Beiträge

  • Profilbild InStr

    Hallo zusammen!
    Ich hab seit kurzem eine Vorliebe für Fluss- und Bachangeln. Allerdings ist es ein ziemlicher Krampf mal eine geeignete Stelle zu finden.. entweder ein kilometerlanger Marsch oder aber dicht und hochgewachsene Ufer. Natürlich gehört das auch etwas dazu, aber vielleicht hat hier jemand ein paar Tipps um schneller bessere Spots zu finden?
    Gibt es vielleicht eine App oder Weisheiten die passenden Stellen zu finden?
    Danke schonmal im Vorraus!

    02.08.22 09:12 0
  • Profilbild Firestorm72

    Google Maps nutzen.

    02.08.22 09:49 1
  • Profilbild Esox Hunter 100

    In Island und Holland kommt man fast überall ohne Hindernisse an die Flüsse 😊

    02.08.22 09:50 2
  • Werbung
  • Profilbild basti.98

    Ganz ehrlich, die besten Spots sind die, wo man fast nicht hinkommt, weil sich des eben kein Anderer antut. Sich durch 2m hohe Brennesseln kämpfen, gleichzeitig von Stanzen zerstochen werden und anschließend noch in n Biberloch fallen gehört dazu :)

    02.08.22 09:59 8
  • Profilbild KATAMARAN

    Wenn das Gewässer nicht zu tief ist empfiehlt sich meiner Meinung nach oft der Weg direkt durch selbiges.

    02.08.22 11:00 1
  • Profilbild Balkhash

    Badehose und rein da. Bellyboot geht auch wenn erlaubt

    02.08.22 14:00 1
  • Werbung
  • Profilbild Jörg Hase

    Hallo InStr. Da ich Rollstuhlfahrer bin, bin ich auf solche Spots angewiesen. Die Gewässersuche in dieser App ist recht hilfreich. Allerdings scheint es so, dass die Fangrate zurückgeht je besser man an eine Stelle kommt.

    02.08.22 14:19 1
  • Profilbild Firestorm72

    Naja, link hier oft an den Fragen sehen kann, wollen viele es so bequem wie möglich und dann sind diese Stellen halt überlaufen. Dort wo ich mich erst einmal durch das Unterholz kämpfen muss, bin ich zu 99% auch alleine. Und somit ist der Angeldruck da auch nicht so hoch.

    02.08.22 14:37 0
  • Profilbild Ralli08

    Und plötzlich macht die Vorsorge-FSME-Impfung auch wieder Sinn.....

    02.08.22 16:03 2
  • Profilbild Fisherman Ete

    @basti.98
    Angeln wir am selben Gewässer oder ist das überall so? 😂

    02.08.22 16:10 0
  • Profilbild InStr

    Das ist schonmal gut zu wissen, dass es idR überall so aussieht! Ich dachte schon ich stehe einfach immer an der falschen Stelle ..
    Ist es denn erlaubt sich die Hindernisse freizuschneiden? Bzw sich einen Weg zum Gewässer freizuschneiden?

    03.08.22 10:04 0
  • Profilbild Firestorm72

    Ich kenne keine Regelung wo ein Eingriff in die Natur deswegen erlaubt ist. Somit NEIN.

    03.08.22 10:06 1
  • Profilbild basti.98

    @Fisherman ich glaub Brennnesseln und Biber gibts überall.

    03.08.22 10:34 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Gibt's dass bei euch noch?
    Stellen wo niemand ist?
    Also nicht nur andere Angler, sonder einfach niemand?
    Seit dem es das Stand Up Paddle gibt und alles vom Wasserweg erreichbar ist, gibt's bei uns eigentlich nix mehr, wo keiner hin kommt bzw. keiner ist. 🤔

    03.08.22 13:21 0
  • Profilbild basti.98

    Ja schon. Fisch halt hauptsächlich an einem kleinem und einem Fluss. Da sind die Ufer zu der Jahreszeit so zugesichert, dass sich des bis auf mich fast keiner mehr antut. Für Kajak und SUP ist der Fluss halt zu klein und wenn, dann verläuft paar Meter weg n Feldweg, den was dann Andere benutzen.

    03.08.22 13:49 0
  • Profilbild basti.98

    an einem kleinen Bach

    03.08.22 13:49 0
  • Profilbild Fliegauf Philipp

    Ist bei mir in der Gegend aber überall so.
    E-Bikes machen auch alles möglich.
    Wo früher nur die Sportler und ambitionierten Wanderer unterwegs waren, flitzen jetzt in der Früh schon die 70 jährigen Omas auf'm E-Bike die Berge hoch.
    Ich bin früher auch gerne in die Schwammerl gegangen aber da kommen einem die Pilzsucher inzwischen um 07.00 Uhr morgens mit Mountainbikes und Stirnlampen auf ihrem Rückweg im Wald entgegen.
    Total Irre. Jetzt gehe ich halt nicht mehr in die Schwammerl. Das ist mir ein Pilz nicht wert, dass ich dafür um 03.00 Uhr nachts losziehe.

    03.08.22 14:43 0
  • Profilbild Palino

    Dann musst du anscheinend mit e-Bike oder Standup raus und wieder wie früher einfach weiter als die anderen weg fahren 😀

    FSME Impfung habe ich auch erst seit ich Angel und in den Büschen mit diversen Viechern zu tun hatte. Zum Glück noch keine Zecke 😀

    03.08.22 14:51 0
  • Profilbild Fisherman Ete

    Bei mir ist es auch ein kleiner Bach. Da muss ich von der Straße aus erstmal 1km Feld überqueren, mich dann durch einen 2m breiten Brennnessel- und Himbeerstreifen durchkämpfen und anschließend in Knietiefen Schlamm versinken (oder eben ein Biberloch). Aber das sind dann Stellen die sich wirklich kaum jemand bis gar keiner antut, entsprechend gut ist dann der Erfolg.
    Und solche Stellen habe ich mir lang erarbeitet. Da hilft nur das Gewässer erkunden.

    04.08.22 16:55 2
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler