Beiträge

  • Unbekannt

    Hey Leute! Im Sommer fahre ich mein zweites Mal nach Schweden. Letztes Mal habe ich leider keinen einzigen Hecht leider gehabt und habe sehr oft gefischt. Ich war an großen Seen teilweise unterwegs bei einer 5 Tägigen Kanutour. Wenn es dort keinen Esox gibt, würde es mich schon sehr wundern. Über Nacht habe ich dort auch gefischt. Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen, der sich damit auskennt! Ich freue mich über jeden kleinsten Tipp, also ballert mich voll!😂😊😉👍👌

    19.01.18 19:30 0
  • Profilbild ROOKIE81

    in deinem text steht " große seen". das bedeutet schonmal, dass du den fisch auch in einem großen see finden musst. das hab ich in schweden auch schon oft festgestellt. die gewässer dort sind meistens top vom fischbestand her, aber man muss die fische suchen.

    19.01.18 20:04 1
  • Unbekannt

    Danke! Das kann stimmen, dass man die Hechte dort finden muss. Vielleicht fange ich einfach mal bei den Seerosenfeldern am Ufer an, wo sich immer die Köderfische tummeln. Wenn du mir vielleicht ein paar erfolgreiche Köder nennst, wird die Suche vielleicht einfacher sein, also um generell einen zu fangen!😊

    19.01.18 20:15 0
  • Werbung
  • Profilbild Hannes.lfh

    Immer Struktur suchen! Schilf, Seerosen, Bäume, in Schweden sind da immer welche. Der Köder ist meiner Meinung nach egal, da die meisten Fische noch nie nen Kunstköder vors Maul bekommen haben. Generell würde ich aber sagen um die 10-15 cm und naturfarbend

    19.01.18 21:35 2
  • Profilbild RannuG

    Mit dem Kanu ist es meiner Meinung nach am besten die Seerosenfelder anzufahren und mit oberflächenködern (z.b. Frösche) oder mit gummifischen und Offsethaken zu angeln.
    Die meisten Bisse kamen direkt im Seerosenfeld. .. also straffes Gerät und Köder voll ins Kraut werfen und flach unter der Oberfläche führen.
    Während ihr paddelt kannst du noch mit einer auf gut Glück schleppen

    20.01.18 10:02 2
  • Unbekannt

    Vielen Dank

    20.01.18 10:04 0
  • Werbung
  • Profilbild ROOKIE81

    jo, strukturen suchen ist immer ein guter tip. im sommer wirste die meisten fische sowieso in ufernähe finden. die meisten schwedischen gewässer haben felsen unter wasser, die bis nahe an die oberfläche reichen. da lohnt sich der ein oder andere wurf auf barsch.
    schilfkanten sind auch oft gute spots für schusshechte.
    wohin möchtest du denn genau?
    spezielle ködertipps kann ich dir nicht geben, da es von gewässer zu gewässer unterschiedlich ist. beispielsweise haben wir am foxen auf gummi garnix gefangen. dafür liefen spinner und köfi super.
    am möckeln gabs innerhalb von 15 minuten 2 zander, einen hecht und nen barsch auf nen wobbler (naturdesign).
    in den schären von loftahammer haben wir mit allem gefangen. wollte eigentlich barsche catchen, aber hab mit nem balzer shirasu in weiss nen hecht als beifang gezogen.

    am störfjärden haben wir mit vielen verschiedenen ködern gefangen. kann aber natürlich auch von tag zu tag unterschiedlich sein.

    mein tip daher: nimm dir ne ordentliche auswahl mit. gummis in verschiedenen ausführungen, wobbler, spinner, blinker, popper, naturköder.

    und bereite dich an großen seen auch auf schneidertage vor.

    20.01.18 18:32 1
  • Unbekannt

    Den meisten Erfolg in Schweden hatte wir bisher immer auf link Erfolgsköder hat sich bei uns immer Nils Master behauptet,von Naturdekor bis linkässerdrübung meist typischschwedisch bräunlich Bronze.
    Würde augmfjeden Fall das Gewässer mit mehreren Köder ab schleppen,kannst ja schauen worauf die Fische reagieren.

    20.01.18 19:22 0
  • Unbekannt

    Vielen Dank. Rookie81:Das ist in Ostschweden bei Norrköping. Sind 5 Tage mit dem Kanu unterwegs und können nebenbei angeln und sind jeden Tag an einem anderen Spot!

    02.02.18 15:21 0
  • Profilbild ROOKIE81

    och da werdet ihr sicher spass haben. seid ihr mit zelt von insel zu insel unterwegs?

    02.02.18 21:08 1
  • Unbekannt

    Ja genau. Da sind so fertige Plätze extra für Camper und Kanufahrer im Umkreis von ungefähr 10km immer durch Zugänge von Bächen und Gräben und die Seen.

    02.02.18 21:36 1
  • Profilbild ROOKIE81

    ich kenn diese plätze. da steht auch oft so ne kleine holzhütte drauf, in der du übernachten kannst. haben wir manchmal auch genutzt. meistens waren wir aber weit weg vom schuss und haben unsere lager wo anders errichtet. im zelt isses viel cooler.

    03.02.18 09:03 0
  • Unbekannt

    Ja, nachts werde ich auf jeden Fall auch die Ruten rauswerfen!

    03.02.18 09:08 0
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler