Beiträge

  • Profilbild Dirko

    Wäre cool 😎

    01.06.22 17:41 1
  • Profilbild Passion Wels

    Hier gibt es einen Beitrag mit dem Titel „Machen es sich viele zu leicht“, ließ ihn dir mal durch😉

    01.06.22 17:52 7
  • Profilbild luis Freitag

    Also ich hab gute Erfahrung im „Wandlitzer See“ dort gibt es große Hechte bausche und vereinzelnd auch ein paar Zander

    01.06.22 17:54 0
  • Werbung
  • Profilbild luis Freitag

    Barsche*

    01.06.22 17:55 1
  • Profilbild pikehunterhd

    Sammel einfach mal eigene Entscheidung und mach es dir nicht so leicht 😂

    01.06.22 17:55 4
  • Profilbild luis Freitag

    @pikehunterde Komm wenn es ein Angel Einsteiger ist oder nicht so viel Erfahrung in Brandenburg hat kann man ja auch mal helfen

    01.06.22 17:56 2
  • Werbung
  • Profilbild pikehunterhd

    Trotzdem jeder fängt ohne Erfahrung an 💁🏼‍♂️

    01.06.22 17:57 2
  • Profilbild Dirko

    Danke dir

    01.06.22 17:57 0
  • Profilbild Dirko

    😁

    01.06.22 17:57 0
  • Profilbild Riese Micha

    Ich weiß Ecken, sags aber nicht. Nicht weil ich es dir nicht gönne, ganz im Gegenteil, aber jeder hat bei null angefangen und fast jeder musste sich seine Fische erarbeiten. Das müssen wir "alten" Hasen immer noch. Von daher zieh lis und freu dich doppelt und dreifach am selber erarbeiteten Fisch.

    01.06.22 18:01 4
  • Profilbild Dirko

    stimmt

    01.06.22 18:02 0
  • Profilbild Firestorm72

    In der Havel.

    01.06.22 18:36 2
  • Profilbild Housemeister

    Worauf bist du denn überhaupt aus? Vielleicht kann man dir dann ja genauer helfen.

    01.06.22 20:12 1
  • Profilbild Toni79

    Am besten erstmal los gehen. Auf dem Sofa fängt man keine Fische 😂

    01.06.22 20:59 5
  • Profilbild Dirko

    Ich war bei mir am falkenhagenersee da war es nicht so doll noch nicht einmal ein biss Ja Hecht wäre cool hatte ja schon vor 20 Jahren geangelt jetzt hab ich wieder angefangen. Muss erst mal wieder rein kommen und die seen erkundschaften

    02.06.22 04:01 0
  • Profilbild Dirko

    😄😄

    02.06.22 04:01 0
  • Profilbild Firestorm72

    Sorry, aber ihr immer mit eurem Hecht. Wenn du was fangen willst, nehme die ein paar Maden/Würmer, eine Posen/- Grundangel und etwas Futter. Dann fängst du in jedem Gewässer etwas, wenn dort Fisch vorhanden ist. KEINER hier in diesem Forum wird immer einen Hecht fangen, wenn er darauf gezielt Angelt. Einen Hecht muss man suchen, deshalb beim Spinnangeln Strecke machen, oder hat halt Glück bzw. eine sehr gute Gewässerkenntnis. Warum fangt ihr also immer mit dem "schwersten" an und wundert euch, dass ihn nichts fangt?

    02.06.22 04:19 1
  • Profilbild Riese Micha

    Mein Reden. Aber erzähl das mal jemanden und du wirst total verständnislos angeschaut, als hättest du drei Nasen im Gesicht,oder sie auf Niederpfönießisch angeredet.

    02.06.22 05:35 1
  • Profilbild Ralli08

    "Angeln ist so " oder 'Köderwechsel angesagt" sind zwei Youtube Kanäle von Anglern aus Brandenburg.
    Der Eine kommt sogar direkt aus Falkensee.
    Ne Menge guter Tipps dort und ich bin mir sicher, du wirst das ein oder andere Gewässer wiedererkennen.

    Lohnt sich sehr da reinzuschauen. Ansonsten einfach Angeln und nicht gleich Riesen erwarten

    02.06.22 06:41 2
  • Profilbild Housemeister

    Ich finde, dass es völliger Quatsch ist, dass Hechtangeln das „Schwerste“ ist. Gerade Hechte sind was Köderführung angeht meistens relativ gutmütig.
    Zuerst würde ich an deiner Stelle gucken, ob es da überhaupt Hechte gibt. Also kannste dir hier bspw. mal die Fangmeldungen ansehen. Da siehste, dass da durchaus Hechte gefangen werden. Dann würde ich nem Anfänger immer zu Mittleren Gummifischen raten, z.B. Westin Shad Teez Slim, 14 cm am 10g-Kopf. Vielleicht noch ein paar Spinner Gr. 5 dazu. Damit bist du ziemlich flexibel. Du kannst jiggen, leiern, usw. Vor Ort gucken, wie die Verhältnisse in Bezug auf Kraut, Hindernisse etc. Und dann absuchen. Heißt du stellst dich an nen Spot und fächerst den konsequent ab. 1x von links nach rechts oberflächennah, 1x Mittelwasser, 1x grundnah. Dabei immer mal den Führungsstil wechseln. Wenn nichts beißt Sportwechsel. Pro Spot würd ich auch Max. 2 Köderarten bzw. Farben abfächern, sodass du maximal 20-25 Würfe pro Spot hast. So findest du, wenn du dran bleibst relativ zügig gute Spots, die du dann auch mal genauer abangeln kannst, um Rückschlüsse auf Führungsstil, Farben, Zeiten, etc. zu bekommen.
    Hört sich in der Theorie vielleicht ein bisschen kompliziert an, ist es aber in der Praxis eigentlich gar nicht.
    Viel Spaß und tight lines 🤘🏼

    02.06.22 06:58 1
Alle Forenbeiträge anzeigen
Android App für Angler iOS App für Angler
Alle Angeln Android App für Angler iOS App für Angler