Beiträge

  • Profilbild sptur

    Definiert das doch bitte mal.

    31.07.20 12:58 0
  • Profilbild Der Stipper

    Leichte Ruten mit ca 0,5-3g wg. Darüber würd ich sagen fällt eher in den light Bereich

    31.07.20 13:01 0
  • Profilbild sptur

    Und wie weit kann man mit so einer Rute auswerfen? Mit so wenig Wurfgwixhr dran?

    31.07.20 13:08 0
  • Werbung
  • Profilbild Der Stipper

    Die ist ja extra dafür gebaut, wenn Rute, Rolle, Schnur und Köder zusammenpassen relativ weit. Klar kannst du nicht so weit werfen wie mit ner Brandungsrute

    31.07.20 13:25 0
  • Profilbild TwichbaitMZ

    bis 7 Gramm wurfgewicht darüber ist L also light

    31.07.20 13:50 0
  • Profilbild Isar_Fischer

    Ich habe eine 3-12g Daiwa Ninja und die definiere ich schon als UL

    31.07.20 13:57 0
  • Werbung
  • Profilbild GeileAvo

    was macht man mit 0,5gr Wurfgewicht?Macht das nen Unterschied wenn ich mit ner 90gr Rute fisch oder 0,5gr?Ist die Rute da anders?

    31.07.20 17:39 0
  • Profilbild Der Stipper

    Ne 90g Rute ist viel steifer und biegt sich nicht so schnell, ist ja dafür gemacht, dass sie sich 90g gut werden lassen. Ne Ul würd bei 90g wahrscheinlich brechen. Angelst ja auch nicht mit ner Brandungsrute auf kleine Rotaugen

    31.07.20 17:42 0
  • Profilbild GeileAvo

    Macht Sinn

    31.07.20 17:43 0
  • Profilbild Marc F.

    Ich finde Ul ist alles unter 7g

    31.07.20 18:23 0
  • Profilbild GeileAvo

    Aber lieber mit ner Welsrute auf Rotaugen als mit ner Weißfischrute auf Wels!

    31.07.20 18:50 1
  • Profilbild Fly

    Ich finde das hat auch mit dem Ködergefühl zu tun.
    Mit ner guten Ultralight Rute zb: 0-7g überträgt der Köder mit 2g einiges auf die Rute.
    Man merkt zb. eindeutig ob man den Jig über weichen oder kiesigen Grund zieht.
    Oder obs n Hänger in den Pflanzen war oder ein Biß.
    Bei ner 90 g Rute und nem 2g Köder merkt man warscheinlich erst wenn man Hängt oder nen größeren Fisch dran hat.
    Die Ruten Angaben machen schon Sinn.
    Oftmals beißen vorsichtige Fische nicht richtig und attackieren den Köder nur leicht.
    Mit nem Wechsel klappts dann.
    Solche Infos bekommt man halt mit ner Prügelharten Rute nicht.
    Zumindest nicht im UL Bereich.

    Grüße Fly

    31.07.20 18:53 1
  • Profilbild GeileAvo

    Danke

    31.07.20 18:59 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    UlL ist einfach nur geil 👍🏻😅
    Hast viel besseren Kontakt zum Köder und spürst jede Bewegung so wie Fly es schon beschrieben hat.

    Ich selbst habe keinen Fisch mehr gefangen der zu tief geschluckt hat , weil ich den Anhieb dank der direkten und feinfühligen Übertragung sofort setzen kann.

    Was die Auswurf weite betrifft, kannst du mit einem 4g Drop shot blei und einem Tauwurm locker 30m + werfen.

    Ein weiterer Vorteil ist, das du dank der kurzen Rutenlänge von meist max.180cm auch in schwierigen Gelände mit Überhängenden Ästen z.B. durch einen kurzen switch mit der Spitze, , den Köder noch sehr gut werfen kannst....

    01.08.20 00:36 1
  • Profilbild Jens Reicht''s

    ohne Rolle natürlich 🤣🤣 @ Esox

    01.08.20 00:41 0
  • Profilbild Esox Hunter 100

    Was meinst du mit ohne Rolle?

    01.08.20 00:50 0
  • Profilbild Jens Reicht''s

    die Handhabung 😎🤣

    01.08.20 00:58 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler