Beiträge

  • Profilbild Daniel BAC

    Hallo und Petri!
    Wollte das erste mal Mitte Juni Brandungsangeln gehen am Strand von Dźwirzyno, Polen. Könnt ihr mir helfen, mich vorzubereiten?
    Welche Fische kann ich dort gut beangeln und mit welcher Methode/Köder? 😅 Und stelle ich mich random irgendwo an den Strand oder muss ich auf was achten bei der Spot-Wahl?

    Ich recherchiere schon ohne Ende, aber Erfahrungswerte von dieser Community sind natürlich unbezahlbar, damit ich auch zum Fangerfolg komme. Da meine Tochter auch dabei ist, steigert dass dann natürlich unsere Motivation!

    In der Nähe ist sogar ein kleiner Hafen, der durch einen Kanal mit dem Meer verbunden ist.

    Könnt ihr mir helfen? 🙏🏻👍🏻
    Danke an alle!

    03.05.22 14:03 2
  • Profilbild Sebastian_Hanisch

    Mit Tipps kann ich zwar nicht behilflich sein aber da ich so 2x im Jahr an der Polnischen Ostsee bin, verfolge ich das hier gerne und bin gespannt.

    03.05.22 14:24 1
  • Profilbild Daniel BAC

    Hier noch mal in die Runde gefragt 😅
    Kann mir jemand weiter helfen?

    03.05.22 16:45 0
  • Werbung
  • Profilbild Kukuluku

    Spinnrute, Spirolino und Fliege einpacken 😅 dann klappt es wohl noch Mitte Juni mit den hornis oder vlt sogar einer Meerforelle

    05.05.22 16:21 0
  • Profilbild Daniel BAC

    Kukuluku, meist du, dass ich dafür meine Süßwasser Rute verwenden kann?

    06.05.22 05:25 0
  • Profilbild Heiko Flehmig

    Pass auf, dass keine Russen kommen 😎

    06.05.22 06:09 0
  • Werbung
  • Profilbild Captain Spaulding

    3,00 m spinrute15-35g, 3000 spinnrolle. sbiros, mefoblinker, Fliegen.(Mefo/Horni) ggf Wathose
    Wenn du hast Brandungstackle schwere Karpfenruten tun es auch.
    Plattfisch Vorfach oder einfache Grundmontage mit Wattwurm.

    Nach Benutzung ab unter die Dusche damit und mit klarem Wasser abspülen.

    06.05.22 12:24 2
  • Profilbild Kukuluku

    Rolle kann ich dir die Ecuisma in 3000 von Ryobi empfehlen ist Salzwasserfest 🤪 knapp über 30 im Netz aber trotzdem noch nach dem Angeln in der Dusche abspülen, Salz kann echt Agro sein an der Rolle. Als Rute ne normale Spinn ähnlich Zanderrute sollte ausreichen ab so 2,60 wenn du hast, wg sollte so um die 30 gr bewegen.

    06.05.22 22:47 1
  • Profilbild Kukuluku

    könntest dir dazu noch z.b. von Savage Gear die Sandeel durchlaufblinker in der kleinsten und eine größe mehr holen. Je einer sollte reichen und auch Spirolino schwimmend 15gr, Forellenhaken mit ca.2m Vorfachlänge einpacken. Als Köder falls noch Hornis da sind (sollte etwa bis Mitte Juni der Fall sein) dünn geschnittene Fischfetzen, Partygarnelen aus dem Supermarkt oder dünne Rinderstreifen. Und halt nicht viel anders handeln als Forellenangeln bei den Hornis. Für Meerforelle würde ich dir definitiv den Durchlaufblinker empfehlen könntest aber wie oben geschrieben auch eine Fliege hinter dem Spiro schleppen, Achtung Vorfach bitte 2m + Mefos sind etwas scheuer in der Regel

    06.05.22 22:53 1
  • Profilbild Daniel BAC

    Das sind ja mega Tipps von euch! Danke, dass weißt mir die richtig.
    Auch super mit der Rolle. Budget ist n großes Thema! Ich hoffe natürlich so wenig wie möglich & nur so viel wie nötig neu kaufen zu müssen!

    07.05.22 12:15 0
  • Profilbild WawA4n

    Im Prinzip unterscheidet sich deren Ostsee nur marginal von unserer Ostsee.
    Deshalb kann man die Tipps von unserer Ostsee übernehmen.

    Das Spinnfischen auf MeFos, Platten und Hornis geht so gut wie immer, wenn man an der richtigen Umgebung ist.

    Einige Beispiele: Blasentang, Steine und eine gewisse Wassertiefe sind hervorragend Faktoren, bei denen man oftmals die MeFos antreffen kann.

    Findest du Seegras sind die MeFos und die Hornis auch nicht immer weit weg. Die Hornis kommen an solchen Arealen jedoch häufiger vor.

    In Bereichen wo weit und breit Sandbänke vorzufinden sind, halten sich die Platten am Tage, meist bei ungefähr 5 M Wassertiefe wohl.
    Nachts kommen die dann etwas näher ans Ufer und kann die mit dem Buttlöffel ranbekommen

    Das „Brandungsangeln“ ist um diese Jahreszeit generell schwierig und erfordert eine Menge Köder, da nun allerlei Lebewesen unterwegs sind, die unsere Köder schnell weg knabbern.
    Da reicht oftmals das Karpfen Geschirr aus.


    Ansonsten einfach mal die App durchforsten 😉

    07.05.22 13:16 1
  • Profilbild WawA4n

    Ach noch ein Tipp:
    Heringsfetzen 24 Stunden vorher in Salz einlegen, damit diese Fester werden und Gewaltwürfe überstehen. Man kann die somit auch für die Buttlöffel Montage benutzen.

    übrig gebliebene Wattis / Seeringler kann man auch „Einsalzen“ und somit etwas haltbarer machen

    07.05.22 13:19 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler