Beiträge

  • Profilbild Thors10

    Moin, als Neuling besitze ich nur eine Rute. Da ich gerne ein Vorfach zum Spinnfischen und ein Vorfach mit Pose nutzen möchte habe ich folgende Frage:
    Ich würde Schlaufe in Schlaufe oder ein Karabiner als Verbindung nutzen, um die Vorfächer leicht am Wasser tauschen zu können.
    Oder muss es eine Knotenverbindung sein, weil stabiler, besser für Schnur etc.?

    Danke und beste Grüße
    Thorsten

    06.06.22 07:05 0
  • Profilbild Housemeister

    Moin Thors ✌🏼
    Wie hast du das denn überhaupt vor? Beim Spinnen hast du ja normalerweise folgenden Aufbau. Hauptschnur - Wirbel - Stahl - Snap - Köder und beim Posenangeln Stopper - Pose - Blei - Wirbel -Vorfach - (Blei -) Haken. Heißt du müsstest ja sowieso irgendwie den Stopper und die Pose auf deine Hauptschnur kriegen. Von reinen Schlaufenknoten würde ich beim Angeln generell abraten, weil die für die meisten Angelarten die Schnurtragkraft zu sehr einschränken. Ich kann aber verstehen, dass du als Anfänger mit nur einer Rute möglichst viel Abdecken willst, aber aus meiner Sicht ist das immer mit komplett neu montieren verbunden. Zumal man ja beim Spinnen in der Regel mit ner Geflochtenen angelt und beim Posenangeln meistens eher mit Mono. An deiner Stelle würde ich, wenn du z.B. während ner kleinen Verschnaufpause ein paar Weißfische angeln willst, mir ne zweite leichte Telerute zulegen. Die sind meist nicht so teuer und die reichen auch Dicke für die Weißfische und die kannst du fertig montiert in nem relativ kleinen Packmaß einfach dabei haben. Für die Verbindung Stahl - Hauptschnur beim Spinnen bin ich mit nem doppelten Clinch bisher sehr gut gefahren. Der ist schnell gebunden und ist ziemlich tragfähig 😉
    Tight lines ✌🏼

    06.06.22 07:19 1
  • Profilbild Thomas.N

    ja moin, ich habe zwei ruten so montiert zum schnell wechsel ,hauptschnur Stopper rauf dan klein karabienerwirbel dann eine perle zum schluss wieder karabienerwirbel angeknotet wo das vorfach dran kommt

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    06.06.22 08:23 1
  • Werbung
  • Profilbild Thomas.N

    da wo das grundblei sitzt kannste jetzt auch mal eben schnell ne pose anbauen oder beides ab und dann spinner

    06.06.22 08:25 0
  • Profilbild Thors10

    Danke für die Antworten!

    @Housemeister

    Ich hätte dann Pose etc. auch and Vorfach gebunden / Vorfach entsprechend verlängert.

    @Thomas.N
    Ja, so ähnlich war auch meine Idee.

    06.06.22 10:30 0
  • Profilbild Vallstedt

    Wenn du die Pose am Vorfach montierst, kannst du ja nur sehr flach angeln. Bei einem möglichen Abriss ist dann auch direkt dein gesamtes Takle (Pose) weg.... Davon würde ich dir abraten.

    06.06.22 11:07 0
  • Werbung
  • Profilbild Thomas.N

    warum nur sehr flach angeln?,vorfach kann man doch so lang machen wie man möchte ,oder versteh ich das gerade falsch🤔

    06.06.22 11:47 0
  • Profilbild Housemeister

    Welche Fische willst du denn überhaupt auf die Pose und beim Spinnen fangen? Die Montage von Thomas kann schon funktionieren, aber zum Spinnfischen find ich die ziemlich ungeeignet. Wenn man jetzt mal von kleinen Barschen absieht, wird der erste mittlere Hecht das ganze zerfetzen und dann musst du auch wieder bauen… Wenn du die Pose direkt auf‘s Vorfach baust, bist du halt auf deine Rutenlänge maximal begrenzt und wenn du mal auf 4m oder so angeln willst, kannste das ganze ja auch quasi vergessen.
    Das sauberste ist halt neu Bauen oder gleich zwei Ruten nehmen.

    06.06.22 12:08 0
  • Profilbild Thors10

    Das mit der Länge verstehe ich net… weil ich dann zu viel Schnur habe, die ich nicht aufrollen kann und somit nicht/schlecht werfen kann?

    @Housemeister
    Da ich noch so am Anfang stehe, habe ich noch kein konkreten Zielfisch. Da ich aber lieber aktiv als passiv fischen will, tendiere ich eher zum Spinnfischen.

    Bin nächste Woche zum Urlaub in Italien am Meer und hab somit viel Zeit. Gerade als Anfänger ist das Bauen und somit üben vielleicht eh nicht verkehrt.

    06.06.22 12:19 0
  • Profilbild Vallstedt

    Die Pose kommt normalerweise nicht auf das Vorfach sondern auf die Hauptschnur. Dann kannst du die Tiefe beliebig einstellen. Wenn es tiefer als 2m ist, empfiehlt sich eine Lauflose, die kann per Stopper beliebig tief eingestellt werden. Guck dir. besten ein paar YouTube Videos an, wenn du niemanden im Bekanntenkreis hast, der dich dazu beraten kann.

    06.06.22 12:23 0
  • Profilbild Thomas.N

    zum Verständnis,ich will auch noch was lernen,wenn ich jetzt ein stalvorfach mit anbau beim spinnern (hechte so schon gefangen) warum sollte der fisch alles zerfetzten und die pose wenn verbaut läuft doch auf der hauptschnur nicht auf dem vorfach 🤔

    06.06.22 13:19 0
  • Profilbild Housemeister

    Das schon, aber das ganze muss auch in sich stimmig sein. Die Montage oben sieht ziemlich leicht aus und der verbaute Wirbel ebenfalls. Daher wird das wahrscheinlich nicht besonders gut halten, wenn da mal ein Hecht drauf einsteigt. Ich nutze zum Hechtangeln mindestens 12kg tragende geflochtene Schnur und ein 10kg Stahlvorfach. Dazu nen großen Wirbel zur Verbindung zwischen Schnur und Vorfach, weil auf die Kleinteile die größte Kraft wirkt. Wenn du so nen kleinen Karabiner wie oben dazwischenschaltest, wird der bei höhere Belastung, zum Beispiel schon beim Anhieb, eventuell aufbiegen (das meine ich mit zerfetzen). Auf der anderen Seite willst du beim Posenangeln möglichst leicht unterwegs sein. Da macht so ein leichter Wirbel schon mehr Sinn. Dazu sind beim Hecht oftmals die Stellen die besten, die richtig ordentlich verkrautet sind. Je mehr „Gebamsel“ wie Wirbel, Stopper, etc. auf der Hauptschnur verbaut sind, sind das alles Stellen, die im Zweifel noch mehr Kraut einfangen, als so schon.

    06.06.22 13:50 0
  • Profilbild Housemeister

    Außerdem erzeugst du durch ständiges auf- und abklemmen von Schrotbleien beim Wechsel immer wieder Beschädigungen auf der Schnur, die es im Allgemeinen zu vermeiden gilt. Wenn ich nen Tag Posenangeln gemacht hab, dann schau ich mir die Schnur, auf denen die Bleie geklemmt waren immer genau an und kappe sie im Zweifelsfall ab.

    06.06.22 13:54 0
  • Profilbild Sin2-Do

    @Thomas.N auf Grund und nen stopper würde ich abraten wenn der Fisch zieht zieht er ja das Blei mit und verhakt sich nachher noch in denn Steinen Äste und so vorsichtige Fische würden nicht beißen da sie wiedererlangt merken

    06.06.22 14:05 0
  • Profilbild thomas1122

    Ich würde auch zwei Angeln nehmen. Eine Rute die dir gleichermaßen fürs Spinnen und auf Pose taugt wirst du sowieso schwer oder garnicht finden. Besorge dir einfach eine Spinn-Kombo und eine Stippe. Stippen sind günstig, unkompliziert und für Posenfischerei auf Karpfen etc brauchst du eh spezialisierte Ruten.

    PS: auch Spinnruten sind sehr Unterschiedlich je nach Zielfisch und Angelmethode.

    06.06.22 16:47 0
  • Profilbild Balkhash

    Ich finde das Thema ganz interessant zum tüfteln.
    Spontan würde ich zur Cheburashka greifen. Kann man mit Gummifisch angeln oder auch mal ein Vorfach dran setzen als festes Grundbei... Für eine Montage mit der Pose müsste man halt auch passende Posen benutzen. Leider fischt man damit dann nur ziemlich nah an der Oberfläche. Aber so als Multitalent wäre die Chebu echt nicht verkehrt.

    Eine Multifunktionale Montage könnte ich auch ausdenken. Leider fehlen mir einfach zu viele Details wie du Fischen möchtest und welches Gerät du nutzt, Wurfgewicht, Köderwahl usw usw

    06.06.22 17:57 0
  • Profilbild Balkhash

    Von links nach rechts.
    1.) In den ersten Snap kannst du ein Vorfach deiner Wahl wählen. Stahl, Mono, Fluoro
    2.) mit dem Zweiten Snap kannst du eine Pose oder ein Grundblei mit Öse deiner wahl einhängen. Mit dem zweiten Stopper bestimmst du wie tief du angeln möchtest beim Posenangeln.
    Beim Grundangeln den zweiten Stopper einfach etwas hoch ziehen für die bessere Bisserkennung.

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    06.06.22 19:33 2
  • Profilbild Balkhash

    Dieser Post wurde gelöscht.

    06.06.22 19:38 0
  • Profilbild Balkhash

    Man kann die Snaps auch weglassen und stattdessen einzelne Wirbel verwenden. Dann muss aber bei jedem Wechsel alles geknotet werden oder Aternagiv setzt du separat Snaps ein wie du lustig bist. So kannst du zb beim Spin fischen den Zweiten Snap abnehmen und hast einen Störfaktor weniger. Jeh nach dem was dir lieber ist.

    Hol dir die App um Bilder zu sehen
    Android App für Angler iOS App für Angler
    06.06.22 20:39 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler