Beiträge

  • Unbekannt

    Gerade bei den neusten Fängen durchscrollen ist mir wieder mal fast die Galle hochgekommen.. Keine der Fische hier werden so stolz präsentiert wie 1m+ Hechte, 90+ Zander, 40+ Barsche oder große link warum werden sie so stolz präsentiert...?! Weil es seltene Fische sind, die man nicht jeden Tag fängt und jeder sich nen Arsch abfreut, wenn man so nen Fisch an der Angel hat und dann auch noch landen link wollte ich es einfach nur mal loswerden, dass ich es zum kotzen finde, wenn ihr genau diese Fische kaputt link ihr kommt jetzt wieder mit C&R ist verboten bla bla blaaaa aber juckt mich ein scheiß bei so einem Fisch...!

    30.12.18 23:41 36
  • Profilbild Zonenmartin

    Warum fängst du ’ne Diskussion an, wenn dich die Antworten anscheinend eh nicht interessieren...?

    30.12.18 23:44 5
  • Profilbild Joshua Fängt Zander

    let go, let grow..

    30.12.18 23:45 5
  • Werbung
  • Profilbild Y0da

    Warum nicht?! Wenn‘s dich einen scheiß juckt wenn jemand „C&R ist verboten“ schreibt, warum sollte es dann jemand jucken so einen Fisch mitzunehmen und dir dabei die Galle hochkommt...

    Zumal du ja weißt das reines C&R verboten ist.

    Einfach mal andere Einstellungen zum Thema zulassen und nicht nur seine eigene Meinung über alles setzen!

    Nur zur Anregung! 😉

    Petri und guten Rutsch

    30.12.18 23:47 3
  • Unbekannt

    Hier geht es auch nicht um reines C&link mehr um sinnvolle link sage GAR NICHTS dagegen wenn man einen Fisch mitnimmt, aber warum die Großen?!

    Hier ein Auszug aus einem Text von dem Leipniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei.

    Große Fische haben eine große Ökologische Bedeutung: Sie verfügen über eine hohe Fruchtbarkeit und wirken bestandsstabilisierend.
    Besonders die großen Laichfische sind durch geeignete Maßnahmen (z.B. Entnahmefenster) in befischten, natürlich reproduzierenden Beständen so gut wie möglich zu erhalten.

    Nur zur Anregung! 😉



    31.12.18 00:17 5
  • Profilbild Joshua Paul

    Bei einem der Seen wo ich ab und an auf karpfen sitze ist über ein YouTube Video erstmal herausgekommen das ein Schwarzangler einen 24kg spiegler ohne ihn waidgerecht Zutöten in eine Tüte gepackt und mitgenommen hat Video verlink ich euch

    31.12.18 00:48 2
  • Werbung
  • Profilbild Joshua Paul

    link86CF0

    31.12.18 00:48 1
  • Profilbild Petri Hex Hex

    Was verdammt ist eigentlich los mit euch?Wenn Dir die Galle hoch kommt solltest du weniger von dem Zeug nehmen oder link muss man stets und ständig Stunk machen und angreifen,das werde ich nie link mit dem Video ist scheiße aber passiert auf der ganzen Welt überall🤯Das wirst du nicht ändern können!Nur bei dir link im Leben✨Wenn Dir das hier zum Hals raushängt dann schau es dir nicht an und such dir eine App mit Gleichgesinnten,dann könnt ihr euch täglich mit dem Müll zupumpen und Debattieren und euch gegenseitig erzählen was ihr hören möchtet!Dein Spiegel wird Dir auch nicht linkönen Gruß an deine Galle und ein Gesundes neues Jahr.

    31.12.18 01:26 11
  • Profilbild fishingchris

    Dieser Post wurde gelöscht.

    31.12.18 01:54 0
  • Profilbild Riese Micha

    Sperr dich doch in eine Dunkelkammer um das nicht zu Sehen.
    Zum CR, bei uns ist es nicht verboten, zumindest steht es nicht so direkt in der Fischereiverordnung in Brandenburg. Und wenn mir so ein Meterhecht aus versehen wieder in Wasser gleitet, so what?

    31.12.18 02:49 0
  • Profilbild Joshua Paul

    Wen es interessiert hier das 2. Video vom besagten karpfen was meint ihr lohnt sich eine Anzeige?
    In meinen Augen ist das übelste tierquälerei plus schwarzangeln an einem Vereinsee wobei das schwarzangeln schlecht nachweisbar ist da man ja nicht sagen darf der Fisch ist bekannt da er schon gefangen und released wurde....

    link1qtqTWkog

    31.12.18 03:54 0
  • Unbekannt

    @Petri Hex Hex: vielleicht solltest du mal weniger von deinem Zeug nehmen oder link würdest du vielleicht auch den Sinn meines Posts verstehen...

    @Riese Micha: Hab ich auch nicht behauptet das c&r verboten ist.

    Nochmal, ich habe nichts gegen die kochtopfanglerfraktion! Soll jeder machen wie er will!
    Aber die großen Laichfische sollten geschützt werden, genauso wie untermaßige Fische!

    Wer's nicht glaubt kann's ja nachlesen:


    linklink

    31.12.18 04:04 3
  • Unbekannt

    Wer nicht lesen möchte:

    link8OiA

    31.12.18 04:26 0
  • Profilbild Petra Torsten Gruis

    ....endlos link groß, zu klein...😁 Ich wünsche allen hier guten Rutsch ins neue Jahr 😁 und dicke- kleine- dünne - große Fische. was ich mir wünsch ist geht mit dem Fisch Respektvoll um op Kochtopf oder c&r

    31.12.18 05:38 4
  • Profilbild Walex1

    @MøstHated,
    du schreibst mir aus der Seele!
    Was gibt es schöneres als einen Ausnahmefisch wieder
    in sein Element zu entlassen und zu wissen das dieser
    für Nachhaltigkeit link Bild von solch einem Fisch
    kann ich mir Jahre später noch ansehen und mich daran
    erfreuen.
    Kleine Geschichte vom letzten Jahr:
    Ich war am Rhein unterwegs mit der Spinnrute als ich dazu kam wie zwei Angler einen Wels fingen, schönes Tier, 2,30m +.
    Nach erfolgreicher Landung und den obligatorischen Bildern wurde nun darüber „diskutiert“ wie man mit dem
    Fisch link dürfen wir ihn ja nicht zurücksetzen, ist ja ein toller Speisefisch aber halt ganz schön groß, was tun??.
    Mir wurde das Ganze zu blöd und ich ging weiter.
    Als ich gute linkäter wieder zurück an der Fangstelle
    war, waren beide Angler weg.
    Da ich noch schnell für „kleine Jungs“ musste ,ging ich in die Büsche. Ich hätte ja mit allem gerechnet aber nicht damit das ich hier den 2,30m Wels finden würde, totgeschlagen, abgestochen und in den Dreck geworfen.
    Was für ein Ende für den majestätischen Fisch.
    Hätte ich die beiden Angler danach noch angetroffen
    könnte ich diese Sätze jetzt nicht schreiben, den im Knast
    sind Handys und Tablets verboten.
    Schöne heile Welt.
    In diesem Sinne, schönes neues Jahr💩.

    31.12.18 06:25 7
  • Unbekannt

    Abschlagen und wegschmeißen ist ne andere Sache und unter aller link ganz ehrlich wenn ein großer Ausnahmefisch zubereitet und verwertet wird sehe ich da nix schlimmes dran und würd es genauso machen ✌️

    31.12.18 07:18 3
  • Unbekannt

    Es muss doch jeder selber als Angler wissen wie er sich richtig verhält,ob er den Fisch mitnehmen möchte oder nicht wenn man Fische reinsetzt muss auch wieder Fisch raus daß ist nun mal Fakt. Und wenn wir uns weiter über solche Sachen streiten dann hat PETA und der Umweltschutz genau daß erreicht , denn die Bestimmungen werden für uns Angler immer schwieriger daher genießt das Angeln solange es noch geht.

    31.12.18 07:49 4
  • Profilbild Tackle Team B+S

    In Bochum z.b. was den Wels angeht wird darauf hingewiesen sie zu entnehmen und waidgerecht zu töten ggf verbuddeln.
    Ich habe vor paar Tagen eine Doku bei Arte über den Wels gesehen. Darin würde hingewiesen, dass diese sich an jeder Umgebung(Wasser) anpassen können. Nachteil dabei sei, dass dieser dadurch giftige Stoffe wie z.b. Schwermetalle in sich hat und diese nicht abbauen kann. Daher sei der Wels als Speisefisch ungeeignet. Ich selbst wüsste jetzt nicht wie ich damit verfahren sollte wenn ich z.b. nen 40er Wels hätte. Entnehmen und Essen, entnehmen töten und verbuddeln bzw CR.

    Allgemein bin ich persönlich für beide Arten. Also angeln für den Verzehr aber auch CR. Das hängt bei mir persönlich von dem Fisch ab welchen ich gerade fange. Ein maßiger Dorsch würde ich zum Verzehr mitnehmen. Aber auch nur soviel wie ich am selben Tag oder darauffolgendem Tag essen könnte. Der Rest soweit sauber gehakt würde bei mir beim abhaken vermutlich vor Nervosität aus der Hand gleiten und ins Wasser gleiten.

    Karpfen oder Weissfische im allgemeinen find ich sehr glitschig und gleiten grundsätzlich aus der Hand.

    Jetzt könnte man natürlich auch die Diskussion anregen und Fragen ob beim Raubfischangeln nur ein Haken benutzt werden sollte um den gehalten Fisch so wenig wie möglich zu verletzten.
    Denn ich finde es genauso fraglich mit Wobblern oder mit Gummifischen mit Zusatzdrilling zu angeln. So verenden auch ggf mehr Fische und die Population ist dadurch ggf auch gefährdet...

    31.12.18 08:00 2
  • Profilbild wossi

    @walex
    Eine sehr traurige Geschichte. Das gehört sich nun wirklich nicht. Armes Tier.
    Große Fische sollten zurück ins Wasser, wenn ich sie nicht verwerten kann/will. Bin zwar kein Freund von fangen und zurück setzten, aber mal ehrlich, ich brauche keinen 20 kg Fisch in der Küche.
    Klar kann man nicht ahnen welcher Fisch beißt, aber wenn die Menge erreicht ist muss man halt Feierabend machen. Mitnehmen was man essen kann.

    Guten Rutsch 🎊

    31.12.18 08:13 3
  • Profilbild NeckarGrundel

    alles was groß genug für ein Foto ist auch gut für die link man nen großen Fisch ne halbe Stunde drillt ist das genauso als wenn ich jemand ungewollt in einen Boxring stelle,die Wahrscheinlichkeit das jemand leidet und schaden nimmt ist relativ link kann man den Fisch auch essen dann hat der Fisch nicht umsonst gelitten.

    31.12.18 08:19 9
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler