Beiträge

  • Profilbild Erik Vogel

    wie angelt man Zander im see auch jiggen wie in einen fluss mir wurd gesagt das sie sich im sommer eher in der mitte aufhalten

    12.08.19 22:10 1
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Je nach Gewässer (Trübung, Windeinfluss, Strömungsbereiche, Fluss/Bachbett, Uhrzeit) sind Zander überall und in allen Tiefen zu finden.
    Jiggen mit Gummifisch oder Drachko, Schleppen mit Wobbler oder Köfi am System, Köfi auf Grund oder mit Pose und vertikal geführte Shads oder Köfis am System sind gute Möglichkeiten Zander zu beangeln.
    Günstig sind Kanten, Gewässervertiefungen, Rinnen und Totholz und Strömungsbereiche an denen die Zander Unterstand finden oder entlang ziehen.
    Vom Ufer heißt es viel Wandern und verschiedene Spots ausprobieren, vom Boot ist das Angeln bei ner langsamen Drift ein gutes Mittel um zu suchen.
    Ein vermehrtes Köderfischaufkommen in bestimmten Bereichen, kann einem auch den Weg deuten.
    Da Zander immer wieder äußerst ausgeprägte Fressphasen haben, lohnt es sich auch einen vielversprechenden Spot mehrmals über den Tag anzufahren bzw. anzugehen. Vielleicht war man schon richtig aber die Zander hatten da gerade keine Lust.

    14.08.19 06:50 3
  • Profilbild Pottangler

    ich habe mich bei deiner Frage an ein Video erinnert, was zumindest an einem Baggerloch Möglichkeiten zeigt. Ich habe meinen Fokus noch nicht auf Zander und kann keine eigenen Erfahrungen teilen, aber ich fand das ganz einleuchtend.
    link

    14.08.19 09:44 2
  • Werbung
  • Profilbild K.Spunkt

    Die Methode im Video von @Pottangler klappt auch in den Seen in meiner Umgebung (meist flache Seen) perfekt.
    Ansonsten hat @Fliegauf Philipp die Möglichkeiten bereits gut aufgeführt.

    14.08.19 10:15 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler