫣 dank Dir 🙏🏻✨👍

    24.10.22 19:38 0
  • Werbung
  • Profilbild Passi717

    Ja am Anfang wird man etwas von der Auswahl erschlagen😂

    24.10.22 19:39 2
  • Profilbild Spinnangler

    Geh auf jeden Fall egal was du machen möchtest in den örtlichen Laden, Wedel verschiedene Ruten durch, roll ein paar Rollen und lass dich beraten. Du bekommst gute Ausrüstung auch relativ günstig, denke am Anfang fährst mit einer posen/grundrute gut. Ob du jetzt steck oder Teleskop möchtest, bleibt dir überlassen. Probiere es einfach aus und verlass dich nicht auf Empfehlungen hier in den Foren. Du musst das tackle finden mit dem du am besten zurecht kommst. Fang auch einfach an, evtl. Am Forellenpuff einfach um den spass zu finden und erstmal ein feeling zu bekommen. Wenn du gleich mit zu hoher Anforderung ans Wasser gehst kommt der Spaß zu kurz. Spezialisieren und teures Equipment kannst dir immer noch kaufen wenn du merkst was du besonders gern machst. Lass dich nicht aus der Ruhe bringen, gibt mittlerweile auch in yt viele Videos auch für Einsteiger die sehr gut wissen vermitteln, Tight lines✌️

    24.10.22 20:22 3
  • Profilbild Schnico

    ALSO ich bin seit Jahren mit der Beratung im E-Park im Spezi sehr zufrieden.....
    Muß aber halt jeder für sich entscheiden

    24.10.22 21:15 1
  • Werbung
  • Unbekannt

    Sorry, aber das ist eine sehr schwierige Frage. Du musst dir erst einmal selber klar werden, auf was du wo Angeln willst. Ansonsten kann. man nicht annähernd diese Frage auch nur vernünftig beantworten. Oder woher sollen wir Wissen, was dir Spaß macht bzw. was du für ein Typ bist. Also ab in den Angelladen und dich da umschauen und beraten lassen.

    25.10.22 03:33 5
  • Profilbild Mauki79

    Die Auswahl im E-Park is hammer, meine frau musste mich rausziehen aus dem laden, wird ein Hauptanlaufspunkt werden für mich 👍✨

    25.10.22 07:20 1
  • Profilbild Mauki79

    @firestorm, da hast du vollkommen recht, die Frage muss zu allererst geklärt sein, bevor es ans geld ausgeben geht

    25.10.22 07:22 1
  • Profilbild SiJuFish

    Am besten für mich war es am Anfang immer ,wenn jemand dabei war der sich in dem Bereich auskennt. Sei es beim Spinnfischen oder beim Karpfenangeln. Wenn du jemanden hast dem du vertraust hilft das schon ungemein.
    Liebe Grüße und viel Erfolg 🍀 👌

    25.10.22 07:57 1
  • Profilbild Mauki79

    @SiJuFish Ich habe den Schein gemacht zusammen mit meinem Schwiegervater, da er jetzt nach 50 Jahren MVB in Rente is, hier können wir uns beide nicht viel beibringen, um zu lernen, ist der nächste schritt, einem Verein beizutreten, wie steht ihr dazu, gibt es da was zu beachten, gibts vereine die ihr empfehlen könnt in MD, wo man gleichgesinnte kennen lernen kann?

    25.10.22 08:41 0
  • Profilbild Mauki79

    Übrigens dickes fettes Dankeschön für eure Antworten, freut mich hier so gut aufgenommen zu werden, ist nicht selbstverständlich, echt super 👍

    25.10.22 08:42 2
  • Profilbild Konstantin 04

    Dieser Post wurde gelöscht.

    25.10.22 17:56 1
  • Profilbild Mitchell

    Mit was anfangen :)) das ist die goldene frage 😅 habt ihr denn ein zielgewässer? See oder fluss?
    Vereine sind oft so eine sache für sich. Habt ihr denn mehrere zur auswahl?
    Im verein kann man bis zu einem gewissen punkt schon etwas lernen. Aber auch da gibts angler und angler … 🙈
    Das beste wäre sich von einem erfahrenen angler ins hobby einführen zu lassen.
    Dann stellt sich die frage was denn die zielgewässer an fisch bieten. Nützt ja nix an einem karpfenweiher forellen fangen zu wollen 😅
    Bevor ihr also loszieht ind euch arm kauft würde ich erst mal paar infos einholen was es an vereinen und gewässer zur auswahl gibt und auf was da so geangelt wird.
    So kann man die auswahl des ersten tackles schon mal eingrenzen…..

    25.10.22 19:46 2
  • Profilbild Dr. Ansitz

    Du mußt doch irgendeine Idee im Kopf haben, wie und wo du/ihr angeln möchtet.
    Beschreib doch kurz, wie du dir das Angeln in deinen Gedanken vorstellst ( Gewässer, Zielfisch, Spinn/Ansitz), dann kann man dich auch beraten, was Tackle/Verein usw. angeht.

    28.10.22 08:16 2
  • Profilbild Mauki79

    Hi zusammen, also Zielfische wünsch ich mir Zander, Hecht und Rapfen, also schon Fische wo man in Bewegung ist, natürlich ist ein Aal oder Barsch auch etwas worüber ich mich freuen würde, hier brauch ich dann aber eine andere Angel. Gewässer wären Pretziener Wehr, Elbe, alte Elbe, vielleicht Barleber See (viel Privat, mal schauen)

    Im Kopf habe ich für den Anfang bis dato zwei Angeln, eine Spinnangel und eine Grundangel. Was Köder betrifft bin ich völlig erschlagen, da muss ich mich noch rantasten und hoffe da auf eine gute Beratung im Laden oder über einen Verein.

    Ich hoffe das das hilft, sonst fragt einfach, bin für jegliche Information dankbar 😇

    28.10.22 08:50 0
  • Profilbild Dr. Ansitz

    o.k. Damit kann man was anfangen.
    Bei der Spinnrute selber bin ich raus: kaum Erfahrung.
    Bei der Grundrute kann man halt fast alles nehmen, wenn das benötigte Wurfgewicht passt. Man muß Quasi lediglich darüber Nachdenken, wie mann die Bissanzeige umsetzen möchte. Mit Bissanzeiger, oder über die Spitze.
    Ich würde da in Betracht ziehen, 2 Spinnrute zu nehmen.
    Eine etwas leichtere, und eine mittlere bis schwere, die Rute kannste dann für den Anfang auch zum Grundangeln benutzen.

    Falls du aber lieber eine "echte" Grundrute haben möchtest, würde ich dir eine Feederrute empfehlen.
    Die Bissanzeige übernimmt die Spitze, dadurch kannste die Rute schön senkrecht aufstellen, was im Fluß ( Strömungsdruck) von Vorteil ist. Welche Rute du da genau nimmst hängt natürlich auch vom Budget ab.

    28.10.22 09:13 0
  • Profilbild Mitchell

    Als grundrute würde ich dir da eine 3 lbs karpfenrute empfehlen mit ner 0,18-0,20 geflechtschnur. Und ne 4000 er rolle mit freilauffunktion.
    Die kriegst du in guter qualität für ca hundert euro.
    Damit kannst ganz gut bis zu 90 gramm werfen.
    Und du kannst sie auch mit pose auf zander und aal fischen.
    Ist also recht vielseitig einsetzbar.
    Ne aalglocke noch dazu als bissanzeiger und du bist da schon mal gut aufgestellt.
    Die spinnrute ist da schon etwas schwieriger…
    Eine die von barsch bis hecht alles abdeckt gibts nicht so wirklich.
    In der elbe wird wohl der hauptfisch der zander werden.
    Da empfehle ich eine rute mit sensibler spitze und schneller aktion im bereich 10-30 gramm.
    Dazu ne 2500er spinnrolle und eine geflochtene schnur im bereich 0,12 mm.
    Mit der kann man dann auch gut hecht und rapfen angeln.
    Mit diese richtwerten kannst du dich mal im angelladen etwas beraten lassen.

    28.10.22 10:46 0
  • Profilbild ChrisLaLo

    Also bei meinen Vorrednern war schon einiges dabei, wo ich zustimmen würde.
    Ein paar Gedanken von mir, ich angel jetzt seit 5 Jahren und fühle mich in manchen Bereichen immer noch als Anfänger, hab aber auch schon einige Erfahrungen gesammelt.

    Zum Thema, billig kauft 2 mal. Also ja, die allerbilligste Rute würde ich mir auch nicht kaufen, da hat man wahrscheinlich nicht lsnge Spaß mit. Aber zum einen ergibt sich mit der Zeit eine gewisse Spezialisierung und man weiß viel mehr was für eine Rute man möchte, in die kann man dann investieren. Zum anderen hab ich mir am Anfang, mittlerweile fast schon peinlich das zu erzählen, ne Rute zerbrochen, weil ich viel zu ungestüm nen Hänger lösen wollte. Ärgerlich ist sowas alle mal, aber bei ner 30€ Rute ist das einfach nen bisschen weniger schmerzhaft als bei ner Rute für 150€. Und Fisch kann man mit der 30€-Rute auch fangen.

    Fangt vielleicht wirklich mal mit ner Session am Forellensee an. Klar, Angeln am Fluss ist später was anderes, aber man weiß schon mal wie es ist nen Fisch an der Angel zu haben. Weiß zumindest mal, wie fühlt sich nen Biss an, kann mal einen ersten Drill erleben, Keschern üben und hat einfach nen schnellen Erfolg. Außerdem finde ich es einfach sinnvoller mal bei ner waidgerecht getöteten Forelle das Lösen des Hakens zu üben als bei nem untermaßigen Hecht, den man schnell zurück setzen will. Zudem ist es so, wenn es gut läuft hat man einfach auch ein paar nette Mitangler neben sich und kann sich mal austauschen, was abschauen und den ein oder anderen Tipp mitnehmen.

    Wenn ihr mit Spinnfischen startet, konzentriert euch vielleicht erstmal auf kleine Köder, die keine spezielle Führung/Technik brauchen. Denn auch auf nen kleinen Köder kann ein großer Fisch einsteigen, aber am Anfang lieber nen bisschen auf Frequenz gehen, als mit nem großen Köder die Kleinen auszuselektieren und am Ende des Angeltages ohne Biss nach Hause zu gehen. (wobei stellt euch drauf ein, dass es diese Tage gibt und setzt eure Erwartungen am Anfang nicht zu hoch) Und wenn ihr die Auswahl habt, geht erstmal an den kleinen Fluss und sammelt ein paar Erfahrungen bevor ihr das Abenteuer großer Fluss startet.

    Kauft nicht zu viel Tackle am Anfang. Man findet später immer Sachen, wo man denkt, dass braucht man. Und mit nen bisschen Erfahrung, weiß man bisschen besser was man wirklich braucht und gut ist.

    Beim Grundfischen, fischt erstmal ne einfache Montage. Anti-Tangle Boom, Tiroler Hölze oder Futterkorb, Vorfach dran, Mistwurm oder Maden und ihr werdet recht schnell Erfolg haben.

    Und am Ende, genießt einfach die Zeit draußen in der Natur, habt Spaß und freut euch einfach über jeden Fisch, auch wenn er noch so klein ist.

    Petri und viel Erfolg und einen guten Start

    28.10.22 22:41 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler