Beiträge

  • Profilbild Matze87

    Hi Leute,

    in der Vergangenheit habe ich mir beim Grundangeln immer Üei zwischen Rolle und den ersten Ring gehangen um zu erkennen wenn Fisch Schnur abzieht. allerdings empfand ich das oft als stressig da ich das Teil immer im Auge behalten muss. die Spannung gehört sicherlich dazu aber ein lautstarker Bissanzeiger (kein aalglöckchen) würde für mich langsam in Frage kommen. allerdings möchte ich nicht gleich 200€ fur ein Rod-Pod ausgeben.

    jetzt hab ich einen sogenannten Bissanzeiger fur den Rutenhalter von DAM unter 10€ gefunden und wollte fragen ob das Teil ausreicht oder ob ihr andere günstige Alternativen kennt.

    Danke schon mal :)

    09.03.17 11:22 0
  • Unbekannt

    Für einen Elektr. Bissanzeiger brauchst du keinen Rodpod. Gibt auch Erdspeere mit Gewinde.

    09.03.17 11:45 2
  • Profilbild Matze87

    was ich mir schwierig vorstelle ist denn anzeiger schnell zu entfernen um den Fisch zu drillen da die Schnur "fest" eingehängt wird.

    welchen Anzeiger am Etdspeer kannst du empfehlen?

    09.03.17 12:03 1
  • Werbung
  • Unbekannt

    Ich habe einen elektrischen, den man einfach an den Blank klemmen kann. Man legt dann die Schnur auf eine kleine Rolle, die beim drehen piepst. Eignet sich aber meiner Meinung nach nur für stille Gewässer an windstillen Tagen .
    Die Dinger sind relativ unpräzise aber bei gelegentlicher Nutzung ganz praktisch, wenn man keine hohen, sondern nur zweckmäßige Ansprüche hat.

    09.03.17 12:08 1
  • Profilbild Störangler00

    Gibt auch schon bissanzeiger ab 5€. Selber hatte ich auch welche mit 10-20€, wobei ich jetzt delkims fische. Aber auch die billigen tun ihren dienst. Bei den teuren haste noch den vorteil, das du die Sensibilität verstellen kannst, sowie tonhöhe. Wasserdicht sind die billigen natürlich nicht. Aber für den Anfang zu empfehlen

    09.03.17 14:51 2
  • Unbekannt

    Die Schnur wird nur in den Bissanzeiger eingelegt und läuft über ein kleines Rädchen. Bei mir ist das zumindest so, gibt glaube ich auch modernere. Die Schnur klemmst du ja nicht ein. Sei denn du benutzt einen Swinger. Den darfst du aber auch nur so straff einstellen, dass die Schnur rausflutscht wenn du die Rute hoch nimmst.

    09.03.17 15:23 1
  • Werbung
  • Profilbild Matze87

    hey zusammen, ich wollte mich nochmal für eure Tipps bedanken. ich habe mittlerweile 2 Bluetooth Motion von DAM und bin sehr begeistert. Sie tun ihren Job, sind sehr günstig und mahen einen sehr stabilen Eindruck sofern man sie nett behandelt! jetzt warte ich nur noch auf den nächsten Biss :)

    08.05.17 08:50 0
  • Profilbild Riccardo Hermann

    Hab 2 ganz günstige von geek laufen astrein, haben Innen eine Rolle über die die Schnur läuft also 0 Behinderung wenn du die Rute nehmen willst, haben verschiedene Töne, Lautstärke usw reichen also vollkommen

    08.05.17 09:25 0
  • Profilbild Matze87

    Hallo, habe nochmal eine Frage zu den elektronischen Bissanzeigern - verwendet ihr die auch bei relativ starker Strömung im Fluss wie z.b dem Rhein oder Main? oder einfach Rute hoch aufstellen und Glocke dran? Rolle auf kann man ja vergessen....

    19.05.17 16:44 0
  • Unbekannt

    am fließgewässer nehme ich meine cat sounder auch zum Zander und aalangeln ruten stehen hoch und die Teile gehen auf Vibration..

    20.05.17 07:16 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler