Beiträge

  • Profilbild Pikepercje

    bitte an Alle Angler die das Lesen, wenn ihr einen Wels fängt bitte nehmt ihn mit egal wie groß der auch ist, bei uns am Rhein ist der Wels so ein Schädling wir haben keine kleinen Köderfisch mehr weil die Welse alles weg fressen.
    daher mein Appel danke euch an jeden der das machen wird

    22.06.22 03:53 5
  • Profilbild andi252

    Und es gibt keinen kleinen Köderfisch mehr, weil die 2,5m langen Waller nur die 10cm Rotaugen fressen…
    Klingt komisch, ist aber so.
    Hast du eine glaubwürdige Studie, die das beweist? Oder ist das hier wieder so wissenschaftlich fundiert wie die Twitterposts eines ehemaligen amerikanischen Präsidenten?

    22.06.22 04:35 23
  • Profilbild Damian610

    Auf gar keinen Fall. Lächerlich deine Aussage!!!!

    22.06.22 05:42 27
  • Werbung
  • Profilbild CatChrish

    Einfach mal schlau machen, es gab mal eine Nette Tabelle wie viel ein Waller über‘s Jahr frisst…

    link

    22.06.22 06:28 6
  • Profilbild Th0r

    Die alltäglichen Anglermärchen...
    Die Geschicht hat man mir auch an den Kopf geworfen, als ich meinen 88er rausgezogen habe.
    Komischerweise sind die, die am meisten gestängert haben nie am Gewässer und wissen deshalb nicht, dass man bei uns gefühlt alle 50 Meter ne Ansammlung an Brutfischen im Flachwasser sieht und es gerade Döbeln nur so wimmelt...

    Auch zum mitdenken, würde der Wels alles fressen, wûrden die Leute am Po und Ebro eben nur Welse fangen und die Welse selbst hätten Probleme mit der Nahrungsbeschaffung, dem ist aber nicht so.

    22.06.22 06:34 7
  • Profilbild carpforce

    Klassischer Fall von Stammtisch Parole!
    Nur weil ein Fisch Groß ist und ein Großes Maul hat ist dieser nicht so gefährlich wie es scheint.

    Es gibt viele andere Faktoren, die zu einen Rückgang von Kleinfisch führen können. Darunter Grundeln, Kormoran, Wasserverbauung, Zerstörung von Laichgebieten, aufkommen von Goldzahnkormoranen

    22.06.22 06:34 14
  • Werbung
  • Profilbild Banibär

    Was ist das denn schon wieder !? Leute, raucht mal weniger Zeug 🤦

    22.06.22 06:49 10
  • Profilbild Passion Wels

    @Pikepercje,
    was wirklich weg gehört sind Leute wie DU!
    Denn wirklich gefährlich sind Dumme Menschen und zwar in allen Bereichen.
    Der Rhein ist VOLL mit Fisch, egal welcher Art.
    Mann müsste vor allem die Angler reduzieren, die so denken wie DU.
    Es gibt aber Millionen von Kleinfisch im Rhein und wer es nicht kann sich diese eigen zu machen sollte an seinen Fähigkeiten arbeiten und nicht die Schuld bei andere, in diesem Fall einem Fisch, zu suchen.
    Du kannst ja damit anfangen den Wels zu dezimieren, allerdings machst DU mir keine Angst, denn bei deiner Unfähigkeit wird die Population bald explodieren 🤣🤣🤣.

    22.06.22 09:23 37
  • Profilbild Ralli08

    @Passion Wels
    Klatsch die Leute doch nicht immer so an die Wand 🤣🤣🤣🤣
    Es ist so, dass der Wels auch von mir nicht gerade geliebt wird. Und dort, wo er tatsächlich zum Problem wird, muss vielleicht auch gegengesteuert werden, aber er hat sicherlich auch seine Anhänger, seinen Sinn und Nutzen wie alles Natürliche.
    Man kann sicherlich über den Einfluss inversiver Arten diskutieren, sollte das aber vernünftig argumentieren.

    Ausser Zecken, Bremsen und Mücken (die sicherlich auch ihren Sinn und Nutzen haben) gehört kein Tier verteufelt 😉

    22.06.22 09:37 15
  • Profilbild Passion Wels

    @Ralli08,
    wenn ein 23 jähriger derart hirnlos argumentiert darf er sich nicht wundern an die Wand geklatscht zu werden.
    Vor ca.30 Jahren habe ich schon Welse im Rhein gefangen also von inversiv kann keine Rede sein.
    Du liebst den Wels nicht???, hast dir aber eine Welsspinncombo zugelegt 😵‍💫.
    Das Hauptproblem ist wirklich die Unfähigkeit vieler auch nur eine Grundel zu fangen, da kommt der Spitzenpredator gerade Recht😱

    22.06.22 09:48 7
  • Profilbild Esoxzist

    Irgend einer muss ja der Schuldige sein wenn man nichts fängt…
    Irgend einer muss ja der Schuldige sein wenn man nichts sieht…
    Irgend einer muss ja den Ball ins Spiel bringen,das der Rest anfängt zu spielen …

    22.06.22 09:49 4
  • Profilbild Ralli08

    Ich hab mir keine Welsspinncombo zugelegt.
    Ich angel überhaupt nicht auf Raubfisch
    Muss ein andere Nutzer mit ähnlichem Namen gewesen sein.
    Der Wels ist link wie der Karpfen übrigens.
    Und ja, in manchen Gewässern link: link durchaus problematisch werden

    22.06.22 09:57 4
  • Profilbild Pen6

    Diskussionsniveau ist wiedermal absolut unterirdisch. Man kann auch mit Sachlichkeit eine These widerlegen.

    22.06.22 10:07 1
  • Profilbild blluebird

    Also bei uns ist trotz Wels alles voller grundeln. Scheint nicht ganz hin zu hauen deine theorie

    22.06.22 10:55 4
  • Profilbild Passion Wels

    @Ralli08,
    Sorry das mit der Combo war mein Fehler hab dich wirklich verwechselt 🫣

    22.06.22 10:56 3
  • Profilbild Nico1508

    Leute tut mir den Gefallen und haut nicht jedem Wels auf den Kopf 😢

    22.06.22 11:11 6
  • Profilbild Riese Micha

    Hier sprucht der Capitan der MS Niveau: Wir sinken.

    22.06.22 11:24 9
  • Profilbild Riese Micha

    Was der TE schreibt ist gequirlte Schei..e zum Quadrat. Nur ein kleines Beispiel. Wir haben hier bei uns ein recht kleines Erdeloch. Vielleicht zwei Hektar. Dort wurden vor etwas mehr als 30Jahren einuge Welse eingesetzt. In der Zwischenzeit ist das Loch bestimmt drei mal umgekippt. Wir wissen von einen richtig großen Wels, einigen mittleren und ettlichen kleinen. Wir haben da Hechte, Barsche, Schleien, Karpfen und Weißfisch ohne Ende drin. Uns wurde nach einer Bestandskontrolle ein Schnittgewicht von über drei Tonnen Fisch im Gewässer hochgerechnet. Wenn die Wallis alles wegfressen, warum ist denn dieses doch sehr kleine Gewässer so dermaßen überbevölkert?

    22.06.22 11:33 4
  • Profilbild Banibär

    Der TE hat ja hier keine sachliche These eröffnet, sondern einen Aufruf gestartet. Das ist ein Unterschied, der nunmal maßgebend für die jeweiligen Reaktionen ist. Sonst, ja, hätte man sachlich gegenargumentieren können.
    Ich denke, hier wurde vielleicht verzweifelt versucht, Köfis zu stippen und weil das nicht auf Anhieb (Wortspiel) geklappt hat, ist der Wels jetzt schuld.

    Oder aber der Drang sich im Forum zu äußern, wie auch immer, war so groß, dass das das Ergebnis daraus ist.

    22.06.22 12:50 5
  • Profilbild ElfeIris

    Komisch das in den Flüssen mit den größten Welsvorkommen Massen an Weißfischen da sind...
    Der Wels ist am Rückgang sicher nicht allein Schuld.

    22.06.22 13:05 3
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler